Universitätsbund e. V.

Stiftungen

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über die Stiftungen, die vom Universitätsbund verwaltet werden. In den Detailinformationen zu den Stiftungen sehen Sie auf einen Blick, welche Stiftung Projekte in welchen Fachbereichen fördert.

Ältere Urgeschichte und Quartärökologie

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, die wissenschaftliche Arbeit des Lehrstuhls „Ältere Urgeschichte und Quartärökologie“ in Forschung und Lehre an der Eberhard Karls Universität Tübingen mit Schwerpunkt Forschungsaktivitäten zu fördern
Fördermaßnahmen: Geländearbeiten, Druckkosten, Unterstützung wissenschaftlicher Projekte und Symposien, wissenschaftliche Exkursionen und internationale Tagungen, Ausstellungen, Ausstattungen und Preise für herausragende Arbeiten.

Adolf Theis-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, die internationalen Beziehungen der Eberhard Karls Universität Tübingen in Forschung und Lehre zu fördern. Sie vergibt dazu z. B. an Nachwuchswissenschaftler:innen und förderungswürdige begabte Studierende von Partneruniversitäten und der Universität Tübingen Preise und Stipendien für Studien- und Forschungsaufenthalte.
Fördermaßnahmen: Preise und Stipendien für Studien- und Forschungsaufenthalte.

Axel Carmel-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung fördert wissenschaftliche Arbeiten oder Projekte an der Eberhard Karls Universität Tübingen mit völkerverbindendem Charakter und Themen. Hierbei sollen vorrangig und möglichst in abwechselnder Folge jüdische Studierende und arabische Palästinenser (jeweils Studierende, Graduierte oder Promovierende) gefördert werden.
Fördermaßnahmen: Vergabe von Stipendien, Unterstützung einschlägiger wissenschaftlicher Projekte, Förderung wissenschaftlicher Veranstaltungen.

Alfred Gottschalk-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar den gemeinnützigen Zweck, in Not geratene Studierende der Fachbereiche Chemie und Biologie der Universität Tübingen durch Gewährung von Zuwendungen in ihren Studien zu fördern.

Astronomie und Astrophysik

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, die Popularisierung astronomischer und astrophysikalischer Inhalte mittels per Internet fernsteuerbarer Teleskope („ROTAT“) zu fördern. Dies geschieht  in Zusammenarbeit mit dem französischen Nationalobservatorium „Observatoire de Haute Provence“ und der Universität von Aix-en-Provence.
Fördermaßnahmen: Förderung ausgewählter Projekte, in denen insbesondere eine Zusammenarbeit von Amateurastronom:innen und Berufsastronom:innen verwirklicht wird; Unterstützung von Seminaren, Workshops und Veranstaltungen zum Stiftungszweck.

Attempto-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, die Hirnforschung, die Forschung auf dem Gebiet der Neurobiologie und biologischen Psychiatrie an der Eberhard Karls Universität Tübingen zu fördern. Sie erreicht diesen Zweck in erster Linie durch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf diesem Gebiet.
Fördermaßnahmen: Attempto-Preis zur Förderung der Hirnforschung, der Neurobiologie und der biologischen Psychiatrie an der Universität Tübingen.

Bachofer-Stiftung

Stiftungszweck:  Die Fördertätigkeit der Stiftung erfolgt im Bereich der Altertumswissenschaften, vorrangig zugunsten der Klassischen Archäologie.

Fördermaßnahmen: Die Stiftung fördert vor allem

  • wissenschaftliche Unternehmungen der archäologischen Feldforschung,
  • die Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse,
  • die Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen.

Dieter W. Bäuerle-Stiftung

Stiftungszweck: Die Fördertätigkeit der Stiftung erfolgt insbesondere zugunsten von Nachwuchswissenschaftler:innen, deren Forschungsarbeiten sich mit den Grundlagen und Anwendungen von Laser-Materie-Wechselwirkungen in Physik, Chemie, Biowissenschaften, Medizin und Kunst befassen

Fördermaßnahmen:

  • Vergabe von Preisen, Stipendien und Druckkostenzuschüssen,
  • Unterstützung von Forschungsaufenthalten im In- und Ausland,
  • Unterstützung wissenschaftlicher Projekte,
  • Einladung auswärtiger Wissenschaftler(innen) zu Vorträgen in Seminaren, Kolloquien und insbesondere im Rahmen des Studium Generale.

