Juristische Fakultät

Prof. Dr. Thomas Clemens

Richter am Bundessozialgericht i.R.

Kontakt

via Lehrstuhl Prof. Dr. Reichold
Prof.Clemensspam prevention@t-online.de


Zur Person

seit 2009
Honorarprofessor

an der Juristischen Fakultät

2004-2009
Lehrbeauftragter

an der Juristischen Fakultät

1997-2013
Richter

am Bundessozialgericht

1991–1997
Richter

am Landessozialgericht Baden-Württemberg

1988–1991
Richter

am Verwaltungsgericht Stuttgart

1987-1988
Abordnung

als Leiter des Straßenverkehrsamts beim Landratsamt Karlsruhe

1982-1987
Abordnung

als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesverfassungsgericht (ab Dezember 1983 bei BVerfRi Prof. Dr. Dr. Ernst-Wolfgang Böckenförde)

1979–1988
Richter

am Verwaltungsgericht Hamburg

1979
Promotion

an der Universität Hamburg zum Thema "Steuerprozesse zwischen Privatpersonen und die Wechselwirkungen im Dreiecksverhältnis von Steuerschuldner, Fiskus und Bürge"

1976–1979
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

an der Universität Hamburg

1976
Zweite juristische Staatsprüfung

1973
Erste juristische Staatsprüfung

1968–1973
Studium der Rechtswissenschaften

an den Universitäten Hamburg und Münster

1948
Geburt

in Hamburg


Schriftenverzeichnis

Monographien und (Mit-)Herausgeberschaften

  • Dissertation zum Verwaltungs(prozess)- und Steuerrecht: Steuerprozesse zwischen Privatpersonen und die Wechselwirkungen im Dreiecksverhältnis zwischen Steuerschulder, -fiskus und -bürge, Duncker & Humblot Berlin, 132 Seiten, 1980
  • 4. Auflage des Studienheftes: Einführung in das Öffentliche Recht: "Grundrechte" (Mitautor: M. Trittel), Mauke Hamburg, 107 Seiten, 1985
  • Redaktionelle Mitarbeit bei Herausgabe der Festschrift für W. Zeidler (Hrsg. W. Fürst/R. Herzog/D. C. Umbach), de Gruyter Berlin, 2 Bände, ca. 2000 Seiten, 1987
  • D. C. Umbach/Th. Clemens (Hrsg.), Bundesverfassungsgerichtsgesetz – Mitarbeiterkommentar und Handbuch -, C.F. Müller Heidelberg, ca. 1500 Seiten, 1992
  • D. C. Umbach/Th. Clemens (Hrsg.), Grundgesetz – Mitarbeiterkommentar -, C.F. Müller Heidelberg, 2 Bände, zusammen ca. 3800 Seiten, 2002
  • Schallen (Hrsg. Th. Clemens/R. Düring), Zulassungsverordnung für Vertragsärzte u.a., C.F. Müller Heidelberg, ca. 950 Seiten, 9. Aufl. 2018
  • M. Quaas/R. Zuck/Th. Clemens/J. M. Gokel (Hrsg.), Medizinrecht, C.H. Beck München, ca. 1140 Seiten, 4. Aufl. 2018

Kommentierungen

D. C. Umbach/Th. Clemens, Bundesverfassungsgerichtsgesetz, Mitarbeiterkommentar und Handbuch,
C.F. Müller Heidelberg, 1992

  • Allgemeiner Beitrag "Sozialgerichtsbarkeit und Verfassungsgerichtsbarkeit"
  • Allgemeiner Beitrag "Tenorierung von BVerfG-Entscheidungen"
  • § 13 (Verfahrenszuständigkeiten des BVerfG)
  • §§ 63, 64 (Organstreit)
  • § 91 (Kommunal-Verfassungsbeschwerde)
  • § 93a (Annahme-Verfahren)
  • § 93b (Nichtannahme oder Stattgabe durch Kammer)
  • § 93c (Nichtannahme durch Senat)
  • "§ 93d" (Mögliche künftige Neuregelung des Annahme-Verfahrens)

