Diagnostik und Kognitive Neuropsychologie

Dr. Julia F. Huber

Universität Tübingen
Schleichstraße 4
72076 Tübingen

Tel.: +49 (0)7071 29-72384
julia.huberspam prevention@psycho.uni-tuebingen.de

Besucheradresse:
Psychologisches Institut, Schleichstr. 4, 5. Ebene, Zimmer 4.523

Julia Huber ist an der Universität Tübingen in Forschung und Lehre tätig. Im Rahmen der DFG Forschergruppe „Modal and amodal cognition“ untersucht sie, wann quantitatives Denken auf modalen oder amodalen Repräsentationen basiert. Dazu erforscht sie räumlich-numerische Assoziationen. Darüber hinaus beschäftigt sie sich in ihrer Forschung mit der Entstehung, Diagnostik und Behandlung von Matheangst und Dyskalkulie. Dabei interessiert sie sich v.a. für folgende Fragen: Welche Faktoren tragen zur Entstehung und Aufrechterhaltung von Matheangst bei? Wie kann Matheangst effektiv behandelt werden? Um dies zu untersuchen, nutzt sie neben behavioralen Methoden (wie beispielsweise Experimenten, Online-Studien und Interventionen), auch systematische Literaturreviews und Metaanalysen.

CV & Publikationen

PDF

Forschungsinteressen

  • Topics: numerical cognition, math anxiety, developmental dyscalculia, diagnostics
  • Fields: cognitive psychology, clinical psychology, developmental psychology, educational psychology
  • Methods: behavioral experiments, web-based studies, intervention studies, systematic reviews, meta-analyses

Academic Career

since 06/2019

Postdoctoral Researcher, Diagnostics and Cognitive Neuropsychology, University of Tübingen, Germany

since 10/2016

Advanced Psychotherapy Training at the Zentrum für Psychotherapie in Stuttgart (SZVT), Germany

05/17 - 04/18

Psychologist at the University Hospital Tübingen, Germany

10/16 - 04/17

Psychologist at the PP.rt, Reutlingen, Germany

10/14 - 09/16

PhD student at the University of Tuebingen, Department of Psychology, and the Leibniz-Institut für Wissensmedien Tübingen, Germany

10/13 - 09/14 Master of Science, Psychology, University of Tuebingen, Germany
10/09 - 09/13 Bachelor of Science, Psychology, University of Tuebingen, Germany