Uni-Tübingen

30.04.2020

Öffnung der Universitätsbibliothek ab 4. Mai

Rundmail an alle Mitglieder der Universität

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Studierende,

die Universität Tübingen wird in den kommenden Wochen die Aktivitäten auf dem Campus wieder schrittweise ausweiten, unter anderem durch eine vorsichtige und zunächst eingegrenzte Öffnung der Bibliotheken.

Damit keine Infektionsherde entstehen und im Sinne unser aller Gesundheit, öffnen wir Bereiche für den Publikumsverkehr nur unter der Bedingung, dass der Infektionsschutz gewährleistet ist. Dazu zählt, dass wir beispielsweise den Zugang zur UB zunächst begrenzen. Ausgabe- und Informationsschalter werden mit einem Spuckschutz ausgestattet. Auch werden wir verstärkt auf Desinfektion und Oberflächenhygiene achten. Helfen Sie bitte mit und agieren Sie verantwortungsvoll!

Die Universitätsbibliothek eröffnet wieder am Montag, den 4. Mai, ab 14 Uhr. Sie arbeitet zunächst mit reduzierten Öffnungszeiten, montags bis freitags von 8:30 bis 18:30 Uhr, und steht vorerst ausschließlich Universitätsmitgliedern (Studierende, Wissenschaftler und Beschäftigte) offen.

Wann: In zwei „Zeitslots“ sind jeweils insgesamt 50 Benutzer(innen) zugelassen, von 8:30 bis 13:00 Uhr sowie von 14:00 bis 18:30 Uhr. Jeweils um 13:00 Uhr und um 18:30 Uhr werden alle Benutzer(innen) gebeten, die Räume zu verlassen. Während der Zeitslots ist die Nutzung studentischer Arbeitsplätze in reduziertem Umfang möglich – manche Bereiche bleiben komplett geschlossen, in den nutzbaren Bereichen wurden die Sitzplatz-Abstände vergrößert; die UB stellt eine regelmäßige Lüftung dieser Räume sicher.

Zusätzlich werden zweimal täglich kurze Zeitslots eingerichtet: Um 12.00 Uhr und um 17.30 Uhr können jeweils 10 Personen bis zu eine Stunde die UB für Ausleihe, Drucken, Kopieren oder Recherche nutzen.

Wie: Bitte melden Sie Ihren Aufenthalt spätestens am Vortag unter https://www.supersaas.de/schedule/login/tuebib/ub-tuebingen für ein festes Zeitfenster an. Die UB kann nur über den barrierefreien Eingang des Hauptgebäudes betreten werden, an dem Ihre Zugangsberechtigung kontrolliert wird. Bitte nennen Sie Ihren Namen und zeigen Sie Ihren Uni-Ausweis vor. Betreten mehrere Personen gleichzeitig das Gebäude, halten Sie bitte den erforderlichen Sicherheitsabstand ein.

Keine Anmeldung benötigen Sie für die Abgabe von Büchern, dies ist während der gesamten Öffnungszeit kontaktlos bei der Poststelle der UB möglich: https://uni-tuebingen.de/einrichtungen/universitaetsbibliothek/ueber-uns/eingeschraenkte-nutzung/#c1080594. Besuche im Handschriftenlesesaal und im Universitätsarchiv können individuell vereinbart werden.

Bereits ab dem 4. Mai werden auch einige Teilbibliotheken ‒ teils mit reduzierten Zeiten ‒ wieder öffnen, darunter die Bibliotheken im Brechtbau, der Japanologie, der Sportwissenschaft, des Geographischen Seminars, im Schloss und im Klinikum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Eine Ausleihe ist in den Teilbibliotheken der Politikwissenschaft, Soziologie, Koreanistik und Islamwissenschaft möglich. Weitere Fachbereiche folgen in den nächsten Tagen, bitte wenden Sie sich für Details direkt an Ihre Fachbereiche.

Die digitalen Dienstleistungen der UB stehen Ihnen auch weiter zur Verfügung. Bitte vermeiden Sie daher Besuche, wenn Sie Ihr Anliegen über den digitalen Service erledigen können. Sie finden alle Informationen auf der Seite „Maßnahmen während der Schließung“: https://uni-tuebingen.de/einrichtungen/universitaetsbibliothek/

Grundsätzlich gilt: Betreten Sie bitte kein Universitätsgebäude, wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage aus dem Ausland eingereist sind oder Kontakt zu einer mit COVID-19 infizierten Person innerhalb der letzten 14 Tage hatten. Betreten Sie bitte kein Universitätsgebäude, wenn Sie krank sind, insbesondere nicht mit Symptomen eines Atemwegsinfekts, wie trockenem Husten, Schnupfen und Halsschmerzen oder wenn Sie erhöhte Temperatur haben.

Halten Sie auch in Universitätsgebäuden bitte zu allen Personen mindestens 2 Meter Abstand. Waschen Sie sich regelmäßig die Hände. Wenn Sie husten oder niesen müssen, benutzen Sie bitte ein Einwegtaschentuch oder ihre Armbeuge. Und betreten Sie Gebäude der Universität nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung.

Für Forschung und Lehre. Mit Sicherheit!

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Bernd Engler
(Rektor) 
 

Zurück