Musikwissenschaftliches Institut

Angesiedelt in den Räumlichkeiten des Pfleghofs mitten in der historischen Altstadt Tübingens, bietet das Institut optimale Studienbedingungen. Kooperationen mit den hiesigen Editionsunternehmen (Neue Schubert-Ausgabe, Denkmäler der Musik in Baden Württemberg) und dem Collegium musicum bereichern das Lehrangebot und bieten Gelegenheit für praktische Erfahrungen. Das Institut beheimatet zwei umfangreiche Sammlungen im Rahmen des Museum der Universität Tübingen (MUT): das Schwäbische Landesmusikarchiv und die Musikinstrumentensammlung KLANGKÖRPER (Stiftung Dr. h.c. Karl Ventzke) mit Blasinstrumenten vom späten achtzehnten bis frühen zwanzigsten Jahrhundert.


Aktuelles und Termine

59. Orgelsoirée (3. Februar, 20 Uhr c.t.)

Barocke Opernchöre

Im Rahmen der 59. Orgelsoirée, die zum letzten Mal unter dem Motto „Orgel und Oper“ stehen wird, bringt der Kammerchor des Musikwissenschaftlichen Instituts am Montag, den 3. Februar 2020 ausgewählte Chöre von Fux, Graun, Händel, Hasse, Keiser, Lully, Matheis und Purcell zur Aufführung. In bewährter Weise wirken als Solisten Naomi Kautt (Sopran) und Johannes Zimmermann (Orgel) neben weiteren renommierten Instrumentalistinnen und Instrumentalisten unter der Leitung von Andreas Flad mit.
Beginn: 20.15 Uhr, Pause gegen 21 Uhr, Pfleghofsaal (Eingang: Schulberg 2), Eintritt frei, Spenden sind am Ausgang herzlich willkommen.

Plakat

Tagung: Sacred Sound – Musikalische Manifestationen des Sakralen zwischen Theorie und Praxis (19.–21. März)

Sacred Sound – Musikalische Manifestationen des Sakralen zwischen Theorie und Praxis.
Internationale und interdisziplinäre Tagung

19. bis 21. März 2020, Pfleghofsaal

Veranstalter: Exploration Full Fund Sacred Sound