Professur für Hadithwissenschaften und prophetische Tradition

"Theologische Hadithforschung am Zentrum für Islamische Theologie der Universität Tübingen"

Die Professur für Hadithwissenschaften und prophetische Tradition wurde im Oktober 2016 am Zentrum für Islamische Theologie mit einer Juniorprofessur besetzt und ist damit deutschlandweit und höchstwahrscheinlich sogar europaweit die erste Professur, die sich gezielt der Erforschung und Lehre der Hadithüberlieferung und der prophetischen Tradition widmet.

Was ist der Hadith?

Der Hadith nimmt als überliefertes Zeugnis der prophetischen Verkündigung und Praxis (al-Sunna) eine zentrale Stellung in der islamischen Tradition und Geistesgeschichte ein. Nach islamischem Verständnis ist die Sunna dem Propheten von Gott inspiriert worden und bildet, ergänzend zum Koran, die Offenbarung (waḥy) Gottes an Muhammad und, durch seine Vermittlung, an die gesamte Menschheit. Das komplementäre Verhältnis zwischen dem Koran, als geoffenbartes Wort Gottes, und der Sunna, als inspirierte prophetische Praxis und Verkündigung, wird in zahlreichen Stellen im Koran deutlich gemacht, wie z.B. in 4:113 : "Gott hat dir herabgesandt die Schrift [Koran] und die Weisheit [Sunna] und dich gelehrt, was du nicht wusstest". Der Sunna kommt im islamischen Glaubensvollzug eine zentrale Stellung zu, wie der Koran an mehreren Stellen deutlich macht: "Wahrlich, ihr habt an dem Gesandten Gottes ein Vorbild, ein schönes, für jeden der erwartet Gott und den Jüngsten Tag, und gedenkt Gottes viel" (33:21) und "Was der Prophet euch darbringt, das nimmt an und was er euch untersagt, das untersagt euch selbst […]" (59:7).

Die Frage, wie die Sunna nach dem Ableben des Propheten vertrauenswürdig und zuverlässig überliefert werden kann, wurde von der islamischen Tradition insoweit beantwortet, als dass diese Überlieferung in Form von Berichten über die Worte, Taten und Zustimmungen des Propheten gewährleistet werden soll. Diese Berichte oder Hadithe bestehen aus dem eigentlichen überlieferten Text (matn), der etwas von oder über den Propheten wiedergibt, und der Überlieferungskette (isnād), d.h. einer Reihe von Überlieferern, die bis auf den Propheten selbst zurückgeht. Die Bedeutung der Hadithüberlieferung als hermeneutische und normative Grundlage für den islamischen Glauben hat zur Entwicklung der Hadithwissenschaften sowie einer bemerkenswert umfangreichen und komplexen Hadithliteratur geführt, die in der Geschichte der Religionen einzigartig ist und ein charakteristisches Merkmal der islamischen Tradition bildet.