Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Top-News

10/15/2020

Studierendenbefragung zum Digitalen Sommersemester 2020

Wie haben die Studierenden das digitale Sommersemester bewältigt und welche Wünsche und Verbesserungsvorschläge haben sie für das Wintersemester? Im Juli 2020 fand an der Universität Tübingen eine universitätsweite Studierendenbefragung zu den Studienbedingungen im Sommersemester statt. Rund 5.200 Studierende haben sich an der Befragung beteiligt.

Zusammenfassung der zentralen Ergebnisse

Die Hälfte der Studierenden hat von Tübingen aus an der Online-Lehre teilgenommen, 2 Prozent aus dem Ausland.

  • Eine Verlängerung des Studiums aufgrund der Pandemie ist eher unwahrscheinlich. Jedoch Unterschiede zwischen den Fakultäten.
  • Die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme an der Online-Lehre waren bei den teilnehmenden Studierenden bereits vorhanden.
  • Herausforderungen: fehlender persönliche Kontakt zu anderen Studierenden und Lehrenden, mangelnder Platz zum ungestörten Arbeiten aufgrund der Wohnsituation, nicht verfügbare Infrastruktur der Uni (Mensa, Bibliothek)
  • Bevorzugte Form der Lehre ist eine Mischung aus synchronen und asynchronen Lehrveranstaltungen.
  • Zentrale Plattformen: Ilias(95%) und Zoom(97%).
  • Zwei Drittel der Studierenden geben an, dass besuchte Lehrveranstaltungen von Beginn an ohne größere Probleme stattfanden (Ausnahme Medizinische Fakultät).
  • Fazit: Umsetzung der digitalen Lehre wird von zwei Drittel der  Studierenden mit ‚sehr gut‘ + ‚gut‘ bewertet.

Eine PPP mit einem Auszug aus der Evaluation finden Sie hier

Back