Institut für Medienwissenschaft

Vor der Bewerbung

Wenn Sie sich für den M.A.-Studiengang „Medienwissenschaft“ interessieren, finden Sie hier Informationen zu grundlegenden organisatorischen und inhaltlichen Fragen.

Wie und wann kann ich mich für den Studiengang bewerben?

Die Bewerbung erfolgt online über das Bewerbungsportal der Universität. Das Portal ist vom 1. April bis zum 15. Juni geöffnet.

Weitere Infos zur Bewerbung

Benötige ich einen B.A.-Abschluss in Medienwissenschaft?

Der M.A.-Studiengang „Medienwissenschaft“ ist ein konsekutiver Studiengang. Im Regelfall haben Sie einen B.A.-Studiengang absolviert, der medien- und kommunikationswissenschaftliche Kenntnisse im Umfang von mindestens 21 CP vermittelt.

Aber auch fachfremde B.A.-Absolvent*innen können sich auf den Studiengang bewerben. Sie werden dann zu Beginn des Studiums dahingehend beraten, wie Sie sich fehlende Kenntnisse aneignen können. Dabei empfehlen wir zum einen nachdrücklich, die Einführungsvorlesung des Tübinger B.A.-Studiengangs „Medienwissenschaft“ zu besuchen. Zum anderen vereinbaren wir individuell mit Ihnen den verpflichtenden Besuch ausgewählter B.A.-Veranstaltungen im Umfang von bis zu 21 CP, die Sie bis zur Anmeldung der Masterarbeit erfolgreich zu absolvieren müssen.

Erwünscht sind zudem medienpraktische Vorerfahrungen. Das gilt insbesondere für das Profil „Produktion und Analyse“.

Welche Besonderheiten bietet das Studium am Institut für Medienwissenschaft?

Das Institut für Medienwissenschaft bietet ein breit angelegtes medien- und kommunikationswissenschaftliches Studienprofil an, das Sie auf verschiedenen Gebieten qualifiziert. Das Spektrum, das die hiesigen Lehrstühle abdecken, reicht von medienpraktischen Schwerpunkten bis hin zu empirischer Medienforschung. Schauen Sie sich weiterführende Informationen zum Arbeitsprofil der Tübinger Medienwissenschaft an:

Arbeitsprofil der Tübinger Medienwissenschaft

Auf welches Ziel ist das Studium ausgerichtet?

Der M.A.-Studiengang „Medienwissenschaft“ am Institut für Medienwissenschaft bietet, aufbauend auf einem B.A.-Studium, eine anspruchsvolle Ausbildung, die Sie je nach Wahl des Profils auf die redaktionelle Arbeit in traditionellen und digitalen Medien oder auf eine forschende und beratende Tätigkeit in politischen oder wirtschaftlichen Einrichtungen und Organisationen vorbereitet. Besonders qualifizierte Absolventen haben die Möglichkeit zu promovieren.

Bereitet mich das Studium auf eine Karriere im Journalismus oder in den Public Relations vor?

Wenn Sie das anstreben, sollten Sie das Master-Profil „Produktion und Analyse“ wählen. Dessen Module versetzen Sie in die Lage, sich sehr schnell in die spezifischen Anforderungen Ihres gewählten Berufs einzuarbeiten. Durch intensive Gruppen- und Projektarbeit, angeleitet von medienerfahrenen Dozent*innen und Lehrbeauftragten aus der Praxis, erwerben Sie während des Studiums vielfältig einsetzbare analytische, methodische, praktische und strategische Kompetenzen. Absolventen der Tübinger Medienwissenschaft arbeiten heute für große Zeitungen und Zeitschriften, für Radio- und Fernsehsender; sie sind im Medienmanagement, für Werbeagenturen und in der Medienforschung tätig. 

Wann muss ich mich zwischen den beiden Profilen entscheiden?

Die Profilwahl erfolgt zum Ende des 1. Fachsemesters. Insbesondere das Seminar M1.2 bereitet Sie darauf vor, eine qualifizierte Entscheidung über den weiteren Studienverlauf zu treffen. Zum Abschluss des Seminars verfassen Sie ein Motivationsschreiben (Umfang von 1–2 Seiten) hinsichtlich der Fortsetzung ihres Studiums in einem der Profilbereiche; es dient als Grundlage von individuellen Beratungsgesprächen zum weiteren Studienverlauf durch die Lehrenden.
 

Ich habe noch weitere Fragen zum Studiengang. An wen kann ich mich wenden?

Sollten Sie weitere Informationen über den M.A.-Studiengang „Medienwissenschaft“ einholen wollen, ist es sinnvoll, die allgemeine M.A.-Beratungssprechstunde zu besuchen.