Fachbereich Wirtschaftswissenschaft

Förderungsmöglichkeiten

Informieren Sie sich über die speziellen Fördermöglichkeiten am Fachbereich WiWi. Für Informationen zur Studienfinanzierung und Möglichkeiten hierzu, besuchen Sie die allgemeine Informationsseite der Universität zum Thema Studienfinanzierung. Hier finden Sie eine Sammlung aktueller Ausschreibungen und Förderprogrammen.


Stipendien der Dr. Rolf Wagner-Stiftung

Studierende des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft haben die Möglichkeit, sich für ein Stipendium der Dr. Rolf-Wagner-Stiftung zu bewerben.

Über Dr. Rolf Wagner

Dr. Rolf Wagner studierte von 1962 bis 1968 Wirtschaftswissenschaft in Tübingen und Zürich mit anschließender Promotion. Beruflich wirkte er als Unternehmer in der Bekleidungs- und Textilindustrie in der Zollernalb-Region. Den Wunsch, Stipendien an Studierenden der Wirtschaftswissenschaft zu vergeben, hat Herr Dr. Rolf Wagner folgendermaßen bekräftigt:

„Obwohl jeder in seinem Leben mit der Ökonomie zu tun hat und von ihr beeinflusst wird, sind nur die allerwenigsten auf diese Konfrontation vorbereitet. Deshalb möchte ich einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass an Schulen wirtschaftliche Grundkenntnisse vermittelt werden, und Studierende ein universitäres Wirtschaftsstudium absolvieren können, das sie sich ohne Unterstützung eventuell nicht leisten können.“

Stiftungszweck
Dauer

Zunächst ein Jahr. Nach Ablauf des Stipendiums ist ein Neuantrag möglich.

Umfang
Anforderungen an Studierende
Bewerbungsmodalitäten

Folgende Unterlagen werden beim Alumni-Referat des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft eingereicht (alumnispam prevention@wiwi.uni-tuebingen.de):

Die Bewerbungsfrist für das Stipendienjahr 2019/2020 läuft bis zum 03.11.2019

Der Hochschulwettbewerb 2020

Wissenschaftsjahr 2020 – Bioökonomie

In Zeiten des Klimawandels, eines dramatischen Rückgangs der Artenvielfalt und einer wachsenden Weltbevölkerung, ist der Mensch mehr denn je gefordert, die natürlichen Ressourcen der Erde effizient und verantwortungsvoll zu nutzen. Bioökonomie – und damit die nachhaltige Nutzung natürlicher Stoffe und Ressourcen – ist Thema des Wissenschaftsjahres 2020. In der Öffentlichkeit ist der Begriff Bioökonomie noch wenig bekannt, wohl aber einzelne Anwendungen wie beispielsweise Biokraftstoffe oder kompostierbare Kunststoffe. Das Konzept der Bioökonomie verbindet diese zu einer gesamtgesellschaftlich organisierten Kreislaufwirtschaft.

Hochschulwettbewerb – Zeigt eure Forschung!

Studierende und junge Forschende können sich aktiv am Wissenschaftsjahr beteiligen. Im Rahmen des Hochschulwettbewerbs sucht Wissenschaft im Dialog (WiD) Ideen und Konzepte zur Vermittlung von Forschungsprojekten, die sich mit Bioökonomie befassen. Mit ihrem Wettbewerbsbeitrag sollen die jungen Forschenden ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen und gleichzeitig deren gesellschaftliche Bedeutung hervorheben.

Die 15 besten Vorschläge werden mit je 10.000 € zur Umsetzung der Ideen und mit einem Workshop zur Wissenschaftskommunikation belohnt.

Wer?

Teilnehmen können Studierende, Promovierende sowie junge Forschende aller Fachrichtungen.

Was?

Ein Planspiel zur zukünftigen Ernährung der Weltbevölkerung, eine App die uns über die Produktionsweise unserer Alltagsgegenstände informiert oder ein Barcamp zu Konzepten eines nachhaltigen Wirtschaftssystems: Gefragt sind kreative Kommunikationsideen, die Forschungsergebnisse zum Thema Bioökonomie in die Öffentlichkeit bringen. Kurz: Formate, die zum Dialog über das Thema des Wissenschaftsjahres 2020 einladen.

Wie?

Sie füllen bis zum 15. November 2019 das Bewerbungsformular auf der Webseite des Hochschulwettbewerbs aus.

