Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV)

Konfigurationsanleitung eduroam

Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10

Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 unterstützen das Authentisierungs­protokoll PEAP nativ.

Um die Sicherheit Ihrer Anmeldedaten zu gewährleisten, muss unbedingt die Konfiguration der Serverzertifikatsüberprüfung korrekt durchgeführt werden.

Wir stellen zwei Vorschläge zur Konfiguration - ohne Gewähr - bereit. Bitte beachten Sie unbedingt die originale Dokumentation des Betriebssystemherstellers.

  • Verwenden Sie ein vom ZDV bereitgestelltes Konfigurationsprofil mit Installationsskript
  • oder richten Sie den sicher konfigurierten eduroam-Zugang über die Windowsoberfläche ein.

Variante 1

Automatische Konfiguration mit Installationsskript

(geprüft für Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10)

  1. Stellen Sie sicher, dass das Wurzelzertifikat "T-TeleSec_GlobalRoot_Class_2" auf Ihrem Rechner installiert ist. Wenn Sie nicht sicher sind, installieren Sie es erneut. Es wird auf der DFN-Webseite bereitgestellt.
  2. Laden Sie die ZIP-Datei mit dem Konfigurationsprofil (einer XML-Datei) und dem Installationsskript (einer BAT-Datei) auf Ihren Rechner.
  3. Entpacken Sie das ZIP-Archiv mit den beiden Dateien in einen eigenen Ordner (z.B. C:\temp\eduroam).
  4. Führen Sie das Skript eduroamConfigure.bat aus (entweder starten Sie es in einem Kommandozeilenfenster oder doppelklicken Sie auf das Dateisysmbol im Windows-Explorer).
  5. Stellen Sie nun eine Verbindung zum WLAN mit der SSID "eduroam" her und geben Sie dort
    <ZDV-Login-ID>@uni-tuebingen.de als Benutzerkennung und Ihr Passwort ein.
  6. eduroam kann nun genutzt werden.

Variante 2

Manuelle Konfiguration über die Windowsoberfläche

Die Benutzeroberflächen von Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 unterscheiden sich bei der manuellen Konfiguration geringfügig.

Wir stellen hier exemplarisch die Konfiguration für die deutsche Version 8.1 zur Verfügung. Unabhängig von der Version beachten Sie bitte, dass Sie Ihre persönlichen Logindaten erst nach vollständiger Konfiguration der Sicherheitseinstellungen (aktivierte Kryptographie, aktivierte Zertifikats- und Serverüberprüfung) eingeben dürfen. Sonst laufen Sie Gefahr das Ihre Anmeldedaten von Unbefugten abgefangen werden können.

Konfigurationsanleitung