D. C. Umbach/Th. Clemens, Grundgesetz, Mitarbeiterkommentar, C.F. Müller Heidelberg, 2 Bände, 2002

  • Vorbem. vor Art. 2 ff. GG (Allgemeine Grundrechtslehren)
  • Art. 5 I und II GG (Meinungsfreiheit u.a.)
  • Anhang zu Art. 12 GG (Kassenarztrecht mit Kompetenzfragen Bund-Länder und 5-Stufen-Theorie)
  • Art. 31 GG (Bundesrecht bricht Landesrecht mit Grenzfragen BVerfG/LVerfG)
  • Art. 53a (Gemeinsamer Ausschuss)
  • Art. 70, 71, 72, 74, 75 (Gesetzgebungszuständigkeiten)
  • Art. 83, 84, 85, 86 (Exekutivzuständigkeiten)
  • Art. 87b (Bundeswehrverwaltung)
  • Art. 87c (Kernenergie)
  • Art. 93 GG (BVerfG, Zuständigkeiten)
  • Art. 99 GG (Zuständigkeiten des BVerfG und oberster Bundesgerichte für Landesrecht)
  • Art. 100 I u. III GG (Richtervorlagen an BVerfG)
  • Art. 134 (Umwandlung des Reichsvermögens)
  • Art. 135 (Vermögenswerte bei Wechsel der Gebietszugehörigkeit)
  • Art. 142 (Grundrechte in Landesverfassungen)
  • Art. 143a (Ausschließliche Gesetzgebung für Bundeseisenbahnen)

Schlegel/Voelzke/Engelmann, Juris PraxisKommentar SGB V, 4. Aufl. 2020

  • § 106d (Abrechnungsprüfung in der vertragsärztlichen Versorgung)

Schallen (Hrsg. Th. Clemens/R. Düring), Zulassungsverordnung für Vertragsärzte u.a., C.F. Müller Heidelberg, ca. 950 Seiten, 9. Aufl. 2018

  • Vorbemerkungen (Normen-Rang der Ärzte-ZV, Gesetzgebungshistorie)
  • § 21 (Ungeeignetheit für die Zulassung)
  • § 24 (Praxissitz und weitere Tätigkeitsorte, Sitzverlegung)
  • §§ 26, 27, 28 (Ruhen und Entziehung der Zulassung, Verzicht auf die Zulassung)
  • § 32b (Arztanstellung)
  • § 53 (Übergangsvorschrift)

Peters (Hrsg. R. Düring/H. Frehse/E. Hauck), Handbuch der Krankenversicherung, Teil II: SGB V, Kohlhammer Stuttgart, Loseblatt-Kommentar, Stand 2020

  • § 65c (Klinische Krebsregister) (seit 2020 Mitautorin J. Spindler)

