Juristische Fakultät

Prof. Dr. Gerhard Wegen, LL.M. (Harvard)

Rechtsanwalt und Attorney-at-Law (New York), Of Counsel, Gleiss Lutz

Kontakt

Gleiss Lutz
    Lautenschlagerstraße 21
    70173 Stuttgart
+49 711 8997-156
+49 172 7403893
gerhard.wegenspam prevention@gleisslutz.com

 


Zur Person

Seit 1997
Honorarprofessor

an der Juristischen Fakultät

1989-1997
Lehrbeauftragter

an der Juristischen Fakultät

Seit 2020
Of Counsel

bei Gleiss Lutz

1987-2019
Partner

bei Gleiss Lutz

1983-1987
Associate

bei Gleiss Lutz

1987-2019
Foreign Attorney

in Brüssel

Seit 2010
Am US Ct. App. for the Second Circuit

als Rechtsanwalt zugelassen

Seit 2009
Am US Supreme Court

als Rechtsanwalt zugelassen

Seit 2007
Am US Ct. App. for the Federal District

als Rechtsanwalt zugelassen

Seit 1993
Prüfer in der Zweiten juristische Staatsprüfung (IPR)

1987-1993
Prüfer in der Ersten juristischen Staatsprüfung (ÖR)

Seit 1986
Zulassung am OLG Stuttgart

Seit 1983
Im Staat New York und in den Southern and Eastern District Courts of New York

als Rechtsanwalt zugelassen

Seit 1983
Zulassung am AG und LG Stuttgart

1981-1983
Zulassung am AG und LG Tübingen

1978
Zweite juristische Staatsprüfung

1975
Erste juristische Staatsprüfung

1970-1975
Studium der Rechts- und Politikwissenschaften

an den Universitäten Hamburg, Genf und Tübingen sowie an der Harvard Law School (1981-1982)

1975
Faculté Internationale pour l’Enseignement de Droit Comparé, Droit Bancaire

Barcelona

1974
The Hague Academy of International Law, Public International Law Course

Den Haag

1973
Faculté Internationale pour l’Enseignement de Droit Comparé, Premier Cycle

Amsterdam

1968-1970
Ausbildung zum Bankkaufmann mit Kaufmannsgehilfenprüfung

bei Deutsche Bank AG, Hamburg

1968
Abitur

Lauenburgische Gelehrtenschule zu Ratzeburg


Veröffentlichungen

Selbständige Publikationen

  • „BGB-Kommentar“, 14. Aufl., 2019 (Mitherausgeber: H. Prütting, G. Weinreich)
  • “Getting the Deal Through – Arbitration 2019”, 2019 (Mitherausgeber: Stephan Wilske)
  • „Commercial Dispute Resolution in Germany - Litigation, Arbitration, Mediation“, 2. Aufl., 2016 (Mitautoren: S. Rützel, S. Wilske)
  • „Gesellschaftsrecht des Auslands in Einzeldarstellungen“, 2013 (Mitherausgeber: A. Spahlinger, M. Barth)
  • “Materials on International Arbitration”, 2007 (Mitherausgeber: I. Esin, L. Shore)
  • „Internationales Gesellschaftsrecht in der Praxis“, 2005 (Mitautor: A. Spahlinger)
  • „Übernahme börsennotierter Unternehmen“, 2003 (Mitherausgeber: W. Blättchen)
  • „Miletlerarası Tahkim Mevzuatı“ [Materials on International Arbitration], 2003 (Mitherausgeber: I. Esin, J. Lew)
  • „Materials on International Arbitration“, 2003 (Mitherausgeber: I. Esin/J. Lew)
  • „Gesellschaftsrecht in Indien“ (Jehle-Rehm), 1997 (Mitautor: M. Narang)
  • „Litigation Issues in the Distribution of Securities: An International Perspective“ (Kluwer), 1997 (Mitherausgeber: William G. Horton)
  • „Die anwaltliche Praxis im Gemeinschaftsrecht“, Schriftenreihe des Deutschen Anwaltsvereins, Band 11, 1995 (Mitautoren: H. J. Glaesner/K. Metzlaff)
  • „Insider Trading in Western Europe“, (Graham + Trotman) , 1994 (Mitherausgeber: H.-D. Assmann)
  • „Vergleich und Klagerücknahme im internationalen Prozeß“. Tübinger Schriften zum internationalen und europäischen Recht, Band 14, 1987

