Prof. Dr. Udo Sautter, i.R.

Emeritus

Prof. Dr. Udo Sautter, geb. 1934, war bis zu seiner Emeritierung 2003 Professor für nordamerikanische Geschichte an der Universität Tübingen. Zahlreiche Arbeiten zur Geschichte Amerikas und Kanadas sind von ihm erschienen. Professor Sautter verstarb am 25. September 2019 (Nachruf).


Wissenschaftlicher Werdegang

2003
Emeritierung

1996 - 2003
Universitäts-Professor, Tübingen

1969 - 1996
Assistant to Full Professor, University of Windsor, Windsor, Ont., Kanada

1966 - 1969
Assistant Professor, Loyola College, Montreal

1962 - 1964
1. und 2. Staatsexamen

1961
Dr. phil. Universität Tübingen


Publikationen (Auswahl)

Monographien

  • Als die Franzosen Amerika entdeckten (Darmstadt, 2012).

  • Die 101 wichtigsten Personen der Weltgeschichte (München 2012).

  • Der Kampf um die Freiheit. Der Amerikanische Bürgerkrieg (Hörbuch, Darmstadt 2010).

  • Der amerikanische Bürgerkrieg 1861-1865 (Darmstadt, 2009).

  • Geschichte Kanadas (München, 2. Aufl. 2007).

  • Geschichte der Vereinigten Staaten (Stuttgart, 7. Aufl. 2006).

  • Die Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika 1789 bis heute (München, 2005).

  • Biographisches Lexikon zur deutschen Geschichte (München, 2002).

  • Die Vereinigten Staaten: Daten, Fakten, Dokumente (Tübingen, 2000).

  • Lexikon der amerikanischen Geschichte (München, 1997).

  • Three Cheers for the Unemployed: Government and Unemployment before the New Deal (New York, 1991).