Aufsätze und Buchbeiträge

  • Grenzen staatlicher Maßnahmen im Schulbereich, NVwZ 1984, 65-72
  • Rechtsschutz der Kommunen ..., in: Das wahre Verfassungsrecht, Gedächtnisschrift für F. G. Nagelmann; Nomos Baden-Baden, 1984, 105-115
  • Die Verfassungsgarantie der kommunalen Selbstverwaltung. Der Städtetag 1986, 258-266, 319-326
  • Die Verweisung von einer Rechtsnorm auf andere Vorschriften - insbes. ihre Verfassungsmäßigkeit, AöR (111) 1986, 63-127
  • Politische Parteien und andere Institutionen im Organstreitverfahren, in: Festschrift für W. Zeidler; de Gruyter Berlin, 1987, 1261-1287
  • 22 Lexikonbeiträge in: "Wie funktioniert das? – Der moderne Staat"; Bibliographisches Institut, Meyers Lexikonverlag Mannheim, 1987
  • Widerspruch des Bürgermeisters gegen Gemeinderatsbeschlüsse im Spannungsfeld zwischen Selbstverwaltung und Staatsaufsicht (Mitautor: Landrat B. Ditteney), VBlBW 1988, 457-461
  • Kommunale Selbstverwaltung und institutionelle Garantie: Neue verfassungsrechtliche Vorgaben durch das BVerfG, NVwZ 1990, 834-843
  • Sozialrecht und Verfassungsrecht (Mitautor D.C. Umbach), VSSR 1992, 265-294
  • Abrechnungsstreitigkeiten, Wirtschaftlichkeitsprüfung, Schadensregreß, in: Schulin (Hrsg.), Handbuch des Sozialversicherungsrechts, Band 1: Krankenversicherungsrecht; C.H. Beck München, 1994, §§ 33-37 (90 Seiten)
  • Normenstrukturen im Sozialrecht, in: Festschrift 40 Jahre Landessozialgerichtsbarkeit in Rheinland-Pfalz; Boorberg Stuttgart, 1994, 239-265
  • Normenstrukturen im Sozialrecht – Unfallversicherungs-, Arbeitsförderungs- und Kassenarztrecht, NZS 1994, 337-347
  • Normenstrukturen im deutschen Recht, in: Grawert/Schlink/Wahl/Wieland (Hrsg.), Offene Staatlichkeit: Festschrift für Ernst-Wolfgang Böckenförde; Duncker & Humblot Berlin, 1995, 259-276
  • Das BVerfG im Rechts- und Verfassungsstaat – Sein Verhältnis zur Politik und zum einfachen Recht; Entwicklungslinien seiner Rechtsprechung –, in: Piazolo (Hrsg.), Das BVerfG – Ein Gericht im Schnittpunkt von Recht und Politik; v. Hase & Koehler Mainz, 1995, 13-31
  • Verfassungsrechtliche Anforderungen an untergesetzliche Rechtsnormen, MedR 1996, 432-439
  • Ärztliche Berufsfreiheit aus juristischer Sicht: Der niedergelassene Kassen- bzw. Vertragsarzt, in: Wienke/Lippert/ Eisenmenger (Hrsg.), Die ärztliche Berufsausübung in den Grenzen der Qualitätssicherung; Springer Berlin/Heidelberg, 1998, 17-50
  • Regelungen der vertragsärztlichen Honorarverteilung – Der Stand der Rechtsprechung des BSG, MedR 2000, 17-23
  • Rechtsprechung zum Vertragsarztrecht – insbesondere neuere Entscheidungen des BSG, in: Schriftenreihe DeutscherAnwaltVerein, Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht, 2001, 29-67
  • Die Dogmatik der Schutzpflichten in Deutschland – Ausfüllung der verfassungsrechtlichen Vorgaben –, in: Bote des Verfassungsgerichts der Ukraine, Nr. 6/2003 (mit den Vorträgen des Kolloquiums des Ukrainischen Verfassungsgerichts in Kassel im Juni 2003, in ukrainischer Übersetzung), 2004, 89-93
  • Der Kassenarzt im Spannungsfeld zwischen der Meinungsfreiheit und beruflichen Sanktionen, in: v. Wulffen/Krasney (Hrsg.), Festschrift 50 Jahre BSG; Carl Heymanns Köln, 2004, 373-401
  • Leitlinien und Sozialrecht – Rezeption von Leitlinien durch Rechtssetzung und Rechtsprechung, in: Hart (Hrsg.), Klinische Leitlinien und Recht; Nomos Baden-Baden, 2005, 147-162