Beiträge in Sammelbänden

  • „European Union“ und „Germany“ Kapitel in: Enforcement of Foreign Judgements, Supplement 46, Mai 2019 (Mitautor: S. Wilske)
  • “Rom I-VO und Internationales Gesellschaftsrecht” in BGB-Kommentar (Prütting/Wegen/Weinreich, Hrsg.), 14. Aufl. 2019 (Mitautor: E. Brödermann)
  • „Discontinuance and Withdrawal / Art. 88 and 89 of ICJ Rules of Procedure“, in: K. Oellers-Frahm, C. Tomuschat, A. Zimmermann, A. Tams (Hrsg.), Commentary on the Statute of the International Court of Justice, 3. Aufl. 2019
  • "EGZPO", in: ZPO-Kommentar (Prütting/Gehrlein, Hrsg.), 11. Aufl. 2019 (Mitautor: M. Barth)
  • „To what extent do the UNIDROIT principles 2016 restate international commercial law? Principles familiar to civil law & principles unfamiliar to common law – a continental European, in particular German perspective” in: Hamburg Law Review, 2018/2, S. 39 ff. (Mitautor: Benedikt Keil)
  • „Zur Möglichkeit des Auschlusses einfach zwingenden Rechts durch Schiedsabreden bei Inlandssachverhalten mit AGB-Bezug“, Festschrift für Prof. Dr. Dr. Hanns Prütting, 2018, S. 913 ff.
  • „Germany“, in: Mergers & Acquisitions 2017, Law Business Research Ltd. (Mitautor: C. Cascante)
  • “Teil E. Internationales Gesellschaftsrecht, § 11 Internationales Gesellschafts- und Unternehmensrecht“ in: Burghard Piltz (Hrsg.), Internationales Wirtschaftsrecht (Münchener Anwaltshandbuch), 2017, S. 941 ff. (Mitautor: P. Mossler)
  • „Arbitration in 60  jurisdictions worldwide“, Global Arbitration Review, 2017, Introduction, S. 7 ff. (Mitautor: S. Wilske)
  • „Praktische Tipps für den Abschluss der Schiedsklausel“, in: Torggler (Hrsg.), Praxishandbuch Schiedsgerichtsbarkeit, 2. Aufl. 2017, S. 59 ff. (Mitautor: M. Barth)
  • „Fast-Track Arbitration im Unternehmenskaufrecht“ in: Ebke/Olzen/Sandrock (Hrsg.), Festschrift für Siegfried H. Elsing zum 65. Geburtstag, 2015, S. 639 ff.
  • “Aspekte des Kollisionsrechts im Unternehmenskaufrecht”, in: Blumenberg/Crezelius/Gosch/Schüppen (Hrsg.), Festschrift für Wilhelm Haarmann, 2015, S. 231 ff.
  • “On the necessity to revise the UNCITRAL Notes on Organizing Arbitral Proceedings” in: The Challenges and the Future of Commercial and Investment Arbitration, Liber Anmicorum Professor Jerzy Rajski, Beata Gessel-Kalinowska vel Kalisz (Hrsg.), 2015, S. 660 ff.
  • „Transaction Counsel as Arbitration Counsel and As Witness?“ in: Ehle/Baizeau (Hrsg.), Stories from the Hearing Room: Experience from Arbitral Practice, Essays in Honour of Michael E. Schneider, 2015, S. 205 ff.
  • “Witness Conferencing Revisited” in: Geimer/Kaissis/Thuemmel (Hrsg.), Ars Aequi et Boni in Mundo, FS Rolf A. Schütze zum 80. Geburtstag, 2015, S. 691 ff.
  • „Indien“, in: Wegen/Spahlinger/Barth (Hrsg.), Gesellschaftsrecht des Auslands in Einzeldarstellungen, 2013, Faszikel (Mitautor: Rahul Oza)
  • „Germany“, in: Jonkhart/Fontaine (Hrsg.), International Joint Ventures, 2013, S. 51 ff.
  • „Schiedsabreden über Beschlussmängelstreitigkeiten betreffend GmbHs im Rechtsverkehr zwischen Deutschland und Österreich“, in: Fitz/Kalss/Kautz/Kucsko/Lukas/ Torggler (Hrsg.), Festschrift für Hellwig Torggler, 2013, S. 1263 ff.
  • „Arbitrating in Poland – Why?“, in: Beata Gessel-Kalinowska vel Kalisz (ed.), Arbitration in Poland, 2011, S. 63 ff.
  • "Food for Thought on Fork-in-the-Road - A Clause Awakens from its Hibernation", in: „Austrian Yearbook of International Arbitration“, 2010, S. 269 ff. (Mitautor: L. Markert)
  • „Comparison of the Institutional Arbitration Rules of the German Institution for Arbitration (DIS) and the Singapore International Arbitration Centre (SIAC)“, Arbitration in Singapore and Germany – Recent Developments, Schriftenreihe der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit, Böckstiegel/Berger/Bredow (Hrsg.), Band 25, 2009, S. 7 ff. (Mitautor: M. Barth)
  • "Die objektive Anknüpfung von Verträgen in deutschen internationalen Schiedsverfahren nach Inkrafttreten der Rom I-Verordnung" in Baur/Sandrock/Scholtka/Shapira (Hrsg.), Festschrift für Gunther Kühne zum 70. Geburtstag, 2009, S 933 ff.
  • “Gutgläubiger Erwerb von GmbH-Geschäftsanteilen? Eine vorläufige Bewertung aus der Praxis”, in: Moll (Hrsg.), Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag, 2008, S. 321 ff.
  • „Zum Anwendungsbereich des berufenen Vertragsstatuts bei Rechtswahl und objektiver Anknüpfung“, in Brinker (Hrsg.), Festschrift Rainer Bechtold, 2006, S. 611 ff.
