Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften

Sophie Prasse

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Universität Tübingen
SFB 923 Bedrohte Ordnungen
Keplerstraße 2
D-72074 Tübingen
Raum 192

Teilprojekt G02: Geistliche Frauengemeinschaften im 18. Jahrhundert. Ordnungsvorstellungen und Bedrohungskommunikation in Aufklärung und Säkularisation

Tel.: +49-(0)7071-29-77293
sophie.prassespam prevention@uni-tuebingen.de

Curriculum Vitae

2015-2018
Bachelorstudium (B.A.)

Geschichtswissenschaft und Kunstgeschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen

2016-2017
Studentische Hilfskraft

Seminar für Alte Geschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen: Emmy Noether Nachwuchsgruppe „Macht und Einfluss. Einflussnahme auf den Herrscher zwischen Antike und Mittelalter“

2017-2018
Studentische Hilfskraft

am Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften

2018-2020
Masterstudium (M.A.)

Geschichtswissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen

2018-2019
Wissenschaftliche Hilfskraft

am Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften

2019-2020
Wissenschaftliche Hilfskraft

am SFB 923 "Bedrohte Ordnungen" Teilprojekt G02

Seit 2020
Akademische Mitarbeiterin (Doktorandin)

am SFB 923 "Bedrohte Ordnungen" (Teilprojekt G02)


Forschungsinteressen

  • Südwestdeutsche Landeskunde
  • Geistliche Frauengemeinschaften in Spätmittelalter und Früher Neuzeit
  • Aufklärung und Säkularisation (in Südwestdeutschland)

Mitgliedschaft

  • Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfwissenschaften e.V.

Publikationen

Aufsätze

  • mit Sigrid Hirbodian: Mechthild von der Pfalz und die Gründung der Universität Tübingen, in: Mechthild (1419–1482) Im Spiegel der Zeit. Begleitbuch und Katalog zur Ausstellung des Landesarchivs Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart (bearb. von Erwin Frauenknecht/ Peter Rückert), Stuttgart 2019, S. 30–39.
  • Helmut Paulus, in: Der „Schwäbische Dichterkreis“ von 1938 und seine Entnazifizierung. Begleitpublikation zu der Ausstellung des Staatsarchivs Ludwigsburg vom 5. Juni bis 6. September 2019 (hrsg. von Stephan Molitor), Ludwigsburg 2019, S. 70–75.
  • Hans Reyhing, in: Der „Schwäbische Dichterkreis“ von 1938 und seine Entnazifizierung. Begleitpublikation zu der Ausstellung des Staatsarchivs Ludwigsburg vom 5. Juni bis 6. September 2019 (hrsg. von Stephan Molitor), Ludwigsburg 2019, S. 78–84.

Sonstiges