Uni-Tübingen

25.03.2021

Gesundheitsämter suchen Studierende

Unterstützung bei Nachverfolgung von Kontaktpersonen

Die Nachverfolgung von Kontaktpersonen ist ein wesentlicher Baustein im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Eine effektive Nachverfolgung ist dabei nur mit ausreichendem Personal in den Gesundheitsämtern möglich. Die baden-württembergische Landesregierung appelliert daher erneut an Studierende, sich zur Unterstützung der Gesundheitsämter zu melden.

Um interessierte Studierende und die Gesundheitsämter zusammenzubringen, hat der Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes die Plattform „Studis4GÖD“ eingerichtet. Gesucht werden unter anderem Studentinnen und Studenten aus den Fächern Medizin, Biologie und Psychologie, aber auch Studierende der Sportwissenschaften, der Sozialwissenschaften, der Pharmazie, der Politik- und Kommunikationswissenschaft oder der Informatik.

Plattform „Studis4GÖD“
 

Zurück