Uni-Tübingen

Informationen für internationale Studierende (incoming) zum Coronavirus/COVID-19 (Stand 20.01.2020)

Allgemeine Informationen und Empfehlungen zum Coronavirus/COVID-19 und seinen Auswirkungen auf die Universität finden Sie auf unseren Webseiten zum Coronavirus.

Bitte beachten Sie unbedingt: Diese FAQ sind ein Beratungsangebot der Universität Tübingen, jedoch keine verbindliche Rechtsauskunft. Ausschließlich offizielle Regierungsstellen wie beispielsweise das in Baden-Württemberg zuständige Ministeriums für Soziales und Integration sind für die Corona-Regularien (Verordnungen) zuständig. Links zu den relevanten Institutionen finden Sie in den entsprechenden FAQ. Please note that you are obligated to keep yourself informed.

FAQs für internationale Studierende (incomings)

Findet das Wintersemester 2020/21 wie geplant statt?

Die Universität Tübingen plant für das Wintersemester 2020/21 einen Blended-Learning-Ansatz, bestehend aus einer Mischung aus Online- und Präsenzlehre, entsprechend den Maßnahmen und Richtlinien zur sozialen Distanzierung. Die Präsenzlehre wird vorerst bis zum 30. November ausgesetzt.

Orientierungs- und Einführungsveranstaltungen beginnen am 19. Oktober. Die regulären Lehrveranstaltungen, Vorlesungen und Seminare beginnen zwei Wochen später, am  2. November.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden Austauschprogramme mit Universitäten in Afrika, Nordamerika und Lateinamerika im Wintersemester 2020/21 ausgesetzt.

Vorlesungszeitraum für das Wintersemester 2020/2021

Vorkurse: 12. bis 31. Oktober

Informationen zu den von manchen Fachbereichen angebotenen Vorkursen finden Sie ab Ende September unter https://uni-tuebingen.de/en/study/organizing-your-studies/orientation/vorkurse-propaedeutika-und-sprachkenntnisse/.

Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen: 19. Oktober bis 31. Oktober

Beginn der Vorlesungen: Montag, 2. November 2020

Ende der Vorlesungen: Samstag, 27. Februar 2021

Vorlesungsfreie Tage: Donnerstag, 24. Dezember 2020 bis Mittwoch 6. Januar 2021 (Weihnachtspause)

Rückmeldefrist: 1. Juni 2020 bis 15. August 2020

Muss ich einen Covid-19 Test machen, bevor ich nach Deutschland einreise?

Manche Fluggesellschaften oder Länder verlangen einen negativen Covid-19 Test vor Ihrer Abreise. Bitte informieren Sie sich in Ihrem Heimatland und bei Ihrer Fluggesellschaft.

Sofern sie in den 10 Tagen vor Ihrer Einreise in einem Hochinzidenz-Gebiet oder Virusvarianten-Gebiet waren, müssen Sie bereits bei der Einreise einen negativen Test mit sich führen, welcher zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 48 Stunden ist.

Wenn sie in einem Risiko-Gebiet waren, können Sie diesen Test innerhalb von 48 Stunden in Deutschland nachholen, also zum Beispiel erst an Ihrem Zielort Tübingen.

Wie die Gebiete, in welchen Sie sich aufgehalten haben, eingestuft sind wird hier veröffentlicht:

http://rki.de/covid-19-risikogebiete

Was muss ich bei der Einreise nach Deutschland beachten?

Bitte prüfen Sie kurz vor Ihrer Abreise, ob Sie aus einem Covid-19 Risikogebiet, einem Hochinzidenz-Gebiet oder einem Virusvarianten-Gebiet einreisen, oder sich in den 10 Tagen vor ihrer Einreise dort aufgehalten haben. Für Einreisende aus Risikogebieten und Hochinzidenzgebieten gelten dieselben Ausnahmen von der Quarantänepflicht. Für Einreisende aus Virusvarianten-Gebieten gelten nur sehr wenige Ausnahmen von der Quarantänepflicht. Informationen finden Sie hier: 
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Einreise aus Risikogebiet (das nicht Hochinzidenz- oder Virusvarianten-Gebiet ist):

  • Pflicht zur elektronischen Einreiseanmeldung.
  • Pflicht, bis spätestens 48 Stunden nach der Einreise im Besitz eines Negativtests zu sein. Daher kann der Test auch kurz nach Einreise nachgeholt werden.
  • Grundsätzlich Quarantänepflicht für 10 Tage. Kann durch ein negatives Ergebnis eines Tests, der frühestens am 5. Tag vorgenommen wird, verkürzt werden.

