Uni-Tübingen

Federica Viviani, Mag. theol.

Akademische Mitarbeiterin (Doktorandin)

Büro
SFB 923 "Bedrohte Ordnungen"
Keplerstrasse 2 (NO-Flügel), Raum 193
72074 Tübingen
  +49 7071 29-75098
federica.vivianispam prevention@student.uni-tuebingen.de

Sprechzeiten
nach Vereinbarung per Mail

Teilprojekt
F03 – Religiöser Diskurs

 


Forschungsprojekt im Rahmen des SFB 923

Arbeitstitel: Handwerker – Bauern – Geistliche. Bedrohungen sozial-moralischer Ordnungen im religiös-literarischen Diskurs (15.–17. Jahrhundert)

Teilprojekt F03 untersucht als diachrone Vergleichs­studie an drei exemplarischen, epochen­über­greifend angelegten Konstellationen das Verhältnis von religiös geprägter Bedrohungs­kommunikation und sozialer Ordnung. Gefragt wird nach Zusammen­hängen zwischen Bedrohungs­kommunikation und Vertrauens­verlust in religiöse und politische Autoritäten, nach der Relevanz von Bedrohungs­szenarien als möglichen Indikatoren für sozialen Wandel sowie nach den kommunikativen Strategien der Mobili­sierung durch Bedrohungs­szenarien und nach imaginierten Formen des re-ordering.


Forschungsschwerpunkte

  • Frühneuzeitliche Predigt in Deutschland und England
  • Rezeptionsgeschichte biblischer Texte und Motive
  • Mittlere und Neuere Kirchengeschichte

Kurzvita

seit November 2019
Akademische Mitarbeiterin

am SFB 923 "Bedrohte Ordnungen" (Teilprojekt F03)

2018 bis 2019
Tutorin

am Lehrstuhl für Dogmatik, Dogmengeschichte und Ökumenische Theologie

2017 bis 2019
Studium der Katholischen Theologie (Mag. Theol.)

an der Universität Tübingen

2015 bis 2018
Studentische Hilfskraft

in den Abteilungen für Alte Kirchengeschichte und Liturgiewissenschaft der Universität Tübingen

2014 bis 2018
Studium der Katholischen Theologie und der Philosophie (B.A.)

an der Universität Tübingen