Deutsches Seminar

Hinweise zum Portfolio

Das Portfolio ist eine literaturtheoretisch ausgerichtete, unbenotete Studienleistung, die dazu dient, die Lektüre von Theorietexten zum Seminarthema nachzuweisen. Es ist im Rahmen des Spezialisierungsmoduls (IL_BA_08) obligatorisch.

Beim Portfolio handelt es sich um eine schriftliche Leistung, welche die Lektüre theoretischer Texte dokumentiert, die entweder im Seminar gelesen wurden oder die für das Seminarthema einschlägig sind. Im zweiten Fall sind die Texte zunächst eigenständig zu recherchieren und auszuwählen sowie vor Arbeitsbeginn am Portfolio mit der Seminarleitung abzusprechen.Das Portfolio hat einen Umfang von etwa 15 Seiten und behandelt mindestens 8 Theorietexte (Monographien, Buchkapitel, Aufsätze). Die Besprechung der einzelnen Texte muss neben der Literaturangabe eine Zusammenfassung in eigenen Worten sowie eine (kritische) Diskussion enthalten. In der Regel ist das Portfolio zum Semesterende oder im Verbund mit der Hausarbeit abzugeben.

(Stand: Mai 2019)