  • Der Kampf des Arztes gegen Arzneikostenregresse - Arzneizulassung, Off-Label-Use, Arzneimittel-Richtlinien, Wirtschaftlichkeitsprüfung, Richtgrößen, in: Hanau/Röller/Schlegel (Hrsg.), Personalrecht im Wandel, Festschrift für Wolfdieter Küttner zum 70. Geburtstag; C.H. Beck München, 2006, 193-230
  • Aufschiebende Wirkung und sofortige Vollziehung im sozialgerichtlichen Verfahren - insbesondere in Drittanfechtungsfällen, in: Deutscher Anwaltverein - Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht - (Hrsg.), Medizinrecht heute: Erfahrungen, Analysen, Entwicklungen - Festschrift 10 Jahre Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im DAV, 2008, 323-341
  • Ambulante und stationäre Operationen am Krankenhaus durch niedergelassene Ärzte („Honorarärzte“), MedR 2011, 770-783
  • Rechtsprechungsübersicht: Zulässigkeit von Arneimittelverordnungen und Kostenregresse gegen Ärzte – Off-Label-Use und Unlicensed Use, GesR 2011, 397-409
  • Grundlegende Fragen des Schiedsverfahrens nach dem Krankenhausfinanzierungsgesetz – Amtsermitt­lung/Beibringungsgrundsatz/NUB-Entgelte/Qualitätsprüfung/behördliche Genehmigung der Schiedssprüche –, MedR 2012, 769-777
  • Kassenleistung und ergänzende Privatbehandlung, MedR 2013, 491-508 (Mitautor H. Schildt)
  • Das medizinische Versorgungszentrum, in: Schiller/Tsambikakis (Hrsg.), Kriminologie und Medizinrecht: Festschrift für Gernot Steinhilper; C.F. Müller Heidelberg, 2013, 11-23
  • Rechtsschutz vor Schiedsstellen und vor Gericht für Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen, in: Deutsches Anwaltsinstitut e.V. (Hrsg.), 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 2014, Tagungsband, S. 131-174
  • Schiedssystem und Krebszentren in Krankenhäusern, MedR 2015, 406-412
  • Rechtsfragen aus dem Krankenhausplanungs- und -entgeltrecht – Bereiche mit Verkoppelung verfassungs-, planungs- und entgeltrechtlicher Gesichtspunkte –, in: Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.), Düsseldorfer Krankenhausrechtstag 2015, 2016, 19-41
  • Kommentierung der § 106 und § 106b (Wirtschaftlichkeitsprüfung ärztlicher Leistungen und ärztlich verordneter Leistungen = S. 2126-2228 u. 2292-2296), in: Schlegel/Voelzke/Engelmann (Hrsg.), juris PraxisKommentar SGB V, 3. Aufl. 2016
  • Qualitätsprüfung bei neuen Behandlungsmethoden in der stationären Versorgung, in: Katzenmeier/Ratzel (Hrsg.), Festschrift für Franz-Josef Dahm, 2017, 101-117
  • Qualitätsvoraussetzungen für NUB-Entgelte der Krankenhäuser, KrV 2018, 1-10
  • Das medizinische Versorgungszentrum u. Das Vertragsarztrecht (§§ 17 u. 18-24 = S. 385-566), in: Quaas/Zuck/ Clemens/Gokel (Hrsg.), Medizinrecht, C.H. Beck München, 4. Aufl. 2018
  • Das Kassenarztrecht/Vertragsarztrecht (§§ 26, 28, 31, 33, 36-40 = S. 387-420, 472-489, 534-540, 564-625, 656-798 – z.T. zusammen mit B. Wiegand, J. Spindler, G. Steinhilper), in: Laufs/Kern/Rehborn (Hrsg.), Handbuch des Arztrechts, C.H. Beck München, 5. Aufl. 2019
  • Ausgewählte Rechtsprobleme der Krankenhausfinanzierung vor der Krankenhaus-Schiedsstelle gemäß § 18a KHG, in: Deutsches AnwaltsInstitut (Hrsg.), 14. Jahresarbeitstagung Medizinrecht 2019, Tagungsband, S. 201-261
  • Honorierung und Honorarverteilung im Vertragsarztrecht (Kapitel 13 Abschnitt B = S. 1557-1626), in: Wenzel (Hrsg.), Handbuch des Fachanwalts Medizinrecht, Luchterhand / Wolters Kluwer Köln, 4. Aufl. 2020
  • Kommentierung des § 106d (Abrechnungsprüfung in der vertragsärztlichen Versorgung), in: Schlegel/Voelzke/Engelmann (Hrsg.), juris PraxisKommentar SGB V, 4. Aufl. 2020

