Uni-Tübingen

Studiengänge

Naturwissenschaft und Technik - Master of Education-Erweiterungsfach

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Abschluss

Master of Education-Erweiterungsfach

Zulassungsbeschränkung

nein

Regelstudienzeit

4 Semester

Anfangssemester

WS+SS

Studienform

konsekutiv

Unterrichtssprache

Nur Deutsch

Profil des Studiengangs

Das Erweiterungsfach NwT kann im Hauptfachumfang oder Beifachumfang studiert werden.

Die Studienabsolventinnen und -absolventen verfügen über vernetzte Kompetenzen in technischen Wissenschaften und den vier Naturwissenschaften Biologie, Chemie, Physik und Physische Geographie, dazu in Fachpraxis, Fachdidaktik und Schulpraxis. Fundiertes Wissen und können in den genannten Bereichen der ersten Phase der Lehrerbildung sind die Basis für den schulische Unterricht, der es erfordert, die erworbenen Kompetenzen schülerbezogen einzusetzen.

Weitere Informationen im Flyer des Studiengangs.

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt. Deshalb findet kein Auswahlverfahren statt.

Voraussetzung für die Aufnahme eines MEd-Studiengangs ist der erfolgreiche Abschluss des entsprechenden BEd-Studiengangs.

Das Erweiterungsfach kann nur als zusätzliches Fach zu den beiden fachwissenschaftlichen Fächern in einem ergänzenden Masterstudium (MEd) studiert werden. In Tübingen können Studierende, die im Bachelor of Education eingeschrieben sind, bereits Vorleistungen für das spätere Erweiterungsfach erbringen, sofern sie sich in einem der ersten beiden Hauptfächer mindestens im 3. Fachsemester befinden.

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Tübingen School of Education.

Die Studien- und Prüfungssprache ist deutsch. Einzelne Lehrveranstaltungen können in Englisch durchgeführt werden. Für das Literaturstudium werden gute Englischkenntnisse erwartet. Deshalb werden Englischkenntnisse vorausgesetzt. Ein formaler Nachweis der Englischkenntnisse ist jedoch nicht erforderlich. Deutschkenntnisse im Umfang von DSH-2 (Testdaf4) werden bei ausländischen Studierenden vorausgesetzt.

Internationale Bewerber/innen *ohne* deutschsprachige Hochschulzugangsberechtigung müssen Deutschkenntnisse gemäß der Immatrikulationsordnung der Universität nachweisen (siehe auch Informationen zum Nachweis der sprachlichen Studierfähigkeit / DSH-Sprachprüfung).

Als Studienvoraussetzung wird ein gleichzeitiges oder vorausgehendes Studium mindestens einer der vier Studiengänge Lehramt Gymnasium mit der akademischen Abschlussprüfung Bachelor of Education (B.Ed.) Biologie, Chemie, Geographie oder Physik vorausgesetzt.

Der Studiengang wird von den Fachbereichen Biologie, Chemie, Physik und (Physische) Geographie der Eberhard Karls Universität organisiert und in Kooperation mit den Hochschulen Esslingen und Rottenburg sowie mit Beteligung von Industrieunternehmen, z.B. der Robert Bosch GmbH, durchgeführt.

Lehramt am Gymnasium.

Jeweils Montags zu Beginn des Semester von 10.15 - 11.00 Uhr durch den Studiendekan. (siehe Vorlesungsverzeichnis für aktuelle Details)

Einführungsveranstaltungen zum Studienbeginn finden Sie im Campus-Portal. Klicken Sie hier auf „öffentliches Vorlesungsverzeichnis“ und dann „Einführungsveranstaltung zu Studienbeginn“. Allgemeine Informationen für Studienanfänger sowie Informationen zur Orientierungswoche der Universität finden Sie unter der Seite "Neu in Tübingen? - Studienanfang leicht gemacht!".

PD Dr. Johannes Bleibel
Studiendekan

Sprechstunde nach Vereinbarung, am besten per Email

Institut für Angewandte Physik
Auf der Morgenstelle 10 - C-Bau
Zimmer C7 A11
72076 Tübingen
07071-29-74987

Hier finden Sie die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten

Studienberatung Lehramt der TüSE

Die Prüfungsverwaltung erfolgt durch das Zentrale Prüfungsamt der Universität Tübingen. Hier finden Sie die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten.

Modulhandbuch auf den Webseiten des Studiengangs NwT

Studieninhalte werden von der Hochschule Esslingen und der Forsthochschule Rottenburg angeboten. 

Im Wintersemester 2018/2019 sind im Fach NwT rund 160 Studenten eingeschrieben.Die Immatrikulierten verteilen sich u.a. auf folgende Studiengänge:

  • Bachelor of Education: 68
  • Erweiterungsprüfung Hauptfach: 22
  • Erweiterungsprüfung Nebenfach: 8
  • Lehramt an Gymnasien: 52
  • Master of Education: 5
  • Vorleistungen Erweiterungsfach: 8