Uni-Tübingen

13.07.2021

Neues Impfprogramm startet

Rundmail an alle Studierenden und an alle Beschäftigten (ohne Medizin)

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Studierende,

die baden-württembergische Landesregierung hat ein neues Impfprogramm für die Hochschulen gestartet. Erklärtes Ziel des Wissenschaftsministeriums ist es, den Sommer zu nutzen, damit bis zum Start des Wintersemesters möglichst viele Beschäftigte und Studierende gegen Covid-19 geimpft sind. Damit verbindet sich auch die Hoffnung, im Herbst wieder mehr Präsenzveranstaltungen an den Universitäten anbieten zu können. Das Rektorat der Universität hat das Ziel ausgegeben, im Wintersemester rund die Hälfte aller Lehrveranstaltungen in Präsenz durchzuführen. Ein hoher Anteil geimpfter Personen wird auch viele andere Elemente des universitären Alltags erleichtern, wie beispielsweise die Durchführung von Exkursionen. Die Hochschulleitung unterstützt daher das neue Impfprogramm, das die Universität in Zusammenarbeit mit dem Tübinger Impfzentrum realisieren wird.

Beschäftigte und Studierende, die an dem Programm teilnehmen möchten, können sich ab sofort wieder auf einem gesonderten Buchungsportal registrieren und einen Termin für die Erstimpfung ausmachen. Alle Impfungen finden bis auf Weiteres im Tübinger Impfzentrum in der Paul-Horn-Arena, Europastraße 50, statt:
https://online.arzttermin-widget.de/widget/index.html#/8fab7ab1-cf40-4522-8046-371e3861cd0f/question/431 

Bitte beachten Sie im Rahmen der Buchung folgende Informationen:

  • Achten Sie dringend darauf, Ihre E-Mailadresse bei der Terminbuchung korrekt einzugeben.
  • Bitte setzen Sie dringend alle vier Häkchen in der Buchungsübersicht, damit Sie nach Ihrer erfolgreichen Buchung die Terminbestätigung und Terminerinnerungen erhalten.
  • Alle Impfungen finden mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer statt. Die Wahl eines anderen Impfstoffes ist über die Buchungsseite für die Beschäftigten und Studierenden der Universität nicht möglich. Sollten Sie einen anderen Impfstoff wünschen, können Sie diesen direkt auf der Homepage des Impfzentrums Tübingen buchen.
  • Um der Ausbreitung der Delta-Variante entgegenzutreten, haben sich das Universitätsklinikum und der Betriebsärztliche Dienst der Universität darauf verständigt, den Abstand zwischen erster und zweiter Impfung von bislang sechs auf drei Wochen zu verkürzen. Damit verbinden die Mediziner die Hoffnung, dass Beschäftigte und Studierende schneller einen hohen Impfschutz aufbauen. 
  • Sie buchen nur den Ersttermin. Wenn Sie Ihren Ersttermin im Impfzentrum wahrnehmen, vereinbaren Sie vor Ort Ihren Zweittermin. Dieser soll nach STIKO-Empfehlung drei bis maximal sechs Wochen nach Ihrem Ersttermin stattfinden.

Wenn Sie einen Termin erfolgreich gebucht haben, erhalten Sie eine Bestätigung des Termins per Email. Sollten Sie innerhalb von 24 Stunden keine Terminbestätigung erhalten haben, wenden Sie sich bitte per Email an veranstaltungenspam prevention@uni-tuebingen.de.

Erlauben Sie mir bitte folgende weitere Hinweise:

  • Studierende müssen im Impfzentrum einen Studierendenausweis der Universität Tübingen vorlegen.  
  • Beamtinnen und Beamte sowie Tarifbeschäftigte müssen im Impfzentrum ihren Beschäftigtenausweis vorlegen.  
  • Lehrbeauftragte, studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte weisen sich im Impfzentrum mit einer Arbeitgeberbescheinigung (im Original) als an der Universität tätige Personen aus. Bescheinigungen, die Ihnen von der Personalabteilung ab dem 11. Mai ausgestellt wurden, können auch im Rahmen der nun gestarteten Impfaktion vorgelegt werden. Sollten Sie bislang keine Arbeitgeberbescheinigung beantragt haben, können Sie dies jetzt nachholen. Bitte beachten Sie bei der Terminbuchung, dass es mehrere Tage dauern kann, bis Ihnen die beantragte Bescheinigung zugestellt wird. Das Verfahren zur Beantragung einer Arbeitgeberbescheinigung wird hier erklärt: https://uni-tuebingen.de/universitaet/infos-zum-coronavirus/newsfullview-coronavirus/article/universitaet-stellt-bescheinigung-fuer-impfung-aus/ 
  • Bitte bringen Sie folgende weitere Dokumente zu Ihrem Impftermin mit: Einen Ausdruck der Email, mit der Ihnen der Termin bestätigt wurde, Ihren Personalausweis, Ihre Krankenversicherungskarte sowie Ihren Impfpass. Wenn Sie keinen Impfpass haben, bekommen Sie vor Ort eine Impfbescheinigung.

Bitte bleiben Sie auch nach erfolgter Erstimpfung im beruflichen wie privaten Umfeld weiterhin vorsichtig. Klar ist, dass ein hoher Impfschutz erst zwei Wochen nach der Zweitimpfung gewährleistet ist. Daher gelten für alle Beschäftigten und Studierenden innerhalb der Universität – unabhängig vom individuellen Impfstatus – bis auf Weiteres die bekannten Hygieneregeln, also Abstand halten, regelmäßig lüften, Maske tragen und auf eine gute Handhygiene achten.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Karl G. Rijkhoek
(Hochschulkommunikation)

Zurück