Uni-Tübingen

Kollegiale Weiterbildung für Lehrende

Nur wer ein Ziel hat, kann Umwege gehen: Didaktik dient der Auseinandersetzung mit den fachlichen Inhalten. Häufig wird von „Innovationen in der Lehre“ gesprochen – eine missverständliche Formulierung, denn es gibt kein Standardmodell. Lehrende, die aus Neugier andere Wege ausprobieren, werden Überraschungen erleben und neue Einsichten gewinnen.

Kollegiale Weiterbildung bedeutet, sich interdisziplinär und Statusgruppen übergreifend darüber auszutauschen, wie Lehren und Lernen gelingen kann. Nach den jeweiligen Impulsvorträgen wird gemeinsam diskutiert.

Die Veranstaltungsreihe wird durch die Hochschuldidaktik in Kooperation mit der Universitätsbibliothek organisiert.

Kontakt

Mo.: 9-13 Uhr
Di. & Mi.: 9-17 Uhr

+49 7071 29-78395
nikolaus.roosspam prevention@uni-tuebingen.de

Mittwoch, 26. Juni 2019

  • Dr. Karin Bürkert: „Begreifen kommt von Anfassen“
  • Elena Schreiner: „Augen auf und Action“
  • Dr. Raphael Zähringer: „Scheitern, wieder scheitern, besser scheitern“

Dienstag, 9. Juli 2019

  • Prof. Doreen Bryant: „Auf dem Tandem unterwegs“
  • Saron Cabero, Birgit Hoinle: „Lehre dekolonialisieren“
  • Mareike Heinritz: „Kulturtechnik der Verschlagwortung“
  • Prof. Ursula Offenberger: „Aus Comics schlau werden“

Mittwoch, 17. Juli 2019

  • Dr. Sebastian Engelmann: „Schreiben, wieder schreiben, besser schreiben“
  • Dr. Harald Neidhardt: „Studierende in der Co-Leitung“
  • Dr. Tim Stanik, Dr. Veronika Thalhammer: „Populärmedien als reflexiver Umweg“

Jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr, Schulungsraum der UB in der Wilhelmstraße 32 (Bonatzbau). Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Mit freundlicher Bitte um Anmeldung: nikolaus.roos@uni-tuebingen.de