Uni-Tübingen

Studiengänge

Ägyptologie - Bachelor Hauptfach

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Philosophische Fakultät
Abschluss

Bachelor Hauptfach

Zulassungsbeschränkung

nein

Regelstudienzeit

6 Semester

Anfangssemester

WS

Studienform

grundständig

Unterrichtssprache

Nur Deutsch

Profil des Studiengangs

Der Studienschwerpunkt liegt im Erwerb solider Sprachkenntnisse v.a. des Mittelägyptischen sowie der Grundlagen für ein selbständiges wissenschaftliches Arbeiten.

1. Studienjahr:

  • Grundlagen der ägyptischen Sprache und Schrift,
  • Einführung in die Methoden des Faches und in die altägyptische und vorderorientalische Kultur

2. Studienjahr:

  • Erweiterung der Sprachkenntnisse,
  • Erwerb der 2. Sprachstufe,
  • Vertiefung im Bereich der Kulturgeschichte Ägyptens und des Vorderen Orients

3. Studienjahr:

  • Erweiterung der Sprachkenntnisse,
  • Erwerb der 2. (bzw. 3.) Sprachstufe,
  • weitere Vertiefung im Bereich der Kulturgeschichte Ägyptens und des Vorderen Orients,
  • B.A.-Arbeit und mündliche Prüfung

Gute Kenntnisse in Englisch und Französisch sind für das erfolgreiche Studium erforderlich.

Hauptfach: Der Studiengang ist kombinierbar mit allen 6-semestrigen BA-Nebenfachstudiengängen mit 60 Leistungspunkten (ECTS-Punkten).

Die Kombination des Hauptfaches Ägyptologie wird mit folgenden Nebenfächern empfohlen:

  • Altorientalische Philologie
  • Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie und archäologie des Mittelalters
  • Klassische Archäologie
  • Griechisch

Mögliche Berufsfelder sind Kulturvermittlung/-management und Medien. Unabdingbar für eine Karriere in der Wissenschaft (Lehre und Forschung an Universitäten, außeruniversitären Forschungsinstitutionen oder Projekten im In- und Ausland, Arbeit in Museen mit ägyptischen Sammlungen) ist die Promotion nach einem erfolgreich abgeschlossenen Masterstudium.

Eine Lebensstelle in einer Universität oder an einem Museum im Fach Ägyptologie zu bekommen, ist selbst bei zügigem Studienabschluss und guter Benotung mehr als unsicher. Etwas größer sind noch die Chancen, zeitlich befristet in Forschungsprojekten tätig zu sein, hier hängt viel von der Leistung und dem Engagement des einzelnen ab. Dazu gehört vor allem auch das Selbststudium während der vorlesungsfreien Zeit, die zur intensiven Weiterbildung mit Hilfe der Fachbibliothek oder für Praktika in Museen, auf Grabungen o.ä. genutzt werden sollte. Grundsätzlich wird jedem Studierenden empfohlen, schon während des Studiums Zusatzqualifikationen zu erwerben und Kontakte zum realen Arbeitsmarkt aufzubauen. Das Studium der Ägyptologie kann hierfür durchaus von Nutzen sein, da es ein hohes Maß an Einsatz und Selbständigkeit, Fremdsprachenkenntnisse, die Fähigkeit, sich schriftlich und mündlich richtig ausdrücken zu können und in zunehmendem Maße auch den Erwerb einer entsprechenden Medienkompetenz erfordert

Aufbauend auf den Bachelor Ägyptologie kann der konsekutive forschungsorientierte Masterstudiengang Ägyptologie von 4 Semestern angeschlossen werden.

Eine Promotion ist nach dem Masterstudium möglich.

Einführungsveranstaltungen finden immer im Wintersemester in der ersten Semesterwoche statt oder nach Aushang im Institut und Ankündigung auf der Homepage

Die Prüfungsverwaltung erfolgt durch das Zentrale Prüfungsamt der Universität Tübingen

Hier finden Sie die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten

Ägyptologie, ägyptologie, Ägyptologie-Studium, ägyptologie-Studium, Ägyptologiestudium, ägyptologiestudium, Ägypten, ägypten, Egyptology, Egyptologie, Ägyptologie studieren, ägyptologie studieren