Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Ausschreibungen/Stellenangebote

Auf diesen Seiten finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät bzw. ihrer Einrichtungen.

W3/W2-Professuren, Tenure Track-Professuren, Juniorprofessuren

Hinweise zu Tenure Track-Professuren (bislang W1-Professuren mit Tenure Track W3)

In der ersten Bewilligungsrunde des Bund-Länder-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses konnte die Universität Tübingen die Zusage zur Förderung von 12 Professuren erreichen. Die Ausschreibungen der WiSo-Fakultät innerhalb dieses Programms und auch zukünftige Tenure Track-Professuren-Ausschreibungen sowie weitere Informationen haben wir auf dieser Seite zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass es für die Evaluierungen der Tenure Track-Professuren ein mit dem Ministerium abgestimmtes Qualitätssicherungskonzept gibt und zu jeder Ausschreibung einen auf die Professur abgestimmten Kriterienkatalog, der jeweils zusammen mit dem Ausschreibungstext veröffentlich wird.

Das neue baden-württembergische Landeshochschulgesetz wird ab Frühjahr 2018 in einem § 51b die Kategorie Tenure Track-Professur vorsehen, die bislang unter der Bezeichnung „Juniorprofessur mit tenure track“ firmierte. Daher ist es für die auf entsprechenden W1-Stellen geführten Personen möglich, sich als Tenure Track-Professorin bzw. -Professor zu bezeichnen und so genannt zu werden. Bei der vorliegenden Ausschreibung geht es um die Besetzung einer solchen Tenure Track-Professur. Im Bereich der W1-Stellen, damit also auch für Tenure Track-Professorinnen bzw. -Professoren, sind Zulagen auf das Grundgehalt möglich.

Zum Qualitätssicherungskonzept für Juniorprofessuren mit Tenure Track und Evaluationssatzung

Bewerbungsbogen

Download des Bewerbungsbogens in Word-Format
hier


Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (m/w/d; E 13 TV-L, 70%) am Institut für Politikwissenschaft

Am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen, Arbeitsbereich Vergleichende Politikwissenschaft/ Politik des Vorderen Orients ist ab 1. April 2020 die Stelle eines/einer

Wissenschaftlichen Mitarbeiters/-in (m/w/d; E 13 TV-L, 70%)

befristet bis 31.03.2021 zu besetzen.

Zu den Dienstaufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören universitäre Lehre (im Umfang von i.d.R. 6-8 SWS) im Bachelor- und Masterbereich, insbesondere im internationalen Masterstudiengang CMEPS (Comparative and Middle East Politics and Society), die Studiengangskoordination und Studierendenberatung für diesen Studiengang, Forschung im Bereich der Vergleichenden Politikwissenschaft, vorzugsweise mit Schwerpunkt Nahost/Nordafrika, und die Übernahme von Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung, insbesondere von Dienstleistungen für das Institut.

Erwartet werden:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich Politikwissenschaft
  • universitäre Lehrerfahrung im BA und MA Bereich, auch in englischer Sprache
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • sicherer Umgang mit relevanter EDV-Software

Dringend erwünscht sind ferner eine qualifizierte Promotion im Bereich Politikwissenschaft (Comparative Politics), Erfahrungen in der Studiengangsentwicklung und/oder der internationalen Hochschulkooperation, sowie Forschungsleistungen (nachgewiesen durch im Doppelt-Blind-Verfahren referierte Publikationen in Fachzeitschriften).

Wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich, sind darüber hinaus Kenntnisse und/oder Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Erfahrungen in der Einwerbung und/oder Administration von Drittmittel, Kenntnisse in Französisch, Arabisch und/oder einer weiteren orientalischen Sprache.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der abgehaltenen Lehrveranstaltungen) sind bis zum 06.03.2020 – ausschließlich in elektronischer Fassung – zu richten an Frau Stephanie Wagner (menaspam prevention@ifp.uni-tuebingen.de ).
Für inhaltliche Rückfragen zur Stelle stehen Ihnen Prof. Dr. Schlumberger (07071/29-74997) und Frau Wagner (07071/29-78372) gerne zur Verfügung.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

PhD position (m/f/d, TV-L E13, 65%) – Behavioral (sports) economics and Bayesian modelling

The Cluster of Excellence „Machine Learning – New Perspectives for Science“ at the University of Tübingen invites applications for a

PhD position (m/f/d, TV-L E13, 65%)

to be filled as soon as possible.

The position is limited to three years. Depending upon the qualifying university degree of the applicant, affiliation with the International Max Planck Research School for Intelligent Systems (IMPRS-IS) is possible.

The call is aimed at young scientists with a very good university degree in computer science, mathematics, economics/econometrics, quantitative psychology/psychometrics, or sports science/sport informatics, advanced programming skills in R, and an interest in examining applications of machine learning methods in an interdisciplinary research project at the intersection of economics, psychology and sports science.

In this project, a theoretical focus is put on behavioral (sports) economics. A methodological focus is put on the development and application of Bayesian (dynamic latent variable) models that blend properties of multilevel models, time series models and generalized additive models. Content wise, the project is focused on behavioral responses to emotional cues in sports settings by exploiting intensive longitudinal multilevel data.

Principal Investigators are Tim Pawlowski and Augustin Kelava.

Applications with the usual documents (letter of application, curriculum vitae, copies of certificates, publication list) should be sent in electronic form (as a single PDF, at most 5 MB) to either tim.pawlowskispam prevention@uni-tuebingen.de or augustin.kelavaspam prevention@uni-tuebingen.de before 15th of May 2020. Questions can also be directed to either of them.

The University aims to increase the proportion of women in research and teaching and therefore urges suitable qualified women scientists to apply. Qualified international researchers are expressly invited to apply. Severely disabled persons with equal aptitude will be given preferential consideration.


Nicht-wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter


Wissenschaftliche Hilfskräfte