LEAD Graduate School & Research Network

Aktuelles

16.12.2015

Habilitation gefördert

Wrangell-Fellowship für Marion Spengler

Dr. Marion Spengler hat sich erfolgreich beim "Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg beworben. Als Wrangell-Fellow kann sie bis zu fünf Jahre an ihrem Habilitationsprojekt "Entwicklung der Persönlichkeit in (institutionellen) Lernkontexten" arbeiten.

Das nach der ersten deutschen Professorin, Margarete von Wrangell, benannte Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg soll exzellente Wissenschaftlerinnen zur Habilitation ermutigen und sie dabei materiell unterstützen. Fünf Jahre haben geförderte Forscherinnen Zeit, sich eine akademische Lehrbefugnis zu erarbeiten. Für die ersten drei Jahre übernimmt das Land die Finanzierung, zwei weitere Jahre bezahlt dann die jeweilige Hochschule. In diesem Jahr lag die Förderquote bei dem fachübergreifenden Förderprogramm bei 20 Prozent.


Zurück