Uni-Tübingen

06.05.2021

Impfung für Beschäftigte rückt näher

Rundmail an alle Beschäftigten (außer Medizin)

Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Corona-Pandemie dauert mittlerweile seit mehr als einem Jahr an. Aus zahlreichen Gesprächen mit Beschäftigten weiß ich, dass bei vielen nach dieser langen Phase außergewöhnlicher Belastungen die Kräfte schwinden. Allerdings mehren sich auch die Zeichen, dass ein Ende der Krise näher rückt. Zentrales Instrument in der Bekämpfung von Covid-19 ist dabei die Impfung.
Die Hochschulleitung führt derzeit zahlreiche Gespräche mit Verantwortlichen auf lokaler Ebene und Landesebene, um eine baldige Impfung der Hochschulangehörigen möglich zu machen. Denn eine Rückkehr zur Normalität wird an der Universität nur möglich sein, wenn in den kommenden Monaten möglichst viele Beschäftigte und Studierende eine vollständige Vakzinierung gegen Covid-19 erhalten. Es gibt inzwischen erste Signale, dass ab Mitte Mai ein erheblicher Teil der Beschäftigten oder sogar alle Beschäftigten das Recht erhalten könnten, sich für die Impfung anzumelden.

Details werden wir Ihnen voraussichtlich Anfang der kommenden Woche per Rundmail mitteilen. Bis dahin bitte ich Sie, von Anfragen bei der Personalabteilung der Universität im Hinblick auf das Ausstellen von Arbeitgeberbescheinigungen abzusehen.

Ich bin zuversichtlich, dass ein echter Durchbruch in der Bewältigung der Pandemie in greifbarer Nähe ist. Mit einer vollständigen Impfung aller Hochschulangehörigen werden nicht nur viele Freiheiten im Alltag zurückkehren, sondern auch das Leben auf dem Campus sowie viele Begegnungen in Forschung und Lehre, auf die Sie alle seit langer Zeit verzichten mussten.

Halten Sie durch und bleiben Sie gesund!

Professor Dr. Bernd Engler
(Rektor)

Back