Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft

Diathek - Sammlung Fehrle

Die Sammlung umfasst etwa 1000 Großdias. Sie wurde in den 1930er Jahren von Eugen Fehrle, einem systemkonformen Wissenschaftler und dem damaligen Leiter des Heidelberger Instituts für Volkskunde, zu großen Teilen bei den Bildagenturen Dr. Franz Stoedtner und E. A. Seemann angekauft (siehe Großdias). In den 1980er Jahren wurde sie aus Heidelberg vom Institut übernommen. In thematischer und sammlungsstrategischer Hinsicht ähnelt die Fehrle- Sammlung der Tübinger Großdiasammlung der 1930er Jahre