Orient- und Islamwissenschaft

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Welche Teilnahmevoraussetzungen gibt es?

Es sind keine sprachlichen Vorkenntnisse notwendig. AmBiD richtet sich insbesondere an Studierende der medizinischen Fakultät, sowie an Ärztinnen und Ärzte und Pflegende der Unikliniken Tübingen, steht jedoch allen Personen offen, die im medizinischen und therapeutischen Bereich tätig sind oder es werden wollen. Durch Fördermittel des DAAD kann das Programm für alle Teilnehmer:innen kostenlos angeboten werden. Entsprechend der Ziele des geförderten Programms wird eine aktive Tandempartnerschaft vorausgesetzt.

Wie melde ich mich an?

Die Anmeldung erfolgt formlos über E-Mail an: ambidspam prevention@sgkno.uni-tuebingen.de, zum Wintersemester ab dem 01. Oktober und zum Sommersemester ab dem 01. April. Bei der Anmeldung bitte Name, Studium oder Beruf sowie Sprachniveau Deutsch oder Arabisch angeben.

Wie sehen die Tandemtreffen aus

Die Tandemtreffen finden inhaltlich kursbegleitend statt, sind aber innerhalb der jeweiligen Woche flexibel selbst zu organisieren. Zu jedem Semester findet in der ersten Woche eine Einführungsveranstaltung und in der darauf folgenden Woche das Tandem Matching statt. Dies kann entweder in Eigenorganisation der Teilnehmenden über ein Google Excelsheet oder durch die Projektorganisation erfolgen.

Welche Themen werden in den Arabischkursen behandelt?

Die Themen in den Arabischkursen variieren je nach Interesse der Teilnehmenden. Zu Beginn wird es primär um die Vorstellung und das Kennenlernen gehen. Im weiteren Verlauf des Kurses wird der Fokus gezielt auf medizinische Themen und Alltagssituationen in der Klinik gesetzt. Körperteile und Organe, Krankheiten, Allergien, Ernährung und einfache Anamnese stehen im Mittelpunkt des Kursinhalts. Je nach Wunsch der Teilnehmenden können auch Themen wie Schwangerschaft, Umgang mit dem Tod, Umgang mit Diskriminierung, Feindlichkeit, Rassismus im medizinischen Bereich, FGM/C (Female Genital Mutilation and Cutting) oder Impfung behandelt werden.

Kann ich mir den Kurs anrechnen lassen?

Ja, Medizinstudierende können sich die Teilnahme am Sprachkurs als vorklinisches Wahlfach anrechnen lassen. Dafür gibt es seitens der Medizinischen Fakultät bestimmte Voraussetzungen. Zur Bescheinigung muss laut Dekanat eine Benotung erfolgen. Hierzu ist neben der regelmäßigen Kursteilnahme ein Referat zu einem medizinisch-kulturellen Thema sowie die Teilnahme an einer kurzen mündlichen Prüfung am Ende des Semesters vorausgesetzt. Nähere Infos dazu gibt es hier.

Kann ich eine Teilnahmebescheinigung bekommen?

Ja, das ist möglich. Berechtigt zur Teilnahmebescheinigung ist jede:r mit regelmäßiger Teilnahme, das heißt maximal drei Fehlterminen.

Wie viel Zeit nimmt der Kurs in Anspruch?

Die Teilnahme am Projekt setzt sich aus zwei wöchentlichen Terminen zusammen. Zum einen aus dem Besuch des Medizinarabischkurses, der für Anfänger meist mittwochabends von 18:30 bis 20:00 Uhr stattfindet, sowie aus den wöchentlichen Treffen mit dem/der jeweiligen Tandempartner:in. Diese Tandemtreffen können zeitlich und inhaltlich individuell gestaltet werden.

Welche Angebote außerhalb des Sprachkurses und der Tandemtreffen bietet AmBiD noch?

Im Rahmen des Tandemprojekts werden in regelmäßigen Abständen strukturgebende gemeinsame Veranstaltungen organisiert. Bei Stammtischtreffen und Exkursionen (u. a. zu medizinhistorischen Orten in der Umgebung) wird das interkulturelle Gruppen- und Zugehörigkeitsgefühl gestärkt.
Seit 2022 bietet AmBiD außerdem Fachvorträge zu medizinisch-relevanten Themen mit Bezug zu Interkulturalität und Diversität an.