Uni-Tübingen

Stellenangebote

23.07.2020

Akademische Rätin / Akademischer Rat (m/w/d; Bes. Gr. A 13)

Philosophische Fakultät, Institut für die Kulturen des Alten Orients (IANES)

Bewerbungsfrist : 15.08.2020

Am Institut für die Kulturen des Alten Orients (IANES), Bereich Altorientalische Philologie, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/s

Akademischen Rätin/Rats (m/w/d; Bes. Gr. A 13)

zu besetzen.

Zu den Dienstaufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören:

  • Lehre im Umfang von 12 SWS; eine zeitlich befristete Reduzierung ist bei der Übertragung von Dienstaufgaben überwiegend in der Forschung möglich
  • Betreuung von Studierenden
  • Verfolgen eigener Forschungsprojekte
  • Aufgaben der Verwaltung und Organisation
  • Mitarbeit bei der Beantragung von Drittmittelprojekten

Einstellungsvoraussetzungen sind eine qualifizierte Promotion im Bereich der Altorientalistik sowie fundierte Kenntnis der sumerischen und akkadischen Sprache. Erwünscht sind außerdem ein Forschungsschwerpunkt in der Sumerologie, das Anstreben einer Habilitation sowie bereits vorhandene Erfahrung in der Lehre und in der Einwerbung von Drittmitteln.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse in Kopie, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der abgehaltenen Lehrveranstaltungen) sowie eine kurze Beschreibung Ihrer Forschungsinteressen und -pläne richten Sie bitte bis zum 15.08.2020 bevorzugt per Email zusammengefasst in einer PDF-Datei an Frau Professor Dr. Wiebke Meinhold, Burgsteige 11, 72070 Tübingen (wiebke.meinholdspam prevention@uni-tuebingen.de). Für Rückfragen steht Ihnen Frau Meinhold unter o.g. E-Mail-Adresse oder Frau Vartanian unter der  Telefonnr. 07071/29-78530 zur Verfügung.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung. 

Zurück