  • „Experiences and Suggestions Regarding US/German Arbitral Proceedings / Five Levels of Dispute: Arbitration on the Test Bed“, 2005, in DIS Materialien 2005, Arbitration in Germany and the United States - Common Features and Differences in Law and Practice, DIS Band XII, 2005, S. 59 ff.
  • „Germany“ in: Mergers and Acquisitions 2006/07, PLC, S. 179 ff. (Mitautor: C. Cascante)
  • „Germany" in: PLC Global Counsel Handbooks, Corporate Governance and Directors' Duties, 3rd ed., 2006, S. 125 ff. (Mitautoren: C. Cascante, M. Arnold)
  • „Choosing Arbitrators - International Law in Action", in: Nedim Peter Vogt (Hrsg.), Reflections on the International Practice of Law, Liber Amicorum for the 35th Anniversary of Bär & Karrer, 2004, S. 221
  • „Corporate governance in Germany“, in: Corporate Finance Magazine, 9/2003, S. 14 ff. (Mitautoren: C. Cascante, M. Arnold)
  • „Gesetz zur Regelung von öffentlichen Angeboten zum Erwerb von Wertpapieren und von Unternehmensübernahmen“ in: Blättchen/Wegen (Hrsg.), Übernahme börsennotierter Unternehmen, 2003, S. 117 ff. (Mitautor: H. Fröhlich)
  • „Rechtliche Rahmenbedingungen außerhalb des WpÜG“ in: Blättchen/Wegen (Hrsg.), Übernahme börsennotierter Unternehmen, 2003, S. 181 ff. (Mitautor: E. Matyschok)
  • „The Law Applicable to Public Offerings in Continental Europe“ in: van Houtte, The Law of Cross-Border Securities Transactions, Sweet & Maxwell, 1999, S. 153 ff. (Mitautor: Ch. Lindemann)
  • „Recent Developments in Securities Laws: Germany“ in Capital Markets Forum Yearbook 2 1994/95/96, S. 488 ff.
  • „The Draft Securities Trading Act in Germany“, in ILA Reports, 66th Session, 1994, S. 372 ff.
  • „Developing Markets and Exchanges in Central and Eastern Europe“, in: Denyer (Hrsg.), Privatisation in Central and Eastern Europe, 1995, S. 83 ff. (Mitautor: S. Denyer), Butterworth's Journal of International Banking and Financial Law, Bd. 10, 1995, S. 322 ff.
  • „Shift in Markets: New Movements in International Law Responding to Privatization“, in: Proceedings, 87th Annual Meeting, The American Society of International Law, March 31/April 3, 1993/1995, S. 128 ff.
  • „Developing Markets: Exchanges in Central and Eastern Europe“, in: Capital Markets Forum Yearbook 1, 1993, S. 165 ff. (Mitautor: S. Denyer)
  • „Germany“ in: International Securities Law, Euromoney, 1992, S. 127 ff.
  • „Financial Services in Germany“, in: Moore (Hrsg.), Financial Services in the New Europe, The Comparative Law Yearbook of International Business, Special Issue, 1992, S. 145 ff.
  • „An Introduction to the Legal Aspects of Mergers and Acquisitions in Germany“, in: Comparative Law Yearbook of International Business 15, 1992, S. 1 ff. (Mitautor: C. Kellett)
  • „The Role of International Commercial Arbitration, in particular of the International Chamber of Commerce, in Dispute Settlement in International Economic Law“, in: Jaenicke/Petersmann (Hrsg.), Adjudication of International Trade Disputes in International and National Economic Law, 1992, S. 383 ff. (Mitautor: T. Welch)
  • „Internationalization of the Securities Markets“, in: Proceedings, 82nd Annual Meeting, The American Society of International Law, April 20/22, 1988, S. 309 ff. (1991)
  • „Die handwerksrelevanten Fragen der Rechtsangleichung im EG-Binnenmarkt“, in: König/Kucera (Hrsg.), Das deutsche Handwerk im EG-Binnenmarkt, 1989, S. 105 ff.
  • „Acquisitions in Germany“, in: Shearlock/Heath (Hrsg.), European Finance Director, Launch Issue, 1988, S. 76 ff.
  • „Rechtsprobleme grenzüberschreitender Kaufverträge“, in: Pforzheimer Seminare für Außenwirtschaft und Exportentwicklung, Berichte Band 7: Rechtspraxis im Auslandsgeschäft, 1987, S. 3 ff.
  • „Fallstricke des chinesischen Rechts. Wie werden aktuelle Rechtsfälle des Handelsvertreters mit der VR China abgewickelt“, in Management Information Center im Verlag Moderne Industrie, China-Symposium 30./31. Oktober 1986, Band 1, Referate, 1986, S. 120 ff.
  • „Avoidance and Settlement of International Investment Disputes“, in: Proceedings, 78th Annual Meeting, The American Society of International Law, April 12/14, 1984, S. 49 ff. (1986).
  • „Rechtsfragen im Handelsverkehr mit Japan“, in: Pforzheimer Seminare für Außenwirtschaft und Exportentwicklung, Berichte Band 6: Exportmarkt Japan, 1986, S. 3 ff.
  • „Federal Republic of Germany, Country Report with Translations“, in: Robinson (Hrsg.), International Securities: Law and Practice, Euromoney 1985, S. 85 ff.
  • „Dispute Settlement and Arbitration“, in: Rubin/Nelson (Hrsg.), International Investment Disputes: Avoidance and Settlement, Studies in Transnational Legal Policy No. 20, The American Society of International Law, 1985, S. 59 ff.