 

Einreise aus Hochinzidenzgebiet:

  • Pflicht zur elektronischen Einreiseanmeldung.
  • Negativtest ist bei Einreise mitzuführen.
  • Grundsätzlich Quarantänepflicht für 10 Tage. Kann durch ein negatives Ergebnis eines Tests, der frühestens am 5. Tag vorgenommen wird, verkürzt werden.

 

Einreise aus Virusvarianten-Gebiet:

  • Pflicht zur elektronischen Einreiseanmeldung.
  • Negativtest ist bei Einreise mitzuführen.
  • Quarantänepflicht für 10 Tage. Keine Verkürzung der Quarantänedauer möglich.

Wenn Sie aus einem einem dieser Gebiete einreisen, kontaktieren Sie uns bitte spätestens fünf Tage vor Ihrer Ankunft in Deutschland und teilen Sie uns Ihre Tübinger Adresse und die voraussichtliche Ankunftszeit mit:

coronaservice-incomingspam prevention@uni-tuebingen.de

Vor ihrer Einreise müssen Sie sich über dieses Portal bei den Behörden anmelden:
www.einreiseanmeldung.de

Nach Ihrer Ankunft in Deutschland müssen Sie direkt zu Ihrem Wohnheim oder Ihrer Wohnung fahren. Sie dürfen keinen Zwischenstopp zum Einkaufen oder Besuch einer Sprechstunde einlegen. Den Schlüssel für Ihr Wohnheimzimmer beim Hausmeister abzuholen ist erlaubt.

Nun stehen Sie für 10 Tage unter Quarantäne. Sie dürfen die Wohnung nicht verlassen, z.B. um einzukaufen oder spazieren zu gehen. Sie können während der Quarantäne unseren Einkaufsservice nutzen (siehe Corona quarantine assistance). Bitte nutzen Sie Gemeinschaftsküchen oder Bäder immer allein und tragen Sie außerhalb Ihres Zimmers eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Wenn Sie keine Symptome haben, können Sie frühestens am fünften Tag der Quarantäne einen Covid-19-Test machen. Sobald Sie ein negatives Testergebnis haben, ist Ihre Quarantäne vorbei.

Detailliertere Informationen finden Sie hier:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-tests-fuer-reiserueckkehrer/#c120237

Informationen in weiteren Sprachen finden Sie hier:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/informationen-in-mehreren-sprachen/

Welche Covid-19 Regeln gibt es an der Universität Tübingen?

Alle wichtigen Regeln finden Sie hier: https://uni-tuebingen.de/de/171516

Wo kann ich einen Covid-19 Test machen?

Es gibt in Tübingen ein Testzentrum, bei welchem man den PCR-Test machen kann. Sie benötigen keine Anmeldung. Der Test wird üblicherweise nicht von der deutschen Krankenkasse bezahlt.

Hier finden Sie alle weiteren Informationen zum Testzentrum:

CeGaT, nähe WHO (65 €):
https://www.cegat.de/diagnostik/corona-diagnostik/

Ein Schnelltest, der die Anforderungen erfüllt, ist ebenfalls ausreichend. Dieser Test kostet in Tübingen zwischen 29 und 35 € und ist damit deutlich günstiger als am Flughafen (70-80 €).

Die Anforderungen, die ein Test erfüllen muss, finden Sie hier:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Tests.html

Die Anbieter von Schnelltests in Tübingen erfüllen derzeit (19.01.2021) beide diese Anforderungen:

Covimedical / 15minutentest.de befindet sich in der Nähe des Studentenwohnheims WHO (ca. 35 €):
https://15minutentest.de/tuebingen/

Der Corona-Test von KME wird im Stadtteil Lustnau vorgenommen (29 €):
https://www.coronatest-tuebingen.de/privatpersonen/

Am besten gehen Sie zu Fuß zum Testzentrum. Es ist nicht erlaubt, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein Testzentrum zu erreichen, kontaktieren Sie bitte: coronaservice-incoming@uni-tuebingen.de

Das Testergebnis eines PCR-Tests erhalten Sie nach ein bis drei Tagen. Das Ergebnis eines Schnelltests erhalten Sie noch am selben Tag. Wenn Sie ein negatives Testergebnis haben, endet Ihre Quarantäne. Sie müssen das Testergebnis noch einige Tage aufheben und mit sich führen, brauchen es aber nirgends hinzuschicken.

Ich muss wahrscheinlich in Quarantäne: Was soll ich tun?

Wenn Sie neu nach Tübingen kommen, kontaktieren Sie uns bitte fünf Tage vor Ihrer Einreise: coronaservice-incomingspam prevention@uni-tuebingen.de

Wenn Sie Kontakt zu einer infizierten Person hatten und unter Quarantäne gestellt werden, kontaktieren Sie uns bitte auch über diese E-Mail-Adresse. Wir können für Sie einkaufen und auch einen Arzttermin vereinbaren, wenn das notwendig ist.

