Zentrum für Islamische Theologie

Hossam Ouf, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

am Lehrstuhl für islamisches Recht

Büro
Zentrum für Islamische Theologie
Silcherstr. 5, 72070 Tübingen
Ebene 3, Raum 14
-
hossam.oufspam prevention@uni-tuebingen.de

Sprechzeiten
nach Vereinbarung


Forschung

Schwerpunkte

  • Islamisch-theologische und islamwissenschaftliche Hadithforschung
  • Klassische und moderne Zugänge zu den Hadithwissenschaften und der Hadithüberlieferung.
  • Hadithhermeneutik und Hadithexegese
  • Komparative Hadithforschung, Sunniten, Schiiten, Mu‘taziliten und Ibaditen.
  • Dynamiken von Überlieferung, Tradition und Erneuerung im Islam
  • Hadith als Quelle des islamischen Rechts
  • Islamisches Recht und Normenlehre

Forschungsprojekte

  • „Die Normativität des Korans im Zeichen gesellschaftlichen Wandels“, Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (AIWG). Mehr

Kurzvita

seit Mai 2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für islamisches Recht in der AIWG Longterm-Forschungsgruppe „Die Normativität des Koran im Zeichen gesellschaftlichen Wandels“

am Zentrum für Islamische Theologie

seit April 2017
Lehrbeauftragter für Hadith am Lehrstuhl für Hadithwissenschaften und prophetische Tradition

am Zentrum für Islamische Theologie

seit Oktober 2015
Doktorand am Lehrstuhl für Hadithwissenschaften und prophetische Tradition

Titel der Dissertation: ,,Rezeption und Kollektion der Hadithe zwischen Sunniten und Zwölfer-Schiiten: ,,al-Ğāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ“ des Buḫārī (gest. 256/870) und ,,al-Kāfī“ des Kulaynī (gest. 329/940) im Vergleich“

Oktober 2015 - März 2019
DAAD-Promotionsstipendium

Zentrum für islamischen Theologie, Tübingen

September 2014
Erlangung des Magistergrads mit der Note ,,Ausgezeichnet“

an der Al-Azhar Universität, Kairo

2012
Abschlussprüfung des 2-jährigen Postgradualstudiums als Vorbereitungsstufe zum Magisterstudium

mit der Gesamtnote „sehr gut“

2009 - 2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sektion für islamische Studien in Deutsch (SISD)

Al-Azhar Universität, Kairo

2001 - 2006
Studium der Islamwissenschaft, Germanistik und Arabistik

an der Al-Azhar Universität (Kairo). Abschlussprüfung mit Note ,,ausgezeichnet mit Ehrengrad“


Publikationen

Liste

  • 2019 (Aufsatz): Muʿtaziliten und Hadith. Zur Konzeption einer traditional-rationalen Hadith-Kritik anhand des Werkes „Qabūl al-aḫbār wa-maʿrifat ar-riğāl“ von Abū l-Qāsim al-Kaʿbī al-Balḫī. In Maha El-Kaisy-Friemuth, Reza Hajatpour, Mohammed Abdel Rahem (Hg.): Rationalität in der Islamischen Theologie: Band I: Die klassische Periode, Berlin, Boston: De Gruyter 2019, S. 204–225.
  • 2015 (Übersetzung): ,,Erstes Jahr Gottesdienst Einführung in die islamischen Rituellen Handlungen. Was jeder Muslim wissen soll“ von Prof. Dr. Ahmad Adel Nūr al-Din, Al-Sahab-Verlag, Kairo, Übersetzung mit Muhammed Ragab und Mahmoud Abdalla, korrigiert von Ass. Prof. Dr. Sayed Fathalla, ISBN: 978-977-6190-99-7

Vorträge

Liste

  • From the Ṣaḥābī to the corpora of Hadith: Theology and canon formation in Sunni and Shi'i Islam, zusammen mit Jun.-Prof. Dr. Ruggero Vimercati Sanseverino  an der Tagung "Ways to Reconciled Diversity in Christianity and Islam" an der Universität Paderborn (06.2019)
  • Authentizität und Autorität von ḫabar al-wāḥid zwischen den Sunniten und den Zwölfer-Schiiten an der Tagung ,,Hadith and Inner-Islamic Pluralism: The Origin and Development of the Prophetic Tradition as a trans-denominational Phenomenon" an der Eberhard Karls Universität Tübingen (12.2018)
  • Die Rolle und das Wirken des Imam Ğaʿfar aṣ-Ṣādiq (gest. 148/ 765) in der Hadithüberlieferung an der Tagung über „Islamic Sciences, and Art in Shiʿa World: the Medinan Context“ an der Universität Köln (10.2018)
  • Contemporary Debates about the Status of the Hadiths: modern Intellectuals and their criticism of Al-Shāfiʿi (d. 204/ 820) at ,,First Annual Conference“ at European Academy of Religion in Bologna, Itlay (03.2018)
  • Die Sunna als theologisch-normative Quelle im Denken des modernen theologischen Autodidakten Muḥammad Šaḥrūr“ an der 2. internationalen Fachtagung "Rationalität in der islamischen Theologie zwischen Tradition und Moderne" in der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (11.2017)
  • Kanonisierung der Hadithe im Vergleich von Sunniten und den Zwölfer-Schiiten anhand ,,al-Ğāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ“ des Buḫārī (gest. 256/869) und ,,al-Kāfī“ des Kulaynī (gest. 329/940) an dem DAVO-Kongress in Tübingen (10.2016)
  • Die muʿtazilitische Konzeption einer rationalen Hadith-kritik anhand des Werkes ,,Qabūl al-aḫbār wa-maʿrifat ar-riğāl“ von Abū l-Qāsim al-Kaʿbī al-Balḫī (gest. 319/ 931)" an der 1. internationalen Fachtagung "Rationalität in der islamischen Theologie zwischen Tradition und Moderne" in der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (11.2015)
  • Die matn-Kritik in der traditionellen Hadithwissenschaft am Beispiel von al-Ḫaṭṭābī (st. 388/998)“, an der Tagung ,,Gegenwärtige Transformationsprozesse im islamischen Denken - Richtungen und Reflexionen", Kairo. (06.2013)
  • Die Überlieferer-Eigenschaften und ihr Einfluss auf matn-Bewertung. Eine analytische Studie anhand von Beispielen aus den prophetischen Aussagen“, im Rahmen des Austausch-Programms ,,Reflecting Discourses on Theological Thinking“, Tübingen. (01.2013)
  • Hadith-Lehren und –Lernen in der Einleitung des Buches ,,Tuḥfat al-aḥwaḍī šarḥ ğāmiʿ at-Tirmiḍī“ von al-Mubārakfurī“, an der Tagung ,,Knowledge and Education in Classical Islam: Historical Foundations and Contemporary Impact“, Göttingen. (10.2011)