Aufsätze und kleinere Beiträge

  • „In Zentraleuropa finden Sie so etwas nirgends sonst.“, IHK Magazin Wirtschaft, 1.2020, S. 15
  • „Der Regenmacher“, JUVE Rechtsmarkt 11/19, S. 33 f.
  • „Zu Alumni Associations in den USA“, ZDAR, Abschiedsausgabe Juli 2018, S. 83 f.
  • „Von Deals und völkerrechtlichen Abkommen“, Magazin Wirtschaft, IHK Region Stuttgart, 07.18, S. 74
  • „Das Haager Übereinkommen über Gerichtsstandsvereinbarungen vom 30.6.2005 – Entstehung, Charakeristika, Erfolgschancen“, Zeitschrift für Vergleichende Rechntswissenschaft 08/2017, S. 382 ff. (Mitautor: S. Reuter)
  • „Zivil- und strafrechtliche Haftung des Organs in Deutschland bei Geschäftstätigkeit mit Auslandsbezug“, Zeitschrift für Internationales Wirtschaftsrecht (IWRZ) 01/2017, S. 10 ff. (Mitautor: Dominik Asbrand)
  • „Zivilrechtliche Haftung des Organs in Deutschland bei Geschäftstätigkeit mit Auslandsbezug“, Zeitschrift für Internationales Wirtschaftsrecht (IWRZ) 06/2016, S. 248 ff. (Mitautor: Dominik Asbrand)
  • “Nichtstaatliches Recht als Gegenstand einer Rechtswahlklausel“, Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW) 09/2016, S. 557 ff. (Mitautor: Dominik Asbrand)
  • Vorwort in Yeşilırmak/Esin (Hrsg.) “Arbitration in Turkey”, 2015, S. xxi ff. (Mitautor: J. Lew)
  • “TTIP – Transatlantic Trade Investment Partnership”, IBF International Bankers Forum Nr. 5/2014, S. 45 (Mitautor: A. Povel)
  • „The 2008 Supplementary Rules of the German Institution of Arbitration for Expedited Proceedings. A modern German perspective“, Nederlands-Vlaams tijdschrift voor Mediation en conflictmanagement, 2009 (13)/2, S. 60 ff.
  • „Mediation in pending civil proceedings in Germany: no automatic suspension of the time limit for filing a notice of appeal“, IBA Newsletter Mediation, October 2009, S. 16 ff (Mitautorin: I. Naumann)
  • „Im Porträt: Singapore International Arbitration Centre (SIAC)“, SchiedsVZ 2/2008, März/April 2008, S. 90 (Mitautor: M. Barth)
  • „Die neue Schiedsgerichtsordnung des Singapore International Arbitration Centre (SIAC)“, SchiedsVZ 2/2008, März/April 2008, S. 86 ff. (Mitautor: M. Barth)
  • „Corporate/M&A in Germany – 2007“, ALM Guide to Global Mergers & Acquisitions 2008, Januar 2008, S. 28 ff. (Mitautoren: M. Arnold, C. Cascante)
  • „Mediation in employment and labour law in Germany – emerging opportunities?” in IBA Newsletter Mediation, December 2007, S. 24 ff. (Mitautoren: M. Gotham und I. Naumann)
  • „Previous Mediator as Later Judge or Arbitrator - Involvement of a judge as mediator does not necessarily prevent him from later deciding the case“ in IBA Newsletter Mediation, July 2007, S. 37 ff. (Mitautorin: C. Gack)
  • „Mediation in pending civil proceedings in Germany: practical experiences to strengthen mediatory elements in pending court proceedings”, in IBA Newsletter Mediation, December 2006, S. 8 ff. (Mitautorin: C. Gack)
  • „Deutsche Gesellschaften in grenzüberschreitenden Umwandlungen nach “SEVIC” und der Verschmelzungsrichtlinie in der Praxis”, NZG 19/2006, S. 721 ff. (Mitautor: A. Spahlinger)
  • „Unterschätzt die deutsche Wirtschaft die Wirksamkeit des völkerrechtlichen Investitionsschutzes?“, SchiedsVZ 5/2006, September/Oktober 2006, S. 225 ff. (Mitautor: M. Raible)
  • „GmbH oder EU-inländische Gesellschaft – die Qual der Wahl für Unternehmer und Berater in der Praxis“, RIW 2006, S. 801 ff. (Mitautor: J. Schlichte)
  • “Obligatory mediation for court proceedings: promotion of alternative dispute resolution and attempts to avoid it” in IBA Mediation Committee Newsletter, Bd. 2, September 2006, S. 25 ff. (Co-author: C. Gack)
  • „Mediation and Administrative Law in Germany“ in IBA Newsletter Mediation, Dezember 2005, S. 31 ff. (Mitautoren: M. Uechtritz, C. Gack)
  • „Obligatory Mediation as a Precondition for Court Proceedings / First Experiences of a new Concept in German Civil Procedural Law“ in IBA Newsletter Mediation, August 2005, S. 29 ff. (Mitautorin: C. Gack)
  • „Non-Compliance with Obligatory Mediation Procedure Makes Court Proceedings  Inadmissible – No Settled Case Law as to Consequences of Non-Compliance with Obligatory Mediation Procedure“ in: IBA Legal Practice Division Mediation Committee Newsletter, April 2005, S. 19 ff. (Mitautor: S. Wilske)
  • „Commentary on Unfunding Terror“ in: The Transnational Lawyer, Band 17, 2004, S. 125 ff.
  • “The „In-Writing-Requirement“ for Arbitration Agreements – An Anachronism? A Comment on OLG (Higher Regional Court) Celle, Decision of September 4, 2003 – 8 Sch 11/02, IDR 2004, 95“, IDR Journal of International Dispute Resolution, 2/2004, S. 77 ff. (Mitautor: S. Wilske)
  • Applicable Time Zones for Deadlines in International Arbitration Proceedings, Journal of International Arbitration, Band 21, Nr. 2, April 2004, S. 205-209 (Mitautor: S. Wilske)
  • „Le Code allemand de Corporate Governance“ in: Fusions & Acquisitions, Janvier-Février 2003, S. 65-71 (Mitautor: D. Joly)
  • “India: Franchising – New Legal Frontiers” IBA Asia Pacific Forum News, Bd. II (1), Juni 2003, S. 25 ff. (Mitautor: M. Vaid)
  • „Die anwendbare Zeitzone für Fristen in internationalen Schiedsverfahren“ SchiedsVZ, 3/2003, S. 124-125 (Mitautor: S. Wilske)
  • „Le nouveau droit allemand des offres publiques obligatoires à la lumière de la réglementation française“, in Fusions & Acquisitions, Février-Mars 2002, S. 30-35 (Mitautor: G. Klenk)
  • „Doing business in Germany“ in: Global Counsel 3000, 7th Ed. 2001/2, S. 329-335 (Mitautor: C. Cascante)
  • „Projet de loi allemand relatif aux offres publiques d’acquisition de valeurs mobilières et aux prises de contrôle de sociétés“, in Fusions & Acquisitions, Février 2001, S. 53-57 (Mitautor: R. Thaeter)
  • „Dementierung von Fusionsgesprächen“, in M&A Review, 5/2001, S. 196-200 (Mitautor: I. Scholz)
  • „Securities Transactions on the Internet“, in IPBA Journal, 3/2001, S. 25-30 (Mitautor: C. Cascante)
  • „Use of the Internet at Shareholders' Meetings of German Stock Corporations“, in International Business Lawyer, Oktober 2000, S. 401-403 (Mitautor: S. Mutter)
  • „The Indians are Selling-Off their Family Silver“, in IPBA Journal No 19, 2000, S. 18 ff. (Mitautor: V. Sahay)
  • „L’acquisition d’entreprises allemandes en difficulté“, in Fusions & Acquisitions Magazine Février 1999, S. 29 ff. (Mitautor: A. Spahlinger)
  • „Mergers and Acquisitions in Germany“, in European Counsel 3000 (1998), S. 4/158 ff.
  • „Squeezing out minority shareholders: Germany“, in European Counsel, Bd. III, Nr. 7, September 1998, S. 53 (Mitautor: R. Thaeter)
  • „Rechtliche Rahmenbedingungen für eine Geschäftstätigkeit in Malaysia und den Philippinen“, Dokumentation BW-Bank AG, 1998, S. 24
  • „Le contrôle des concentrations en droit allemand“, in Fusions & Acquisitions, Février 1998, S. 33 ff. (Mitautor: M. Liber)
  • „Taking a Family Business Public“, in International Legal Practitioner Nr. 22, 1997, S. 47
  • „Do hostile takeovers have a German future?“, in European Counsel, May 1997, S. 15
  • „Les barrières légales à l'acquisition d'une S.A. allemande - ou comment éviter les acquisitions offensives“, in Fusions & Acquisitions, Februar 1997, S. 25 ff. (Mitautor: M. Liber)
  • „Takeover Code - untested and not legally binding - will it work?“, in Acquisitions Monthly, Juli 1996, S. 62 f. (Mitautor: M. Kaum)
  • „Le code de <<bonne>> conduite applicable aux offres publiques“, in : Fusions & Acquisitions Février 1996; S. 33 ff.. (Mitautor: M. Kaum)
  • „Qualifying, Proving and Interpreting the Law of Another Country in Litigation in Germany“, in: International Legal Practitioner Bd. 21, 1996, S. 8-12
  • „Islamische Bankgeschäfte“, in RIW 1995, S.826 ff. (Mitautor: J. Wichard)
  • „Business in USA - Rechtliche Aspekte“, in: Wirtschaft Regional (Bd. 3) Februar (S. 19), März (S. 17), April (S. 19) 1995 (Mitautor: M. Delany)
  • „Consumer Protection and Advertising in Financial Services“, in: Issues and Trading in Securities (Vol 3 No 1) Februar 1995, S. 2 ff.
  • „Liste de contrôle à utiliser dans le cadre d'une due diligence préalable à l'acquisition d'une société allemande“, in: Fusions & Acquisitions Février 1995, S. 35 ff.
  • „2b or not 2b?:  Fifty Years of Questions - Practical Implications of Art. VIII Section 2b“, in: Fordham Law Review, Vol. LXII, Number 6, 1994, S. 1931 ff.
  • „Checklisten für Unternehmenskaufverträge und Gewährleistungen im Unternehmenskaufrecht“, in: WiB 1994, S. 555 ff.
  • „Draft Securities Trading Act in Germany“, in: IBA Committee Q Newsletter Vol. 2, No. 1, June 1994, S. 2 ff.
  • „Due Diligence - Checkliste für den Erwerb einer deutschen Gesellschaft“, in: WiB 1994, S. 291 ff.
  • „Fallstudie zur Abdingbarkeit des Ausgleichsanspruchs eines deutschen Handelsvertreters durch Vereinbarung eines Drittstaatsrechts mit Unternehmenssitz“, in: WiB 1994, S. 255 ff. (Mitautor: F. Holdefer)
  • „Le nouveau droit des valeurs mobiliers - Projet de loi allemand“, in: Fusions et Acquisitions Février 1994, S. 48 ff. (Mitautor: J.-G. Recq)
  • „Recognition and Enforcement of US Punitive Damages Judgments in Germany - A Recent Decision of the German Federal Court of Justice“, in: International Business Lawyer (21), 1993, S. 485 ff. (Mitautor: J. Sherer)
  • „Congratulations from your Continental Cousins, 10b-5 - Securities Fraud Regulation From The European Perspective“, in: Fordham Law Review, Vol. LXI, Number 6 1993, S. 57 ff.
  • „Acquiring in Germany: Practical Points and a Checklist of Warranties“, in: M & A Japan Bd. 3, No. 10, March 1993, S. 10 ff.
  • „La pratique des acquisitions en Allemagne: Deux checklistes pour les negociations“, in: Fusions et Acquisitions, Février 1993, S. 22 ff.
  • „Frankfurt Exchange to be Holding Company“, in: International Financial Law Review, October 1992, S. 43 ff.
  • „Transnational Financial Services - Current Challenges for an Integrated Europe“, in: Fordham Law Review. Vol. LIX., Number 6, 1992, S. 601 ff.
  • „Towards a German financial centre“, in: International Financial Law Review, March 1992, S. 10 ff.
  • „Le cadre juridique des acquisitions en Allemagne“, Fusions et Acquisitions, Février 1992, S. 40 ff.
  • „Private Acquisitions and Public Takeovers in Germany“, International Company and Commercial Law Review, Vol. 2, September 1991, S. 293 ff. (Mitautor: C. Kellet).
  • „L'organisation des tribunaux en R.F.A.“, in: Les Petites Affiches/La Loi, Nr. 125, Oktober 1990, S. 28 ff.
  • „Forms of Doing Business in Germany: A Survey“, Asia-Pacific Lawyers Association (APLA) Journal Nr. 7, 1990, S. 51 ff.
  • „Acquiring in Germany: The Legal and Business Environment“, in: Acquisitions Monthly, Supplement 1990: Lawyers in M + A - from backroom to boardroom, S. 65 ff. (Mitautor: R. Parkash)
  • „Gesellschafts- und steuerrechtliche Aspekte der Geschäftstätigkeit bundesdeutscher Unternehmen in der DDR (I) + (II)“ GmbH-Rundschau 1990, S. 109 ff., 153 ff. (Mitautor: G. Schmidt)
  • „Joint-ventures in der DDR“, Serie in „Welt am Sonntag“ ab 25.02.1990, S. 44 (Nr. 8), 4-teilig (Mitautor: G. Schmidt)
  • „Panorama des professions dans les différents états membres - l'Allemagne“, La Revue du Conseil Juridique, (verschiedene Beiträge) Februar/März 1990 No. 30, S. 46 ff.
  • „The EEC Directive on Insider Trading“[Die EWG-Richtlinie über den Insiderhandel], in: 22 Securities + Commodities Regulation 1989, S. 137 ff. (Mitautor: M. Appel)
  • „Le cadre juridique des Fusions et Acquisitions en RFA: Les particularités du marché allemand“, in: Fusions et Acquisitions Juillet 1989, S. 26 ff.
  • „The Projected German Withholding Tax“, International Financial Law Review, January 1988, S. 30 ff. (Mitautor: W. Blumers)
  • „Germany: Private International Law Revision“, International Financial Law Review, January 1987, S. 40 ff.
  • „Preparing a Company for Listing in West Germany“, International Financial Law Review, July 1986, S. 35 ff.
  • „Germany: Stock Exchange Bill“, International Financial Law Review, April 1986, S. 35 ff.
  • „Launching a hostile takeover bid overseas: West Germany“, International Financial Law Review, November 1985, S. 11
  • „Discontinuance of International Proceedings: The Hostage Case“, American Journal of International Law 76, 1982, S. 717 ff.
  • „1977 Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition“, Juristische Schulung 18, 1978, S. 68
  • „Studium des deutschen Rechts an der Universität Genf“, Juristische Schulung 13 1973, S. 260

Übersetzungen/Einführungen

  • „Schiedsgerichtsordnung des Singapore International Arbitration Centre (SIAC) (3. Fassung, 1. Juli 2007)“, Übersetzung, SchiedsVZ 2/2008, März/April 2008, Beilage Nr. 1 zu Heft 2/2008 (Mitautor: M. Barth)
  • „Germany: Order of the Federal Constitutional Court Concerning Service of Punitive Damage Claims“, Übersetzung, International Legal Materials 34, 1995, S. 975 ff. (Mitautor: C. Kuner)
  • „Germany: Federal Constitutional Court Decision concerning the Maastricht Treaty of October 12, 1993“, Übersetzung und Einführung, International Legal Materials 33, 1994, S. 388 ff. (Mitautor: C. Kuner)
  • „Federal Republic of Germany: Recognition and Enforcement of US Punitive Damages Judgments in Germany. Recent Leading Case of the German Federal Court of Justice from June 4, 1992“, Übersetzung und Einführung, International Legal Materials 32, 1993, S. 1320 ff. (Mitautor: J. Sherer)
  • „Agreement Between the Federal Minister of the Interior for the Federal Republic of Germany and the Interior Minister of Romania in Relation to the Reassimilation of German and Romanian Citizens“, Übersetzung, International Legal Materials 31 1992, S. 1295 ff.
  • „Agreement Between the Federal Republic of Germany and the Republic of Poland in Relation to Ratification of the Border Between Them“, Übersetzung, International Legal Materials 31, 1992, S. 1292 ff.
  • „Federal Republic of Germany - Russian Federation:  Record of the Collaboration on the Gradual Restoration of Citizenship to Russian-Germans“, Übersetzung, International Legal Materials 31, 1992, S. 1301 ff.
  • „Regulation on the Avoidance of Packaging Waste (Verpackungsverordung) of 12 June 1991“, Übersetzung, International Legal Materials 31, 1992, S. 1135 ff. (Mitautor:  C. Weidemann)
  • „German-German State Treaty on Monetary, Economic and Social Union of May 18, 1990“, Einführung, International Legal Materials 29, 1990, S. 1108 ff. (Mitautor: C. Crosswhite)
  • „Federal Republic of Germany: Act on Liability for Defective Products implementing European Community Directive“ (December 15, 1989), Übersetzung und Einführung, International Legal Materials 29, 1990, S. 1212 ff. (Mitautor: C. Crosswhite)
  • „German Democratic Republic: Decree concerning the Formation and Activity of Undertakings with Foreign Participation in the GDR and Order concerning their registration“, Übersetzung und Einführung, International Legal Materials 29, 1990, S. 542 ff. (Mitautor: C. Crosswhite)
  • „Act on the Protection of Topographies of Micro-Electronic Semiconductor Products (Semiconductor Protection Act)“, Übersetzung und Einführung, International Legal Materials 28, 1989, S. 1501 ff. (Mitautor: C. Crosswhite)
  • „(German) Act on the Revision of Private International Law“, Übersetzung und Einführung, International Legal Materials 27, 1988, S. 1 ff., Rüster (Hrsg.), Business Transactions in Germany, Bd. 4: Statutory Materials, 1989 (Mitautoren: R. Makov und C. Crosswhite)
  • „Federal Republic of Germany - United States: Agreements on the Transfer of Technology and Strategic Defense Initiative“, Übersetzung und Einführung, International Legal Materials 25, 1986, S. 957 ff.
  • „China - Federal Republic of Germany: Agreement for Cooperation Concerning Peaceful Use of Nuclear Energy“, Übersetzung, International Legal Materials 25, 1986, S. 369 ff.