Wie lange muss ich in Quarantäne?

Einreise aus Risikogebiet (das nicht Hochinzidenz- oder Virusvarianten-Gebiet ist):
Grundsätzlich Quarantänepflicht für 10 Tage. Kann durch ein negatives Ergebnis eines Tests, der frühestens am 5. Tag vorgenommen wird, verkürzt werden.

Einreise aus Hochinzidenzgebiet:
Grundsätzlich Quarantänepflicht für 10 Tage. Kann durch ein negatives Ergebnis eines Tests, der frühestens am 5. Tag vorgenommen wird, verkürzt werden.

Einreise aus Virusvarianten-Gebiet:
Quarantänepflicht für 10 Tage. Keine Verkürzung der Quarantänedauer möglich.
Wie die Gebiete, in welchen Sie sich aufgehalten haben, eingestuft sind wird hier veröffentlicht:
http://rki.de/covid-19-risikogebiete

Ich bin positiv auf Corona getestet worden oder fühle mich krank. Was soll ich tun?

Bitte kontaktieren Sie uns: coronaservice-incomingspam prevention@uni-tuebingen.de

Wir kümmern uns um einen Arzttermin oder können notfalls auch für Sie einkaufen.

Wann kann ich mich an den Quarantäne-Service der Universität Tübingen wenden?

Wenn Sie neu nach Deutschland einreisen und vielleicht in Quarantäne müssen, können Sie sich gern an den Quarantäne-Service wenden: coronaservice-incomingspam prevention@uni-tuebingen.de

Wenn Sie schon in Deutschland / Tübingen waren und die Ferien zuhause oder in einem anderen Land verbracht haben, kann der Quarantäne-Service Sie nur dann unterstützen, wenn Sie positiv auf Corona getestet werden. Bitte sorgen Sie selbst vor und kaufen Sie genug ein, um z.B. solange in Quarantäne bleiben zu können, bis Sie Ihr Testergebnis bekommen.

Gibt es aktuell die persönliche Studienberatung?

Bitte haben Sie Verständnis, dass die persönliche Studienberatung nur in Notfällen gewährleistet werden kann. Wir bieten jedoch einen Schalter an, bei dem ggf. Dokumente abgegeben werden können. Für eine telefonische oder Video- Beratung kontaktieren Sie bitte Ihre(n) Bewerbungs- oder StudienberaterIn per Email .   

Ich zahle Studiengebühren für Internationale Studierende. Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich wg. Corona nicht in der Lage bin, richtig zu studieren?

Der Termin für die Möglichkeit Beurlaubung Internationaler Studierender wurde auf den 02.11.2020 verlängert. Beurlaubte Studierende können nunmehr an allen Lehrveranstaltungen und Prüfungen teilnehmen.  
Hinweise zu allen Corona-bedingten Veränderungen finden Sie hier: 
https://uni-tuebingen.de/de/174693

Wen soll ich kontaktieren, wenn ich Fragen zur Immatrikulation per E-Mail oder zur Krankenversicherung habe?

Fragen zu Immatrikulation per E-Mail:

Bachelor, Staatsexamen, Studienaufenthalte: studyspam prevention@uni-tuebingen.de

Master: study.masterspam prevention@uni-tuebingen.de

Austauschprogramme einschließlich ERASMUS: simone.hahne@uni-tuebingen.de

Fragen zur Krankenversicherung: susanne.held@uni-tuebingen.de

FAQs für Austauschstudierende (incoming)

Ist ein Austausch in Tübingen im Wintersemester 2020/21 möglich?

Ja und nein. Die Universität Tübingen plant für das Wintersemester 2020/21 derzeit einen Blended-Learning-Ansatz, bestehend aus einer Mischung aus Online- und Präsenzlehre, entsprechend den Maßnahmen und Richtlinien zur sozialen Distanzierung.

Allerdings hat die Universitätsleitung entschieden, den Studierendenaustausch (betrifft nicht degree-seeking Studierende, Doktoranden und Praktikanten) mit bestimmten Regionen (incoming und outgoing) auszusetzen:

Der Austausch mit Europa, Asien, Australien und Neuseeland bleibt im Wintersemester 2020/21 geöffnet.

Der Austausch mit Afrika, Nord-, und Lateinamerika wird im Wintersemester 2020/21 ausgesetzt.

Zudem beginnen die Vorlesungen später als eigentlich geplant.

