College of Fellows

DFH-Kolleg "Neue kritische Theorien und dezentralisierte Epistemologien"

Eberhard Karls Universität Tübingen
Université Toulouse II Jean Jaurès

Das DFH-Kolleg Tübingen – Toulouse „Neue kritische Theorie und dezentralisierte Epistemologien“ (2022-2026) wird in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Dorothee Kimmich vom Deutschen Seminar organisiert. Es fördert den Austausch von Doktorand:innen in den Bereichen Kulturtheorie, Philosophie, Kultur- und Literaturwissenschaften, der Geschichtswissenschaft und benachbarter Disziplinen, indem es Forschungsaufenthalte an der Partneruniversität finanziert. Nach Absprache sind auch Doppelabschlüsse (Cotutelle) möglich.

 Weitere Informationen


Aktuelles

DFH-Workshop „Neue kritische Theorien und dezentralisierte Epistemologien“

Ort: Neue Aula, Universität Tübingen, R. 236

Datum: Mittwoch, 25., und Donnerstag, 26. Oktober

Workshop mit Doktorandinnen und Doktoranden des DFH-DFGK "Neue kritische Theorien und dezentralisierte Epistemologien". Der Workshop endet mit einer gemeinsamen Abschlusssitzung des New Horizon Workshops mit Professor Rita Felski: “Postcritique – Disclosure, Recognition, Life World” am Donnerstag, 26. Oktober, 16:00 - 19:00 Uhr, mit einer Diskussion zum Thema "Life World" (Alte Aula, Münzgasse 30, Raum 605).


Rückblick

Workshop in Kooperation mit EuroPhilosophie

Parler les lieux. Ré-exister le commun

Datum: 10.-13. Juli 2023 in Toulouse

Ort: Maison de la Recherche UT2J

Weitere Informationen: https://europhilomem.hypotheses.org/11140

DFH-Workshop „Interkulturelle Philosophie und dekoloniales Denken“

Im Rahmen des Kollegs fand am 27./28. Oktober 2022 ein Workshop zu „Interkultureller Philosophie und dekolonialem Denken“ statt. Weitere Informationen finden Sie  hier.