Uni-Tübingen

attempto online

23.10.2018

Gesellschaft für Naturkunde verleiht Walter-Schall-Preis 2018

Gruppenbild der Walter-Schall-Preisträger 2018© Foto: R. Rausch/Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg e. V.
Von links nach rechts: Prof. Dr. Theo Simon, Vorsitzender der Gesellschaft für Naturkunde, Dr. Philipp Unterweger, der Stifter Dr. Walter Schall, Dr. Matthias Warnecke und Jürgen Trautner (ganz rechts).

Die Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg e. V. hat auch in diesem Jahr wieder den Walter-Schall-Preis verliehen. Der seit 1985 verliehene, von Obergeologierat Dr. Walter Schall gestiftete und mit insgesamt 3.500 Euro dotierte Preis ging in diesem Jahr unter anderem an zwei Tübinger Wissenschaftler. 

Dr. Philipp Unterweger erhielt für seine Doktorarbeit im Bereich der Initiative „Bunte Wiese Tübingen“ den ersten Preis. Dr. Matthias Warnecke arbeitete über die Kartierung und Modellierung von Muschelkalk im südwestdeutschen Raum und wurde ebenfalls ausgezeichnet. Beide sind ehemalige Doktoranden der Universität Tübingen.

Jürgen Trautner, Leiter der Arbeitsgruppe Tierökologie und Planung in Filderstadt, erhielt für sein Buch über die Laufkäfer Baden-Württembergs einen Ehrenpreis der Gesellschaft.

Weitere Infos zum Preis: http://www.gesellschaft-naturkunde-wuerttemberg.de/walter-schall-preis.html  
                    


Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg e. V.

Zurück