Uni-Tübingen

attempto online

04.02.2019

Ehrendoktorwürde für Tübinger Professorin Lejla Demiri

Theologische Fakultät der Universität Uppsala zeichnet Inhaberin des Lehrstuhls für Islamische Glaubenslehre aus

Verleihung der Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Uppsala an Professorin Lejla Demiri (erste Reihe, 5. von links)., Gruppenfoto mit der Vizekanzlerin der Universität Uppsala.© Universität Uppsala
Verleihung der Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Uppsala an Professorin Lejla Demiri (erste Reihe, 5. von links)., Gruppenfoto mit der Vizekanzlerin der Universität Uppsala.

Professorin Dr. Dr. h.c. Lejla Demiri, Inhaberin des Lehrstuhls für Islamische Glaubenslehre am Zentrum für Islamische Theologie der Universität Tübingen, erhielt am 25. Januar 2019 die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Uppsala (Schweden).

Seit 1839 werden an der Universität Uppsala herausragende internationale Wissenschaftler mit dem Ehrendoktortitel gewürdigt. Die Theologische Fakultät begründete ihre Auszeichnung von Professorin Demiri damit, dass sie mit ihren umfangreichen Publikationen und durch ihre Lehre zur Entwicklung islamischer Theologie im europäischen Kontext beigetragen hat. Besonders hervorgehoben wurden ihre andauernden Bemühungen im interreligiösen Dialog zwischen muslimischen, jüdischen und christlichen Wissenschaftlern. 

Lejla Demiri forscht zu islamischer Theologiegeschichte, zum theologischen Austausch zwischen Christentum und Islam im europäischen hohen Mittelalter und zur osmanischen Geistesgeschichte. Zudem beschäftigt sie sich mit islamischen Manuskripten, religiöser Vielfalt und interreligiösem Dialog. Am Vorabend der Verleihung hielt sie einen Vortrag zum Thema „Islamic Theology of the ‘Other‘: A Case Study from 17th Century Damascus“.

Lea Schlenker, Zentrum für Islamische Theologie

Zurück