Uni-Tübingen

02.03.2020

Information für Studierende zum Coronavirus

Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Studierende, 

in den letzten Tagen haben sich weltweit neue Schwerpunkte der aktuellen Coronavirus-Epidemie entwickelt. Bund und Land haben Vorsorgemaßnahmen getroffen, um Betroffenen rasch zu helfen und einer Ausbreitung in Baden-Württemberg und in Deutschland entgegenzuwirken.

Studierende, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in folgenden Risikogebieten (Stand 1. März 2020) aufgehalten haben:  

  • Norditalien (Region Lombardei),  
  • Norditalien (Stadt Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien), 
  • Norditalien (Region Emilia-Romagna),
  • China (Provinz Hubei inkl. Stadt Wuhan), 
  • China (Wenzhou, Hangzhou, Ningbo sowie Taizhou in der Provinz Zhejiang), 
  • Iran (Provinz Ghom), 
  • Südkorea (Provinz Gyeongsangbuk-do / Nord-Gyeongsang), 

werden gebeten, nach Möglichkeit zuhause zu bleiben und unnötige Kontakte zu vermeiden.

Diese Empfehlung gilt für einen Zeitraum von zwei Wochen ab dem Zeitpunkt Ihrer Rückkehr aus einem Risikogebiet. Diese Empfehlung gilt auch dann, wenn Sie keine Krankheitssymptome aufweisen. 

ACHTUNG! Die Liste der Risikogebiete ändert sich derzeit nahezu täglich. Den aktuellen Stand entnehmen Sie bitte der entsprechenden Informationsseite des RKI: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html 

Rückkehrende aus Risikogebieten und Personen, die Kontakt zu Coronavirus-Erkrankten hatten, sollten sich beim Gesundheitsamt Tübingen beraten lassen:  

Hotline:  07071/207-3600, Montag-Freitag, 8-18 Uhr 

https://www.kreis-tuebingen.de/Abteilung+33+_+Gesundheit.html  

Sollten Sie Symptome wie Fieber oder Atemwegsprobleme entwickeln, suchen Sie bitte umgehend Ihren Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin auf. Bitte kündigen Sie Ihren Besuch vorher telefonisch an.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Andreas Rothfuß
(Kanzler)

Zurück