Uni-Tübingen

Stellenangebote

13.02.2019

Beauftragte/r für die Biologische Sicherheit ​​​​​​​(m/w/d, 100%, E14 TV-L, unbefristet)

Dezernat VIII – Bau, Sicherheit und Umwelt, Abteilung Arbeitssicherheit und Umweltschutz

Bewerbungsfrist : 15.03.2019


Bei der Universität Tübingen, Abteilung Arbeitssicherheit und Umweltschutz sowie in der Geschäftsstelle für die Biologische Sicherheit ist zum 01.06.2019 die Stelle des/der

Beauftragten für die Biologische Sicherheit
(m/w/d, 100% E 14 TV-L, unbefristet)

mit gleichzeitiger Tätigkeit einer Fachkraft für Arbeitssicherheit – Schwerpunkt Biostoffverordnung – zu besetzen. 

Ihre Qualifikation:

Erfolgreich abgeschlossene Promotion in einem naturwissenschaftlichen, medizinischen oder tiermedizinischen Hochschulstudium und die Nachweise 

  • der Anerkennung als Projektleiter/in oder Beauftragte/r für Biologische Sicherheit durch die zuständige Behörde oder der dazu erforderlichen Sachkunde (mindestens 3-jährige Tätigkeit auf dem Gebiet der Gentechnik, insbesondere der Mikrobiologie, der Zellbiologie, der Virologie oder der Molekularbiologie und die Bescheinigung über den Besuch einer von der zuständigen Landesbehörde anerkannten Fortbildungsveranstaltung, auf der die Kenntnisse nach § 15 GenTSV, Absatz 4 vermittelt werden),
  • der sicherheitstechnischen Fachkunde nach Arbeitsschutzgesetz und Unfallverhütungsvorschrift V 2, oder die Bereitschaft, diese zu erwerben,
  • der Gefahrgutschulung für die Personalkategorie PK1 (Versender) und PK2 (Verpacker) gemäß IATA-DGR/ICAO_TI  zur Beförderung infektiöser Stoffe der Unterklasse 6.2 UN 2814, UN 2900, UN 3373 sowie der Klasse 9 UN 1845 und UN 3245, oder die Bereitschaft diese zu erwerben. 

Wünschenswert sind Kenntnisse in der Erstellung von arbeitsplatz- und tätigkeitsbezogenen Risikobeurteilungen und gute EDV-Kenntnisse. Eine hohe Teamfähigkeit, ausgeprägte Kommunikationsstärke, Engagement und Kontaktfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen, soziale Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein setzen wir voraus.

Ihre Aufgaben:

Führung der Geschäftsstelle für die Biologische Sicherheit gemeinsam mit dem Beauftragten für die Biologische Sicherheit des Universitätsklinikums und gegenseitige Stellvertretung.  Zentrale/r Beauftragte/r für die Biologische Sicherheit der Universität, zentrale Anlaufstelle nach dem Infektionsschutzgesetz, Ansprechpartner/in für gentechnische Projektleiter/innen und die Aufsichtsbehörden,  Erledigung der Aufgaben einer Fachkraft für Arbeitssicherheit mit Schwerpunkt Biostoffverordnung, sicherheitstechnische Gesamt-Betreuung einiger Universitäts-Gebäude mit naturwissenschaftlicher Nutzung, Aufgaben im Bereich Gefahrgutversand per Luftfracht für infektiöses und biologisches Material. Mit der Stelle ist eine Lehrverpflichtung in der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät verbunden.

Wir bieten Ihnen:

Eine unbefristete abwechslungsreiche, selbständige und kreative Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung, Mitarbeit in einem engagierten Team, bestehend aus weiteren Betriebsbeauftragten der Bereiche Arbeits- und Umweltschutz. Vollzeitbeschäftigung und flexible Arbeitszeit innerhalb der Gleitzeitregelung. Die Bewerbung von Akademischen Räten/Rätinnen ist nicht ausgeschlossen. 

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen IN EINEM PDF bis zum 15.03.2019 an die Universität Tübingen, Zentrale Verwaltung, Abteilung Arbeitssicherheit und Umweltschutz, Frau Grenz-Single, Hölderlinstr. 11, 72074 Tübingen. Email: susanne.grenz-singlespam prevention@uni-tuebingen.de, Tel. 07071/2973521.

Zurück