Vorlesungszeitraum für das Wintersemester 2020/2021
Beginn der Vorlesungen:    
Montag, 2. November 2020

Ende der Vorlesungen:    
Samstag, 27. Februar 2021

Vorlesungsfreie Tage:    
Donnerstag, 24. Dezember 2020 bis Mittwoch 6. Januar 2021 (Weihnachtspause)

Rückmeldefrist:    
1. Juni 2020 bis 15. August 2020


Die Nominierungs- und Bewerbungsfristen für Austauschstudierende finden Sie unter:
https://uni-tuebingen.de/de/90781

Gibt es ein Online-Angebot, wenn ich im Wintersemester 2020/21 nicht für den Austausch nach Tübingen kommen kann oder darf?

Ja. Alle internationalen Austauschstudierenden, deren Aufenthalt an der Universität Tübingen zum kommenden Wintersemester abgesagt werden muss, sind herzlich eingeladen, von ihrem Heimatcampus aus in digitaler Form an der Universität Tübingen zu studieren. Bei ausreichendem Interesse werden wir für die Austauschstudierenden ein digitales Kurspaket gestalten, das sich auf interkulturelles Lernen und Sprache konzentriert und wir werden kooperative Lehrveranstaltungen in Form von so genannten Intertandem-Projekten entwickeln.

Kann ich mein Austauschsemester vom Wintersemester 2020/21 auf das Sommersemester 2021 oder das Wintersemester 2021/22 verschieben?

Ja, an sich schon. Aber:

- Wenn sich viele Studierende entschließen, ihren Aufenthalt in Tübingen auf das Sommersemester 2021 zu verschieben, könnte es zu einem Mangel an verfügbaren Studienplätzen kommen und einige Kurse könnten sich schnell füllen. In diesem Fall werden wir unser Möglichstes tun, um die Studierenden bei der Suche nach alternativen Kursangeboten zu unterstützen.

- Darüber hinaus werden die Wohnheimplätze sehr begrenzt sein, wenn sich viele Studierende entscheiden, im Sommersemester nach Tübingen zu kommen. Privater Wohnraum ist in Tübingen sehr schwer zu finden, insbesondere für nur ein Semester. Wir empfehlen Ihnen daher, auch eine Verschiebung Ihres Aufenthaltes auf das Wintersemester 2021/22 zu erwägen.

- Ihre Heimathochschule muss uns schriftlich über Ihre Entscheidung informieren. Bitte setzen Sie sich schnellstmöglich mit dem International Office Ihrer Heimatuniversität in Verbindung.

FAQs für Studierende aus dem Ausland, die einen Abschluss machen möchten

Kann ich meine Einschreibefrist verlängern?

Ja, Verlängerungen der Einschreibefristen sind möglich. Bitte kontaktieren Sie Ihr Zulassungsbüro.

Gibt es noch die persönliche Studienberatung?

Bitte haben Sie Verständnis, dass die persönliche Studienberatung nur in Notfällen gewährleistet werden kann. Wir bieten jedoch in Kürze einen Schalter an, bei dem ggf. Dokumente abgegeben werden können. Für eine telefonische oder Video- Beratung kontaktieren Sie bitte Ihre(n) Bewerbungs- oder StudienberaterIn per Email .   

Muss ich mit Diskriminierungen rechnen?

Einzelfälle von Diskriminierungen sind bekannt geworden.  Tübingen ist jedoch eine freundliche und weltoffene Stadt  und Sie haben nichts zu befürchten.

Kann ich meine Zulassung auf das nächste Semester verschieben?

Eine formale Wiederbewerbung ist auf jeden Fall notwendig. In freien Fächern wird eine neue Zulassung kein Problem sein. In zulassungsbeschränkten Fächern kontaktieren Sie bitte das Zulassungsbüro.

Ich zahle Studiengebühren für Internationale Studierende. Welche Möglichkeiten habe ich wenn ich wg. Corona nicht in der Lage bin, richtig zu studieren?

Der Termin für die Möglichkeit Beurlaubung Internationaler Studierender wurde auf den 02.11.2020 verlängert. Beurlaubte Studierende können nunmehr an allen Lehrveranstaltungen und Prüfungen teilnehmen.  
Hinweise zu allen Corona-bedingten Veränderungen finden Sie hier: 
https://uni-tuebingen.de/de/174693

 

Ich habe wegen der Corona-Situation akute finanzielle Probleme. Was kann ich tun?

Wie am 16. Juni vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) angekündigt, können für Studierende in Notlagen ab sofort Überbrückungshilfen, die nicht zurückgezahlt werden muss, beim BMBF beantragt werden. Die Überbrückungshilfe können in- und ausländische Studierende beantragen. Nähere Informationen zur Antragstellung finden Sie hier:
https://www.my-stuwe.de/studienfinanzierung/zuschuss-fuer-studierende-in-notlagen/
(Stand: 18.06.2020)

Informationen zu Darlehen finden Sie hier.