Uni-Tübingen

Studiengänge

Evangelische Theologie - Magister

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Evangelisch-Theologische Fakultät
Abschluss

Magister

Zulassungsbeschränkung

nein

Regelstudienzeit

9 Semester

Anfangssemester

WS+SS

Studienform

grundständig

Unterrichtssprache

Nur Deutsch

Profil des Studiengangs

Das Studium umfaßt die fünf Hauptfächer Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie mit den beiden Hauptzweigen Dogmatik und Ethik sowie Praktische Theologie mit ihren Hauptfächern Seelsorgelehre, Lehre vom Gottesdienst, Gemeindeaufbau, Religionspädagogik.
Für das Studium der biblischen und historischen Fächer sind die drei alten Sprachen erforderlich (im Lehramtsstudium nur zwei), das Studium der Systematischen Theologie schließt die Beschäftigung mit philosophischen Texten ein, Ethik und Praktische Theologie verlangen das Gespräch mit den Humanwissenschaften (Biologie, Psychologie, Soziologie). Ökumene und internationaler Wissenschaftsaustausch setzen die Kenntnis lebender Fremdsprachen voraus, zumindest des Englischen

Es gibt kein Auswahlverfahren. Das Studium kann nach der Immatrikulation aufgenommen werden.

Kein weiters Hauptfach bzw. Nebenfächer möglich.

Einschreibungen in das erste Fachsemester sind auch noch im Sommersemester 2019 möglich.

Der Erwerb der für das Studium notwendigen Sprachen Latein, Griechisch und Hebräisch und das Ablegen der Sprachprüfungen Latinum, Graecum und Hebraicum sind Voraussetzungen des Theologiestudiums. Diese Sprachen können während der Anfangssemester an der Evangelisch-theologischen Fakultät (Griechisch, Hebräisch) und am Philologischen Seminar (Griechisch, Latein) erworben werden. Studierende werden ermutigt, weitere Sprachen der Antike und/oder der Gegenwart zu erlernen.

Besonderheiten in Tübingen:
• eine der umfangreichsten theologischen Bibliotheken in Europa (Fachinformationsdienst Theologie der Universitätsbibliothek)
• Nähe zur Katholisch-Theologischen Fakultät und dem Zentrum für Islamische Theologie
• Institute für Biblische Archäologie und Judaistik
• Evangelisches Institut für berufsorientierte Religionspädagogik (EIBOR). Eine Kooperation mit dem katholischen Pendant KIBOR erfolgt ebenfalls in Tübingen.
• 3 Lehrstühle pro Disziplin
• Kooperation mit der Juristischen Fakultät im Zertifikatsstudiengang „Recht – Ethik – Wirtschaft“
• Interkonfessionelle und interreligiöse Perspektiven der Religionspädagogik

Das Magisterstudium im Hauptfach ermöglicht die Promotion an der Evangelisch-Theologischen Fakultät. Bitte wenden Sie sich an den Studiendekan der Fakultät für weitere Informationen.

Hier finden Sie die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten

Die Prüfungsverwaltung erfolgt durch das Zentrale Prüfungsamt der Universität Tübingen

Hier finden Sie die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten

Für Evangelische Theologie alle Abschlüsse sind im Wintersemester 2018/2019 rund 750 Studenten eingeschrieben.