Entscheidungsanmerkungen

  • Anmerkung zu SG Hamburg SGb 1978, 39 ff., betr. Arbeitslosenhilfe – Steuerklasse, wenn Ehegatten keine Lohnsteuerkarten haben, in: SGb 1978, 40 f.
  • Besprechungsaufsatz zur sog. Rastede-Entscheidung BVerfGE 79, 127 ff., betr. kommunale Selbstverwaltung und institutionelle Garantie, in: NVwZ 1990, 834-843
  • Anmerkung zu BSG MedR 1997, 187 f., betr. Vergütungsversagung durch Kassenärztliche Vereinigung – Abgrenzung sachlich-rechnerische Richtigstellung von Wirtschaftlichkeitsprüfung – Thrombozytenzählung, in: MedR 1997, 188-191
  • Besprechungsaufsatz zu BVerwGE 149, 343 ff., betr. Zentrumszuschläge für Krebszentren in Krankenhäusern, in: MedR 2015, 406-412
  • Anmerkung zu BSG MedR 2017, 998 ff., betr. Kostenregress gegen Arzt wegen unzulässiger Verordnung von Impfstoffen, in: MedR 2017, 1001 f.
  • Anmerkung zu BSG MedR 2020, betr. Zuständigkeit für Regress gegen Arzt wegen Verordnung von Sprechstundenbedarf, in: MedR 2020 (erscheint demnächst)

Buchbesprechungen/Rezensionen

  • Besprechungsaufsatz "Öffentlich-rechtliche Verträge zwischen Privaten?" zu: A. Gern, Der Vertrag zwischen Privaten über öffentlichrechtliche Berechtigungen und Verpflichtungen, Duncker & Humblot Berlin, 1977, ca. 120 Seiten, Die Verwaltung 1979, 380-388
  • N. Niehues, Schul- und Prüfungsrecht, 2. Auflage, C.H. Beck München, 1983, ca. 380 Seiten, in: NJW 1984, 1605 f.
  • A. v. Mutius (Hrsg.), Selbstverwaltung im Staat der Industriegesellschaft, Festgabe für C. G. v. Unruh, Decker's Heidelberg, 1983, ca. 1280 Seiten, in: Der Staat (24) 1985, 624-627
  • C. Meis, Verfassungsrechtliche Beziehungen zwischen Bund und Gemeinden – Aufgabenzuweisung und Finanzausstattung, Nomos Baden-Baden, 1989, ca. 140 Seiten, in: NVwZ 1990, 849
  • F. R. Stiens, Vom Recht zur Kunst, Fischer Frankfurt, 1992, ca. 170 Seiten, in: DRiZ 1994, 23 f.
  • Zusammenfassende Rezension über 13 Monographien zur Wirtschaftlichkeitsprüfung im Kassenarztrecht, in: VSSR 1994, 441-450
  • K. Stern unter Mitwirkung von M. Sachs, Das Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland, Band III/1 – Allgemeine Lehren der Grundrechte –, C.H. Beck München, 1988, ca. 1640 Seiten, in: VBlBW 1995, 37-39
  • C. Mengel, Sozialrechtliche Rezeption ärztlicher Leitlinien, Nomos Baden-Baden, 2004, ca. 340 Seiten, in: MedR 2004, 581
  • H. Schiller (Hrsg.), Bundesmantelvertrag Ärzte, Kommentar, C.F. Müller Heidelberg, 2014, ca. 870 Seiten, in: MedR 2014, 349 f.
  • B. Schmidbauer/C. und R. Cremer, Gesetzliche Krankenversicherung – SGB V <Sammelband von Rechtsvorschriften, beim SGB V mit jeweils zugehöriger Begründung aus dem Gesetzgebungsverfahren>, Asgard Sankt Augustin, 18. Auflage 2016, ca. 570 Seiten, in: MedR 2017, 382