Dr. Friedrich Schubel-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, Stipendien an überdurchschnittliche begabte, würdige und bedürftige Studierende der Englischen Philologie zu vergeben, die literaturwissenschaftliche Dissertationen oder Magisterarbeiten anfertigen. Die Stipendien werden einmal jährlich vergeben, möglichst im Rahmen einer Fakultätsveranstaltung.
Fördermaßnahmen: Stipendium

Dr. Friedrich Förster-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, die Bedeutung der schöpferischen Initiative, Phantasie und Elaboration auf dem Gebiet der Physik und der physikalischen Chemie hervorzuheben.


Fördermaßnahmen: Dazu wird jährlich einmal der „Dr. Friedrich-Förster-Preis“ verliehen für eine oder mehrere besonders ideenreiche Arbeit(en) auf dem Gebiet der Physik oder der physikalischen Chemie, welche sich insbesondere auszeichnet durch:

  • einen Fortschritt aus schöpferischen Hervorbringungen
  • eine originelle Problemlösung, welche zu einem mit den vorhandenen Mitteln nicht voraussagbaren Ergebnis führt.
  • eine ungewöhnliche Verknüpfung verschiedener Disziplinen
  • die fruchtbare Weiterführung kreativer Ansätze in die wissenschaftlich-technische Verwirklichung

Dr. Leopold Lucas-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar den Zweck, den Leopold-Lucas-Preis und den Leopold-Lucas-Nachwuchswissenschaftler-Preis zu verleihen.
Fördermaßnahmen: Der Dr. Leopold Lucas-Preis wird durch den Dekan der Evangelisch-Theologischen Fakultät jährlich einmal verliehen. Es sollen hervorragende, durch entsprechende Veröffentlichungen ausgewiesene Arbeiten auf dem Gebiet der Theologie, Geistesgeschichte, Geschichtsforschung und Philosophie bedacht werden. Dabei ist ein Werk, das zur Förderung der Beziehungen zwischen Menschen und Völkern wesentlich beiträgt, besonders zu berücksichtigen.
Regelmäßig wird eine Dr. Leopold-Lucas-Gedächtnisvorlesung veranstaltet, über deren Thema und Form der Ausschuss für die Vergabe des Dr. Leopold-Lucas-Preises entscheidet.

Eduard Spranger-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, die Pflege der Geisteswissenschaften mit Schwerpunkt Philosophie und Geschichte in Forschung, Lehre und Studium an der Eberhard Karls Universität Tübingen zu fördern.

Fördermaßnahmen:

  • Vergabe von Stipendien an bedürftige und begabte Studierende der Philosophie
  • Unterstützung wissenschaftlicher Projekte, Lehrveranstaltungen und Symposien
  • Vergabe von Preisen oder Stipendien an Nachwuchswissenschaftler:innen
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Promovierende) durch Druckkostenzuschüsse

Friedrich Lurk-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, die Musik und die Musikwissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen zu fördern.
Fördermaßnahmen: Über die verwendung der Mittel entscheidet der Stiftungsrat.

Heinrich Hartmann Makula-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar den Zweck, die Pflege der Wissenschaften in Forschung und Lehre an der Eberhard Karls Universität Tübingen auf dem Gebiet der Makula-Erkrankungen zu fördern.

Fördermaßnahmen:

  • Unterstützung von grundlagenwissenschaftlichen und klinischen Projekten, die sich auf innovative, auch wissenschaftliche noch nicht validierte Therapiemethoden beziehen.
  • Unterstützung von Projekten zur Erarbeitung von Maßnahmen, die der Verhütung, Früherkennung und Verzögerung von Netzhauterkrankungen dienen.
  • Informationsschriften
  • Vergabe von Stipendien an Promovierende und Habilitand:innen, die Themen aus dem Bereich der Makula- und Netzhaut-Erkrankungen bearbeiten.
  • Veranstaltungen zur Fortbildung

Internationales Kolleg

Stiftungszweck: Die Stiftung dient der Sicherung, Förderung und Intensivierung der internationalen Wissenschaftsbeziehungen der Eberhard Karls Universität Tübingen in Forschung, Lehre, Studium und Weiterbildung.

