Uni-Tübingen

22.10.2020

Anpassungen der Hygieneregeln

Rundmail des Rektors an alle Beschäftigten

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie Sie wissen, ist der Landkreis Tübingen seit vergangenem Freitag als Risikogebiet eingestuft. Die dynamische Entwicklung der Pandemie-Situation zwingt uns, die Sicherheitsvorkehrungen fortwährend anzupassen und das Hygienekonzept weiterzuentwickeln. Das Konzept ist zwar auf steigende Infektionszahlen ausgerichtet, aber die aktuelle Lage zwingt uns, das gesamte Geschehen stärker zu beachten. Uns ist bewusst, dass wir Sie derzeit stark beanspruchen – dennoch müssen wir die folgenden Informationen für alle Beschäftigten wie auch für Lehrende weitergeben:

Hinweise für alle Beschäftigen

Das Tragen von Masken ist aufgrund der Corona-Verordnung des Landes ab sofort nicht nur in allen Gebäuden verpflichtend, sondern auch auf Freiflächen direkt davor und auf Wegen zwischen Gebäuden. Dies gilt im Übrigen für den gesamten öffentlichen Raum: Wo kein Mindestabstand von 1,5 Metern möglich ist,  (zum Beispiel in Fußgängerzonen und auf Wochenmärkten), ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Universitäre Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen sind weiterhin zulässig, sofern die Abstandsgebote eingehalten werden.

Aufgrund der neuen Rechtslage sind Veranstaltungen Dritter in Universitätsgebäuden nicht mehr erlaubt. Auch Konzerte und sonstige Aufführungen vor Publikum sind vorerst nicht möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Universität keine Dienstreisen in Regionen genehmigt, die vom Sozialministerium als Risikogebiete im Hinblick auf COVID-19 eingestuft werden. Für Sonderfälle und absolut unvermeidbare Dienstreisen ist eine Ausnahmegenehmigung des Rektorats möglich, wenn vorab in einer Risikoanalyse mögliche Gefährdungen analysiert und konkrete Maßnahmen abgeleitet werden. Eine Möglichkeit hierfür ist die Online-Checkliste RABiT: RiskAnalysis for Business Travel: https://www.unimedizin-mainz.de/gesundekmu/startseite/uebersicht.html.

Sollte aus der Risikoanalyse ersichtlich werden, dass die Durchführung der Dienstreise plausibel ist, schicken Sie bitte die Gefährdungsbeurteilung sowie ein Hygienekonzept für die jeweilige Reise an die Arbeitsmedizin (ambulanz.arbeitsmedizinspam prevention@med.uni-tuebingen.de) und den Planungsstab Infektionsschutz (planungsstab.infektionsschutzspam prevention@zv.uni-tuebingen.de). Auf dieser Grundlage berät das Rektorat über eine Genehmigung.

Hinweise für Lehrende

Die Universität hält grundsätzlich an ihrem Vorhaben fest, im Wintersemester Präsenzlehre zu ermöglichen, jeweils unter Einhaltung der Hygieneregeln. Seien Sie jedoch versichert, dass Sie hier frei sind, mit der höchstmöglichen Flexibilität zu agieren: Bitte entscheiden Sie selber, wie und in welchem Maße Sie den Wechsel zwischen Online-Formaten und Präsenzlehre gestalten möchten.

Es ist aufgrund der Pandemie-Lage möglich, bereits als Präsenz-Formate geplante Veranstaltungen wieder digital abzuhalten. Möglicherweise kann es inhaltlich und didaktisch zeitweise sinnvoller sein, sich digital zu treffen, zumal nach der aktuellen Corona-Verordnung des MWK nun Mund-Nasen-Schutz in Lehrveranstaltungen getragen werden muss. Gleichzeitig sehen wir gerade auf Studierendenseite einen Bedarf zum Austausch in Präsenzveranstaltungen. Dieser kann aber auch durch Teilung von Gruppen und Anwesenheit im Wechsel, durch Konzentration von Anwesenheitssitzungen an gezielten Einzelterminen u. ä. adressiert werden.

Nach der neuen Verordnung des Wissenschaftsministeriums muss die Mund-Nase-Bedeckung künftig auch während einer Lehrveranstaltung auf dem Sitzplatz getragen werden.

Für die Reinigung der Plätze (insbesondere Tischbereiche) sind die Studierenden eigenverantwortlich zuständig. Gereinigt wird immer zu Beginn der Veranstaltung; das Material wird in den Räumen zur Verfügung gestellt.

Prüfungen sind weiterhin ohne Mund-Nase-Bedeckung möglich.

Bitte lüften Sie unbedingt regelmäßig (siehe Hygienekonzept) und überwachen Sie die Lüftungsabstände. Sollte ein Corona-Fall auftreten und Lüftungszeiten nicht exakt eingehalten worden sein, muss davon ausgegangen werden, dass alle Teilnehmerinnen und  Teilnehmer einer Lehrveranstaltung in Quarantäne müssen.
In Kürze finden Sie eine aktualisierte Version des Hygienekonzepts auf der Homepage: https://uni-tuebingen.de/de/171516.

Vielen Dank für Ihr Verständnis für all diese Maßnahmen und vor allem für Ihre Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten - gemeinsam werden wir auch das Wintersemester 2020/21 meistern. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Professor Bernd Engler
Rektor

Zurück