Funktionen/Mitgliedschaften

  • 2005-2013 Stellvertretender Bibliotheksreferent am Bundessozialgericht
  • 2006-2013 Mitglied im Präsidialrat des Bundessozialgerichts
  • Seit 1996 Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift Medizinrecht, C.H. Beck München und Springer Heidelberg
  • Vorsitzender bzw. stellvertretender Vorsitzender der Schiedsstellen Krankenhaus gemäß § 18a Abs. 1 KHG in Baden-Württemberg (seit 2009), in Brandenburg (seit 2013) und in Mecklenburg-Vorpommern (seit 2014); weiterhin (seit 2017) Vorsitzender des Schiedsamts gemäß § 89 SGB V für Streitigkeiten zwischen der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt und den Krankenkassen. Vgl. dazu einige veröffentlichte Schiedssprüche: Schiedsspruch Hessen v. 21.5.2013, MedR 2013, 697 (Herzklappenersatz durch Kardiologen?); Schiedsspruch Hessen v. 24.2.2014, KHE SSt 010 (101. Nachlieferung, Stand Okt. 2015) (Sicherstellungszuschlag für 24-Std.-Notfallbereitschaft); Schiedsspruch Berlin v. 5.3.2015, MedR 2015, 472 (Zuschlag für Lungenkrebszentrum); Schiedsspruch Mecklenburg-Vorpommern v. 21.3.2016, MedR 2016, 747 (Vergütungserhöhung nur nach Maßgabe der Veränderungsrate); Schiedsspruch Baden-Württemberg v. 15.7.2016, KrV 2016, 333 (Mehrleistungsabschlag bei Mengenschwankungen); Schiedsspruch Brandenburg v. 9.5.2017, KrV 2017, 212 (Vergütungsbemessung für sozialpädiatrisches Zentrum); Schiedsspruch Zahnärzte Sachsen-Anhalt v. 14.6.2018, KrV 2018, 256 (Vergütungserhöhung über die Veränderungsrate hinaus); Schiedsspruch Mecklenburg-Vorpommern v. 21.1.2019, KrV 2019, 260 (Vergütungsbemessung für Hochschulambulanz). Weitere Schiedssprüche sind benannt bei: Clemens, Rechtsschutz vor Schiedsstellen und vor Gericht für Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen, in: Deutsches Anwaltsinstitut e.V. (Hrsg.), 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 2014, Tagungsband, S. 131 (139-165); Clemens, Qualitätsvoraussetzungen für NUB-Entgelte der Krankenhäuser, KrV 2018, 1 (insbes. S. 10); Clemens, Ausgewählte Rechtsprobleme der Krankenhausfinanzierung vor der Krankenhaus-Schiedsstelle gemäß § 18a KHG, in: Deutsches Anwaltsinstitut e.V. (Hrsg.), 14. Jahresarbeitstagung Medizinrecht 2019, Tagungsband, S. 201 (221-258).
  • Vorträge, Referententätigkeiten, insbesondere Fortbildungen zu Fragen des Kassenarztrechts: jährlich beim Deutschen AnwaltsInstitut Bochum/Berlin, jährlich Tagesseminare für die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen in Wörlitz/Sachsen-Anhalt, ferner jährlich mehrfach Vorträge bei medizinrechtlichen Tagungen z.B. bei den Mitteldeutschen Medizinrechtstagen und anderen Fortbildungsveranstaltungen
  • Gelegentlich Rechtsgutachten, insbesondere zu kassenarztrechtlichen und/oder krankenhausrechtlichen Fragen