Fördermaßnahmen:

  • Finanzierung von Gastvorträgen und Gastdozenturen international renommierter Wissenschaftler:innen
  • Unterstützung international ausgewiesener Projekte, Lehrveranstaltungen und Symposien
  • Vergabe von Preisen oder Stipendien an Wissenschaftler:innen und Studierende
  • Förderung von Einrichtungen der Universität, die sich in besonderer Weise mit internationalen Fragenstellungen beschäftigen
  • Förderung von Gastaufenthalten deutscher Mediziner:innen oder Naturwissenschaftler:innen der Universität Tübingen an Forschungsinstituten oder Kliniken im Ausland.

Junge Universität

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt ausschließlich uneingeschränkte und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, durch die Pflege der Nachwuchsförderung von Kindern und Jugendlichen zur Heranführung an Forschung und Studium an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Fördermaßnahmen:

  • die Förderung von Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Kinder-Uni und dem Kinder Uni-Forschungstag;
  • die Förderung von Veranstaltungen, die im Zeichen der Zusammenarbeit von Schulen, Kindergärten und Universität stehen
  • Förderung von Forschung zum Thema „Kinder und Wissenschaft“;
  • Förderung von Maßnahmen zu Heranführung so genannter bildungsferner Schichten an die Universität

Klaus und Regina Großmann-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt ausschließlich, uneingeschränkt  und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der AO durch die Pflege der Biologie mit dem Schwerpunkt Pflanzenphysiologie in Forschung, Lehre und Studium an der Eberhard Karls Universität Tübingen
Fördermaßnahmen: Förderung von Studierenden der Fakultät Biologie im Hauptstudiengang Diplom, Staatsexamen oder Master mit dem Schwerpunkt Pflanzenphysiologie und Promovierende am Zentrum Molekularbiologie der Pflanzen (ZMBP) mit pflanzenphysiologischer/-molekularer Arbeitsausrichtung. Die Förderung beinhaltet Reisekostenbeihilfen zu wissenschaftlichen Tagungen.

Kossoy Hall-Stiftung

Stiftungszweck:  Die Stiftung fördert die deutsch-israelische Zusammenarbeit zwischen der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen und entsprechenden Institutionen in Israel.
Fördermaßnahmen: Förderung von Gastaufenthalten von Forschenden und Studierenden der kooperierenden Institutionen, die Unterstützung gemeinsamer wissenschaftlicher Projekte, die Förderung von Lehrveranstaltungen und wissenschaftlichen Tagungen, die dem Stiftungszweck dienen.

Kreissig-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, eine herausragende klinische oder experimentelle Arbeit aus dem Fachgebiet der hinteren Augenabschnitte auszuzeichnen.
Fördermaßnahmen: Vergabe des Preises als Kreissig Award Lecture; Unterstützung von wissenschaftlichen Projekten und Symposien; Unterstützung von Nachwuchswissenschaftler:innen.

Miescher-Ishida-Preis-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, die endocytobiologische Forschung zu fördern. Sie verleiht jährlich den Miescher-Ishida-Prize an Wissenschaftler, die sich auf diesem Felde hervorgetan haben.
Fördermaßnahmen: Die Förderung kann daneben auch in der Form vorgenommen werden, dass Forschenden Mittel zur Förderung der endocytobiologischen Forschung zur Verfügung gestellt werden.

Oswald-Nussbaum-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, die Pflege der Wissenschaften in Forschung, Lehre und Studium an der Eberhard Karls Universität Tübingen zu fördern.

