Deutsches Seminar

Zur Person

StR‘ Dr. phil. Helga Gese

geboren 1976, verheiratet, vier Kinder (geboren 2006, 2008, 2013, 2016)

Ausbildung

2016

Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern
Deutsch, Philosophie/Ethik und Französisch (große Fakultas)

2013/17

Promotion zum Dr. phil. mit der Dissertation „Empirische Studien zum Zustandspassiv:
Bedeutungsstrukturen und ihre Verarbeitung“ bei Prof. Dr. Claudia Maienborn und
Prof. Dr. Britta Stolterfoht, Universität Tübingen (Verteidigung 2013, Publikation 2017, tobias-lib)

2005/06

Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern
Deutsch, Philosophie, Französisch (Erweiterung Hauptfach), Universität Tübingen

Beruflicher Werdegang

seit 2019

100%-Abordnung an die Universität Tübingen (Ratsstelle Sprachdidaktik Deutsch, 12 SWS)

2018-2019

Lehrauftrag Sprachdidaktik Deutsch an der Universität Tübingen (2 SWS)

2016-2019

Studienrätin am Otto-Hahn-Gymnasium Böblingen (Deutsch, Ethik, Französisch)

2015-2016

Studienreferendarin am Kepler-Gymnasium Tübingen (Deutsch, Philosophie/Ethik, Französisch)

2009-2014

Wissenschaftliche Angestellte am SFB 833 „Bedeutungskonstitution“ der
Universität Tübingen (Projekt A1 „Kombinatorische Bedeutungsvariation an der
Semantik/Pragmatik-Schnittstelle“; Projektleiterin Prof. Dr. Claudia Maienborn)

2006-2008

Wissenschaftliche Angestellte am SFB 441 „Linguistische Datenstrukturen",
Universität Tübingen (Projekt B18 „Grammatik und Pragmatik des Zustandspassivs“;
Projektleiterin Prof. Dr. Claudia Maienborn)

2005-2006

Geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft am Deutschen Seminar der Universität
Tübingen (Prof. Dr. Veronika Ehrich)

2004-2005

PAD-Fremdsprachenassistentin Lycée Alfred Kastler in Guebwiller, Frankreich

1999-2004

Studentische Hilfskrafttätigkeiten im Bereich Philosophie und Linguistik an der
Universität Tübingen (Tutorien für Prof. Dr. Peter Schroeder-Heister,
Dr. Frank Hofmann, Prof. Dr. Veronika Ehrich)

Universitäre Lehre

(WS 2018/19: 2 SWS; seit SoSe 2019: 12 SWS)

Vorlesungen Fachdidaktik:

Einführung in die Fachdidaktik (5x, zusammen mit Carolin Führer),

Vertiefung Fachdidaktik (2x, zusammen mit Carolin Führer)

Oberseminare Fachdidaktik:

Grammatische Zweifelsfälle (2x),
Semantische Spielräume erkunden (1x),
Sprachreflexion (5x),

Soziolinguistik im Deutschunterricht

Seminare/Oberseminare Linguistik: Soziolinguistik

Seminare Fachdidaktik:

Erkenntniswege im Grammatikunterricht (5x),
Didaktik der Wortarten (3x),
Bildungssprache im muttersprachlichen Grammatikunterricht (2x),

Aufgabentheorie und grammatisches Lernen

Proseminare Linguistik:

Einführung in die Sprachwissenschaft (2x)

 Zusatzaufgaben / Service / Akademische Selbstverwaltung

2021

Mitglied des Organisationsteams für den LehrerInneninformationstag der

DGfS-Jahrestagung 2022

2021

Gleichstellungsvertreterin in Berufungsverfahren der Universität Tübingen

2019 Organisation des Studientags Lehrer*innenbildung, Universität Tübingen, Deutsches Seminar
seit 2019

Organisation des Grammatikpropädeutikums zur Einführung in das Germanistikstudium
an der Universität Tübingen

2016-2019

Vorsitzende der Ethik-Fachschaft am Otto-Hahn-Gymnasium Böblingen

2016-2017

Mentorin am Otto-Hahn-Gymnasium Böblingen
(Betreuung von Praktikanten und Studienreferendaren im Fach Ethik)

2016-2017

Prüfungsvorsitz für das mündliche Abitur im Fach Ethik an mehreren Gymnasien
im Regierungsbezirk Stuttgart

2013-2014

stellvertretende Mitarbeitervertreterin des SFB 833, Universität Tübingen

2010-2014

Gutachterin für linguistische Fachzeitschriften/Fachverlage
(Linguistische Berichte, Lingua, Studies in Generative Grammar)

2009-2013

Gleichstellungsbeauftragte des Sonderforschungsbereichs 833, Universität Tübingen

2010-2012

Organisation von Konferenzen, Workshops und Arbeitskreisen:

2012: Semantik und Pragmatik im Südwesten (SPSW), Universität Tübingen
(zusammen mit Claudia Maienborn, Frauke Buscher und Johanna Herdtfelder)

2011-2012: Linguistic Evidence 2012 (Organisationsteam)

2010-2012: Psycholinguistik-Lunch, Universität Tübingen
(zusammen mit Fabian Schlotterbeck)

2010: Zugänglichkeit impliziter Ereignisse, Universität Tübingen
(zusammen mit Sebastian Bücking, Claudia Maienborn und Britta Stolterfoht)

Mitgliedschaften

seit 2021 Mitglied beim Deutschen Germanistenverband (Teilverbände GfH und FV)
seit 2019

Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Grammatikdidaktik und Sprachbetrachtung
im Symposion Deutschdidaktik

seit 2019

Mitarbeit in der Special Interest Group Kompetenzmodellierung und -entwicklung
an der Tübingen School of Education (TüSE)

seit 2019 Mitglied im Arbeitskreis Linguistik und Schule (SFB 833)
seit 2019

Mitglied im Symposion Deutschdidaktik

seit 2006

Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS)