Exzellenzstrategie

Internationales

Die Universität Tübingen hat sich vorgenommen ihr internationales Profil zu stärken, ihre Konkurrenzfähigkeit zu erhöhen und ihre internationale Sichtbarkeit zu steigern. Internationalisierung ist eine der zentralen Säulen der Exzellenzstrategie. Entsprechend wurde neben dem bestehenden Dezernat V - International Office ein Sachgebiet für Internationale Forschungskooperationen innerhalb des Dezernats II - Forschung eingerichtet, das die internationalen Forschungsnetzwerke auf institutioneller Ebene stärkt, strategische Unterstützung für Forschungskollaborationen bietet und Strategien entwickelt, um die oben genannten Ziele zu erreichen.

Durch Mittel der Exzellenstrategie können internationaler Forschende aller Karrierestufen gefördert werden. Da institutionelle Forschungskooperationen mit ausgewählten Partnern nur auf Basis von individuellen Kooperationen von Forschenden wachsen können, wurden Förderformate entwickelt, die diese Kooperationen gezielt unterstützen sollen. Durch diese Fördermöglichkeiten konnten neue, erfolgreiche Kooperationen mit internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern entstehen.