Buchbesprechungen

  • „Czernich/Geimer: Streitbeilegungsklauseln im internationalen Vertragsrecht. Rechtswahlvereinbarung, Gerichtsstandsvereinbarung, Schiedsvereinbarung und Mediation in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ in SchiedsVZ 4/2019, S. 224
  • „Mediation? Eine Besprechung grundlegender Werke” in DAJV-Newsletter 1/2005, S. 32 ff.
  • „Lange/Black, Der Zivilprozeß in den Vereinigten Staaten“, in Juristenzeitung 1988, S. 605
  • „Kleiner, Internationales Devisen-Schuldrecht, Fremdwährungs-, Euro- und Rechnungseinheitsschulden mit Mustertexten (1985)“, in Juristenzeitung, 1987, S. 189
  • „Sandrock (Hrsg.), Handbuch der Internationalen Vertragsgestaltung (Manual on Drafting International Contracts), 2 Bände (1980)“, in: New York University Journal of International Law Politics 15, 1983, S. 1043 ff.
  • „Mani, International Adjudication: Procedural Aspects (1980)“, in: Fordham International Law Journal 6, 1982/83, S. 383 ff.
  • „van Dijk, Judicial Review of Governmental Action and the Requirement of an Interest to Sue. Comparative Study on the Requirement of an Interest to Sue in National and International Law (1980)“, in: Harvard International Law Journal 23, 1982, S. 206 ff.

Herausgeberschaften

  • Mitherausgeber BGB-Kommentar, 14. Aufl. 2019 (Prütting/Wegen/Weinreich – PWW)
  • Mitherausgeber „Gesellschaftsrecht des Auslands in Einzeldarstellungen“, 2013 ff. (Wegen/Spahlinger/Barth)
  • Herausgeberbeirat IWRZ (Zeitschrift für Internationales Wirtschaftsrecht) (seit 2015)
  • Corresponding Editor, Germany: International Legal Materials, Washington D.C. (American Society of International Law) (seit 1986) (Aktuelle Beiträge seit 1986 im Schrifttumsverzeichnis)
  • Member, Advisory Board World Securities Law Report, Washington D.C. (Bureau of National Affairs, Inc.) (seit 1995)
  • Fachlicher Leiter Euroforum - Management-Seminare: „Due Diligence“, 5 Auflagen (2006 bis 2009)
  • Fachlicher Co-Leiter Euroforum-Management-Seminar „Angloamerikanische Vertragsgestaltung“, 2 Auflagen (2009, 2010)

Funktionen/Mitgliedschaften

  • Life Fellow der The American Bar Foundation und Honorary Phi Delta Phi
  • New York State (NYSBA)
  • American (ABA), International (IBA)
  • Inter-Pacific Bar Associations (IPBA) (Council Member At-Large Europe)
  • The Association of the Bar of the City of New York
  • American Society of International Law
  • Gesellschaft für Internationales Recht
  • International Law Association (German Branch – International Securities Regulation Committee)
  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS)
  • Schweizerische Schiedsgerichtsvereinigung (ASA)
  • London Court of International Arbitration (LCIA)
  • The Chartered Institute of Arbitrators (MCArb)
  • AAA International – ICDR Panel of Arbitrators
  • SIAC (Singapore)
  • DIAC (Dubai) International Arbitrator
  • KCAB (Korea) International Arbitrator
  • KLRCA (Kuala Lumpur) Arbitrator and Mediator
  • CIMA (Spain) Arbitrator
  • RCICA-Panel (Lagos)
  • Commercial Arbitration Court in Ungarn