Uni-Tübingen

Studentisches Engagement in Hochschulgruppen

Das Engagement von Studierenden in Gremien studentischer kultureller Gruppen an der Universität Tübingen lässt sich mit Inhalten und Erfahrungen berufsvorbereitender Praktika vergleichen. Daher kann Studentisches Engagement als Studienleistung zum Erwerb überfachlicher Kompetenzen unter folgenden Bedingungen anerkannt werden:

  • Die Gruppe steht unter der fachlichen Leitung einer Person mit akademischem Abschluss und vergleichbaren Kompetenzen wie Lehrbeauftragte z. B. des Studium Professionale.
  • Gruppenvertreterinnen und -Vertreter nehmen an einem Planungs- und Reflexionsseminar des Studium Professionale teil.

Weiterhin bietet das Studium Professionale den studentischen Gruppen thematische Workshops zur Unterstützung ihrer Arbeit an – unabhängig von einer Anrechnung als Studienleistung.

Einige Gruppen organisieren eigene Workshops unter Leitung einer Person mit akademischem Abschluss oder vergleichbaren Kompetenzen. Diese Workshops entsprechen nach Art, Inhalt und Dauer Seminaren des Studium Professionale und werden auch für Nichtmitglieder geöffnet. Bei diesen Veranstaltungen können Leistungspunkte erworben werden.

Anmeldemodalitäten und weitere Informationen entnehmen Sie ALMA.

Bisherige Workshops im Sommersemester 2020

Digitale Öffentlichkeitsarbeit für Hochschulgruppen

Katrin Gildner, Beraterin und Dozentin für Kommunikation, Online-Redakteurin und Mentorin

  • Die Website als Homebase und digitale Visitenkarte
  • Digitale Events als Möglichkeit, Inhalte rüberzubringen und Beziehungen zu stärken
  • Social Media als Gesicht der Hochschulgruppe

Fundraising im Internet - Wege zur finanziellen Unterstützung von Hochschulprojekten

Oliver Nickels, Unternehmensberater für digitale Transformation, Start-Up-Gründer

  • Überblick über die Möglichkeiten des Fundraisings online
  • Darstellung eigener Projekte für das Finden potentieller Sponsoren
  • Überblick über unterschiedliche Formen des Fundraisings im Internet sowie über Plattformen, die sich speziell mit Fundraising beschäftigen
  • Informationen über Sponsoren und deren finanzielle Hintergründe finden