Uni-Tübingen

attempto online - Studium und Lehre

10.07.2015

Kooperation zwischen Nationalpark Schwarzwald und der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen

Intensive Zusammenarbeit in Forschung und Lehre angestrebt

Professor Dr. Klaus Harter (links), Prodekan für Forschung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (MNF) der Universität Tübingen, und Dr. Marc Förschler, Leiter des Fachbereichs „Ökologisches Monitoring, Forschung und Artenschutz“ des Nationalparks Schwarzwald. Foto: Dr. Matthias Stoll / Universität Tübingen.
Professor Dr. Klaus Harter (links), Prodekan für Forschung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (MNF) der Universität Tübingen, und Dr. Marc Förschler, Leiter des Fachbereichs „Ökologisches Monitoring, Forschung und Artenschutz“ des Nationalparks Schwarzwald. Foto: Dr. Matthias Stoll / Universität Tübingen.

Professor Dr. Klaus Harter, Prodekan für Forschung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (MNF) der Universität Tübingen und Dr. Marc Förschler, Leiter des Fachbereichs „Ökologisches Monitoring, Forschung und Artenschutz“ des Nationalparks Schwarzwald vereinbarten vor wenigen Tagen eine intensivere Zusammenarbeit in Forschung und Lehre zwischen beiden Einrichtungen.

Beide Seiten betonten dabei den großen Nutzen, der aus dieser Kooperation gezogen werden kann. So sollen nicht nur Studierende, beispielsweise aus der Biologie und den Geowissenschaften, ihre wissenschaftlichen Abschlussarbeiten im Nationalpark Schwarzwald durchführen können, sondern es werden auch umfangreichere Forschungsprojekte angestrebt.

Darüber hinaus wurde auch die wichtige Rolle des Nationalparks für die Ausbildung der Tübinger Studierenden betont. Künftig sollen regelmäßig Exkursionen in den Nationalpark durchgeführt werden, die durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Nationalparks fachlich begleitet werden.

Mit der hier vereinbarten Kooperation soll der wichtigen Rolle des Nationalparks für die natur- und lebenswissenschaftliche Forschung, Lehre und Umweltbildung weiter Rechnung getragen werden.

Kontakt:

Prof. Dr. Klaus Harter

Universität Tübingen

Zentrum für Molekularbiologie der Pflanzen (ZMBP)
Pflanzenphysiologie
Tel.: +49-(0)7071-29-72605
E-Mail: klaus.harterspam prevention@uni-tuebingen.de
http://www.zmbp.uni-tuebingen.de/plant-physiology.html

Zurück