Uni-Tübingen

attempto online

09.03.2019

Universiade 2019: Bronze für Sophie Weese

Tübinger Studentin gewinnt Medaille auf der Buckelpiste

Sophie Weese
Sophie Weese

Riesenjubel am heutigen 9. März bei der Universiade in Krasnoyarsk: Sophie Weese von der Universität Tübingen gewann die Bronzemedaille beim Freestyle in der Disziplin Buckelpiste, hinter ihrer Teamkollegin Lea Bouard. Gold ging an die Japanerin Kisara Sumiyoshi. Die 19-jährige Weese ist seit dem Wintersemester 2018/19 an der Universität Tübingen eingeschrieben und studiert Sportwissenschaft und Biologie.

Durch ihre wintersportbegeisterte Familie steht die in Heidelberg geborene Sophie Weese seit ihrem zweiten Lebensjahr auf den Ski. Anfangs sind es Skifreizeiten mit dem Skiclub Wiesloch, schnell werden daraus Teilnahmen an Ski Alpin- und Ski-Buckelpistenwettkämpfen. Aufgrund der Leistungen in ihrer Altersklasse wird Sophie mit acht Jahren in den Schülerkader des Skiverbands Schwarzwald Nord eingeladen. Dies ist der Start ihrer Ski Freestyle Buckelpisten-Karriere. Seit 2015 qualifizierte sich Sophie jede Saison für die Juniorenweltmeisterschaft und somit auch für den C-Kader. Ihr Abitur absolviert die Sportlerin im Juli 2017 und durfte danach erstmals in Weltcups starten. Bei der Juniorenweltmeisterschaft 2018 in Schweden fährt sie ein Top 10-Ergebnis ein - bis heute ihr Top-Ergebnis.

 

Zurück