Universitätsbibliothek

Zusätzliche Verlagsangebote während der Coronakrise

Einige Verlage haben sich bereit erklärt, einen Teil ihrer Online-Angebote für einen befristeten Zeitraum kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das bedeutet, dass Ihnen zusätzlich zu den in unserem Katalog verzeichneten E-Medien weitere Titel zur Verfügung stehen. Da diese zusätzlichen Angebote nicht in unserem Katalog verzeichnet sind, geben wir Ihnen hier einen kurzen Überblick.

Speziell für Tübingen sind momentan folgende Angebote freigeschaltet:

Artstor Digital Library (bis zum 30.06.2021)
ARTstor ist eine umfangreiche Bilddatenbank mit ca. 3 Millionen Abbildungen zu Kunst, Architektur und Archäologie. Das non-profit-Angebot wurde von der Andrew W. Mellon Foundation initiert. Es soll Forschung und Lehre durch neue digitale Technologie unterstützen. Verschiedene Werkzeuge zur Präsentation und Verwaltung der Bilder für Forschung und Lehre werden ebenfalls angeboten.

JSTOR

Sämtliche E-Journal-Pakete wurden freigeschaltet (bis 30.06.2021)

SciFinder / SciFinder-n

Wenn bereits ein Benutzerkonto angelegt wurde, ist es nun bis auf Weiteres möglich SciFinder und SciFinder-n auch ohne VPN-Zugang zu nutzen. Neue Nutzerkonten können wie bisher nur im Netz der Universität (auch über VPN) angelegt werden.

 

Informationen zu weiteren kostenfreien Angeboten erhalten Sie auf der Seite „bibs vs. virus“: go.ur.de/corbib.

Diese Plattform wird von Bibliotheken aus dem deutschsprachigen Raum kooperativ gepflegt und regelmäßig aktualisiert. Die Angebote lassen sich nach Fächern ordnen. Angebote, die gekennzeichnet sind mit „frei im Web“, lassen sich auch von außerhalb des Tübinger Universitätsnetzes nutzen. Die mit dem Vermerk „erweitertes Angebot bei vorhandener Lizenz“ gekennzeichneten Angebote sind nur aus dem Universitätsnetz (inkl. VPN) oder via Shibboleth abrufbar.