Fördermaßnahmen:

  • Unterstützung wissenschaftlicher Projekte, Lehrveranstaltungen und Symposien
  • Vergabe von Preisen oder Stipendien an Forschende und Studierende
  • Zuschüsse für wissenschaftliche Exkursionen und Tagungen
  • Hilfen bei Ausstattung von Universitätseinrichtungen (Sammlungen, Bibliotheken, Museen und Gästehäuser)
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses durch Druckkostenzuschüsse

Plester - Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, eine herausragende Dissertation aus einem Fachgebiet der Medizinischen Fakultät auszuzeichnen.
Fördermaßnahmen: Auszeichnung einer herausragenden Dissertation aus einem Fachgebiet der Medizinischen Fakultät.

Quenstedt-Stiftung

Stiftungszweck: Die Fördertätigkeit der Stiftung erfolgt zugunsten der Geowissenschaften
in Forschung, Lehre und Studium an der Universität Tübingen.

Fördermaßnahmen: Die Stiftung unterstützt u. a. Geländearbeit, Analysen, Laborarbeit und Veröffentlichungen von Studierenden, Nachwuchswissenschaftler:innen und anderen Mitgliedern der Tübinger Geowissenschaften. Sie unterstützt ferner die Vermittlung von Ergebnissen geowissenschaftlicher Forschung und fördert die Kontaktpflege des Fachbereichs Geowissenschaften mit seinen Ehemaligen.

Dies geschieht u. a. durch

  • Vergabe von Preisen an Nachwuchswissenschaftler(innen), insbesondere für Abschlussarbeiten, die sich auszeichnen durch die Bedeutung ihrer Ergebnisse für den wissenschaftlichen Fortschritt oder durch eine originelle Problemlösung oder durch eine kreative Verknüpfung verschiedener Disziplinen oder durch wertvolle Ansätze für eine angewandte Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse;
  • Vergabe von Stipendien und Druckkostenzuschüssen an Nachwuchswissenschaftler:innen
  • Pflege der Kontakte zu ehemaligen Studierenden, Promovierenden und Mitarbeiter:innen des Fachbereichs Geowissenschaften, die insbesondere zu Veranstaltungen des Fachbereichs eingeladen werden.

Stiftung Tübinger Crafoord-Vorträge

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, die Tradition der Tübinger Paläontologie zu betonen und aufrecht zu erhalten.
Fördermaßnahmen: Die Stiftung erreicht diesen Zweck in erster Linie durch die Förderung von Vorträgen und Wissensaustausch. Es soll in jedem Sommersemester ein:e prominente:r Vertreter:in der Paläobiologie oder Evolutionsbiologie zu einem Vortrag nach Tübingen eingeladen werden.Dieser Vortrag soll ein breites Publikum ansprechen und entsprechend angekündigt werden. Eine vom Vortrag getrennte Diskussion im engeren Kreis bietet dann Gelegenheit, das Thema weiter zu vertiefen.

Theodor Eschenburg-Stiftung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den gemeinnützigen Zweck, die Politikwissenschaft in Forschung, Lehre und Studium an der Eberhard Karls Universität Tübingen zu fördern.
Fördermaßnahmen: Förderung der vom Vorstand des Instituts für Politikwissenschaft durchgeführten „Theodor Eschenburg-Vorlesung“ nebst Begleitveranstaltungen und deren Publikation; Vergabe von Preisen oder Stipendien an Nachwuchswissenschaftler/innen der Politikwissenschaft; Unterstützung von wissenschaftlichen Projekten, Lehrveranstaltungen und Symposien.

Tübinger Hörforschung

Stiftungszweck: Die Stiftung verfolgt den Zweck, herausragende präklinische und klinische Forschung auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, vor allem der Hörforschung zu fördern.
Fördermaßnahmen: siehe Satzung
 

Tübinger Universitätsstiftung

Stiftungszweck: Zweck der Stiftung ist, den wissenschaftlichen Nachwuchs an der Eberhard-Karls-Universität zu fördern, die internationalen wissenschaftlichen Kontakte zu unterstützen und solche Bedürfnisse der Universität und ihrer Einrichtungen zu befriedigen, die nicht oder nicht völlig aus öffentlichen Mitteln gedeckt werden können.
Fördermaßnahmen: Der Stiftungszweck wird durch die Bewilligung von Geld- oder Sachzuwendungen verwirklicht.