Uni-Tübingen

Stellenangebote

22.01.2019

Stelle für den Aufbau eines Diversitätsbüros (TV-L E 13).

Zentrale Verwaltung, Gleichstellungsbeauftragte

Bewerbungsfrist : 25.02.2019


Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Tübingen besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine  

Stelle für den Aufbau eines Diversitätsbüros (E 13 TV-L).

Die Stelle wird unbefristet besetzt und ist grundsätzlich teilbar.

Aufgabe ist die Entwicklung und Implementierung eines neuen Diversitätskonzepts, das alle Bereiche der Universität Tübingen umfasst und in dem Vielfalt in all ihren Aspekten antidiskriminierend Berücksichtigung findet. Ziel ist es, eine auf Diversität und Chancengleichheit basierende Hochschulkultur zu schaffen, in der alle ihre Mitglieder unabhängig von Geschlecht, ethnischer Abstammung, Alter, sozialem und religiösem Hintergrund, einer Behinderung oder der sexuellen Orientierung ihre individuellen Fähigkeiten entfalten und einbringen können. 

Erwartet werden 

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem sozial- und/oder kulturwissenschaftlichen Fach, 
  • langjährige, einschlägige praktische Berufserfahrung,
  • sehr gute Kenntnisse des aktuellen Forschungsstands und der praxisbezogenen Diskurse zu Intersektionalität, Antidiskriminierung und Bildung/Hochschule sowie des Themas Diversität in seiner ganzen Breite,
  • ausgeprägte Fähigkeiten zu konzeptioneller Arbeit,
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten,
  • sehr gute Englischkenntnisse.

Wünschenswert sind ferner Erfahrungen mit Auditierungsverfahren sowie der Umsetzung von Antidiskriminierungsrichtlinien.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Tübingen tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte elektronisch bis zum 25. Februar 2019 an Frau Professorin Ingrid Hotz-Davies, gleichstellungsbuerospam prevention@uni-tuebingen.de

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung. 

Zurück