Mehr Infos


PROMOS – Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden

PROMOS, das Mobilitätsprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), soll mit Stipendien für kürzere Auslandsaufenthalte (bis zu sechs Monate) einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Mobilität von Studierenden leisten und eine größere Mobilität von deutschen Studierenden ermöglichen. Das Mobilitätsprogramm soll solchen Studierenden die Chance zu einem Auslandsaufenthalt bieten, deren Vorhaben oder Zielort in keinem der strukturierten Programme förderbar ist. Die Stipendien werden von den Hochschulen selbst in einem qualitätsorientierten Auswahlverfahren vergeben. Eine Förderung darf nur erfolgen, wenn während des in der Stipendienzusage festgelegten Förderzeitraums für das betreffende Land oder die betreffende Region des Landes keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes besteht (www.auswaertiges-amt.de). Wird nach Beginn des Aufenthalts eine Reisewarnung ausgesprochen, müssen die Stipendiaten/innen zur Ausreise aufgefordert und die Förderung darf nicht fortgeführt werden.

Mehr Informationen zur Ausschreibung.

Projektförderung durch den WiWi-Netzwerk Tübingen e.V.

Der gemeinnützige Alumni- und Förderverein WiWi-Netzwerk e.V. fördert alle Arten von Projekten! Egal ob Auslandaufenthalt, Forschungsreise, Umweltprojekt oder Grillfest: solange das geförderte Vorhaben im Sinne der Satzung des Vereins förderbar ist und der Antragssteller Mitglied im WiWi-Netzwerk ist (Beitritt zur Antragstelluung möglich), stehen die Chancen auf eine Förderung gut!

Unter https://www.wiwi-netzwerk.com/förderung-und-sponsoring/förderung-für-studierende/ sind die Förderrichtlinien des Vereins übersichtlich dargestellt.

Bei Fragen zur Förderung durch den WiWi-Netzwerk e.V. und zur Einreichung von Förderanträgen wenden Sie sich an infospam prevention@wiwi-netzwerk.com.

Preisverleihungen für Absolventen des Fachbereichs WiWi

Die Zeugnisverleihungen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft finden immer am letzten Freitag im Juni und im November statt.

Termine der nächsten Zeugnis- und Preisverleihungen:

  • Freitag, 30. November 2019
  • Freitag, 26. Juni 2020
  • Freitag, 29. November 2020

Bei der Zeugnisverleihung im November werden neben den Zeugnissen auch Preise an die jeweils Besten drei Absolventen des Jahrgangs im Bachelor und im Master durch die Firma EY vergeben.

Bei der Zeugnisverleihung im Juni werden neben den Zeugnissen auch Preise an die jeweils Besten drei Absolventen des Jahrgangs im Bachelor und im Master durch die Firma Ebner Stolz vergeben. Außerdem erhält die beste Abschlussarbeit im Bereich Steuern/Rechnungswesen den "Ebner Stolz Preis für Rechnungswesen und Steuern".

Alle Studierenden des aktuellen Jahrgangs werden für die Preise automatisch berücksichtigt. Eine separate Bewerbung ist nicht möglich.

Machen Sie sich ein Bild der Zeugnis- und Preisverleihungen im Sommer 2019 mit anschließendem List-Fest.


Messe Impuls Preis 2019

Es können Arbeiten eingereicht werden,die messerelevante Fragestellungen behandeln, sei es aus der B2C-Welt der Publikumsmessen oder der B2B-Welt der Fachmessen. Auch Arbeiten aus verwandten Bereichen werden angenommen, soweit die bearbeiteten Themen für das Veranstaltungsmanagementrelevant sind.

Der1. Platz des Messe-Impuls-Preis 2019 erhält 1.000 Euro. Der 2. Platz des Messe-Impuls-Preis 2019 erhält eine kostenlose Teilnahme an einer frei wählbaren FAMA-Messefachtagung inkl. Hotel-und Fahrtkosten mit der Bahn.

Zur Ausschreibung


Karrierepreis der DZ Bank

Deine Abschlussarbeit im Bereich „Banking & Finance“ wurde mindestens mit der Note 2,5 bewertet? Dann hast du eine wegweisende Leistung gezeigt und damit liegt die nächste Station auf deinem Karriereweg direkt vor dir: der Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe! Mehr Informationen dazu finden Sie unter

https://www.karriere-preis.de/preise


Weitere Förderungsmöglichkeiten (Linksammlung)

Bitte beachten Sie auch die allgemeine Stipendien- Informationsseite der Universität Tübingen.