Philologisches Seminar

Dissertationen und Habilitationen

 

Habilitationen

Andreas Abele Reading Symmachus by the Book. A Narratological and Historical Approach to the Letters of Symmachus.

Hans-Peter Nill Dinge als Aktanten. Untersuchungen zur Narrativität von Dingen und Objekten in der lateinischen Literatur. Link

 

Dissertationen

Christian Hild Liebesgedichte als Wagnis – Emotionen und generationelle Prozesse in Catulls Lesbia-Gedichten (abgeschlossen 2012, erschienen 2013 in der Reihe 'Hermeneutik und Kreativität', Bd. 2)

Hans-Peter Nill Gewalt/Unmaking in Lucans Bellum Civile (abgeschlossen 2017, erschienen 2018 in der Reihe 'Amsterdam Studies in Classical Philology‘ Bd. 27). Das Projekt wurde durch das Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg unterstützt.

Elisabeth-Marianne Schedel Ambiguities of War. Studies in the Narrativity of Silius Italicus’ Punica. Das Projekt steht im Rahmen des Graduiertenkollegs „1808: Ambiguität – Produktion und Rezeption“.

Aurelia Gumz Writing and Doing amicitia: Literarische Konstruktion von Freundschaft im Briefwechsel zwischen Plinius und Trajan. Das Projekt wird gefördert von der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Simon Grund Possible Worlds in Augustan Poetry (Arbeitstitel). Das Projekt steht im Rahmen des Promotionsverbunds "Theorie der Balance. Formen und Figuren des Gleichgewichts in Medien-, Kunst- und Literaturwissenschaft".

Julian Wagner A Narratological Commentary on Ovid, Metamorphoses Book X (Arbeitstitel). Das Projekt wird gefördert von der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg.

Katharina Stefaniw Nicolaus Cusanus: Coniectura de ultimis diebus. Einleitung, Übersetzung, Kommentar.

 

Zweitbetreuung:

Isa Gundlach, Libera per vacuum posui vestigia princeps. Poetologische Bildersprache in der Dichtung der augusteischen Zeit (Lat. Philologie; abgeschlossen 2016)

Berenike Jochim, Lots Frau (Gen 19,1-29): Innerbiblische Intertextualität und Rezeptionsgeschichte (in Auswahl) unter Berücksichtigung von Genderfragen (Kath. Theologie)

Alexandra Mehl, Künstlerfiguren in der antiken lateinischen Literatur (Lat. Philologie; abgeschlossen 2018)

Yuzhong Chen (MA Peking University), Ästhetik des Hexameters: Zur Vollendung des deutschen Hexameters an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert bei Goethe, Schiller und Hölderlin (Germanistik/NDL; abgeschlossen 2018)

Viola Palmieri, [Theocritus’] Idyll 25, Herakles leontophonos (Griech. Philologie)

Jutta Beck, Körperlichkeit und Rhetorik (Rhetorik)