Uni-Tübingen

Widerspruchsverfahren

Welche prüfungsrechtlichen Aspekte sind bei einem Widerspruchsverfahren zu berücksichtigen? Wann liegt die Zuständigkeit im Falle eines Widerspruchsverfahrens bei III1?

Im Falle der Erhebung eines Widerspruches gegen den Bescheid des Prüfungsausschusses wird dieser zunächst vom Prüfungsausschuss selbst überprüft und unter Berücksichtigung der Einwände des Studierenden/ der Studierenden bewertet.

Entscheidet der Prüfungsausschuss, dass er dem Widerspruch nicht abhilft, so leitet er diesen Abt. III1 weiter. Hier wird der Widerspruch erneut geprüft und eine Entscheidung (Widerspruchsbescheid) der Prorektorin vorbereitet und veranlasst. Sollte anschließend ggf. durch die/den Studierenden vor dem Verwaltungsgericht Klage gegen den Widerspruchsbescheid der Prorektorin erhoben werden, wird dieses verwaltungsgerichtliche Verfahren weiterhin von den juristischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abt. III1 geführt.