Juristische Fakultät

Herzlich Willkommen!

Liebe Erstsemester,

Wir begrüßen Sie ganz herzlich an der Juristischen Fakultät! Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Jurastudium in Tübingen entschieden haben. Wir werden alles dafür tun, dass Sie Ihr Studium erfolgreich und mit Freude bei uns absolvieren können.

Da wir leider momentan unsere vielfältigen Angebote und Informationen nicht im persönlichen Kontakt vorstellen können, haben wir hier die wichtigsten Infos zusammengestellt, die Sie zum Studienbeginn benötigen. Darunter finden Sie auch einige Angebote, die Ihnen ermöglichen, über den Tellerrand hinauszuschauen, wie z. B. Zertifikatsstudiengänge oder ein Auslandsaufenthalt. Klicken Sie sich einfach durch unsere Infoseite und melden sich bei Fragen gerne bei der Studienfachberatung oder im Prüfungsamt der Fakultät.

Der Studiendekan Prof. Dr. Jörg Eisele wird Sie in Ihrer ersten Präsenzveranstaltung persönlich begrüßen.

Und nun wünschen wir Ihnen einen guten Start in Ihr Studium und viel Erfolg!

Ihre Juristische Fakultät

Einrichtungen und Gruppen stellen sich vor

Informationen zum Studiengang Rechtswissenschaft mit dem Abschlussziel der Ersten juristischen Prüfung

Hier finden Sie eine Präsentation, die auf die wichtigsten Fragen zum Studium in den ersten Semestern eingeht. Ende Mai wird es außerdem einen Vortrag zu den prüfungsrechtlichen Regelungen der StudPrO hinsichtlich der Übungen für Anfänger, der Orientierungs- und der Zwischenprüfung geben. Näheres dazu wird in Kürze auf der Homepage unter "Aktuelles" bekannt gegeben.

Merkblatt für Studienanfänger mit den Lehrveranstaltungen für das erste Semester

Informationen für Nebenfachstudierende

Hier finden Sie eine Video-Präsentation (und hier ein entsprechendes PDF), in denen Ihnen der Aufbau und Ablauf des Nebenfachstudiums erklärt wird.

Merkblatt für Studienanfänger (Nebenfach)

Begrüßung durch die Fachschaften

An der Juristischen Fakultät gibt es zwei Fachschaften

ULF (Unabhängige Liste Fachschaft Jura), WhatsAppGruppe; Facebook-Erstigruppe ; Instagram: ulf_fsjura

Freie Fachschaft Jura:

Sie organisieren für Sie eine Erstiwoche zum Kennenlernen.

Das Computerzentrum der Juristischen Fakultät

Das Computer-Zentrum der Juristischen Fakultät (CZ) ist das fakultätseigene Rechenzentrum der Juristischen Fakultät an der Universität Tübingen. Hier treffen IT und Recht aufeinander.

Wir versorgen die Fakultät mit einer für sie maßgeschneiderten IT-Infrastruktur und IT-Dienstleistungen und führen die Lehrveranstaltungsevaluationen durch. Insbesondere die von der Fakultät eingesetzte Online-Lehrplattform LATERNA wurde durch Mitarbeiter des Computer-Zentrums entwickelt.

Des Weiteren bereiten wir die StudienanfängerInnen mit einer Reihe von Kursen auf die Anwendung von Juristischen Datenbanken und das Abfassen einer wissenschaftlichen juristischen Hausarbeit vor.

Hierzu bieten wir ein eigens konzipiertes Hausarbeiten-Schema an, welches das Schreiben einer solchen erheblich erleichtert.

Darüber hinaus helfen wir den Studierenden der Fakultät in unseren Sprechstunden bei studienbezogenen IT und EDV – Problemen gerne weiter.

Die Sprechstunden finden Mo – Fr von 13.00 bis 13.30 Uhr statt.

*Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie finden derzeit keine Sprechstunden statt. Bitte wenden Sie sich bei Problemen an czspam prevention@jura.uni.tuebingen.de *

Mehr über uns erfahren Sie unter

https://uni-tuebingen.de/de/157737

Vorstellung des Seminars

Bibliothek der Juristischen Fakultät

Liebe Studierende,

zum Beginn Ihres Studiums möchte sich das Juristische Seminar, das ist die Bibliothek der Juristischen Fakultät, bei Ihnen vorstellen.
Leider können wir Sie im Moment nicht persönlich begrüßen und die Bibliothek zeigen.

Wir haben deshalb eine Datei zusammengestellt, mit der Sie sich einen Überblick über das Seminar verschaffen können.

Falls es die gültige Corona-Verordnung zulässt, werden wir Ihnen zu Beginn der Vorlesungszeit die Möglichkeit geben, ins Seminar zu kommen und die einzelnen Stationen in eigener Regie vor Ort anzuschauen.

Die Termine werden wir auf unserer Homepage (https://uni-tuebingen.de/juristisches-seminar) veröffentlichen, hier finden Sie auch die aktuellen Informationen über die aktuellen Nutzungsbedingungen der Bibliothek.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden: js@jura.uni-tuebingen.de

Das Team des Seminar wünscht - trotz der erschwerten Bedingungen - einen erfolgreichen Studienbeginn!

Einführung in die Katalogrecherche
Sie suchen ein bestimmtes Buch oder E-Book, eine Zeitschrift, ein Gerichtsurteil oder anderes?
Der Katalog hilft Ihnen, Ihr Medium in den Tübinger Bibliotheken zu finden.
Hilfestellung bieten Ihnen dazu unsere Online-Tutorials:

Abschnitt 1: Katalog plus
In diesem Abschnitt lernen Sie den Katalog plus und einige grundlegende Regeln für die Katalogsuche kennen.
Wir zeigen Ihnen anhand von Beispielen, wie Sie gezielt und effektiv im Katalog suchen können.

Aufruf des Tutorials (14 Minuten)

Abschnitt 2: Suche nach Zeitschriften und Zeitschriftenaufsätzen
In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Zeitschriftentitel und Aufsätze suchen können und wie Sie Ihre Resultate aus dem Katalog effektiv weiterverwenden.

Aufruf des Tutorials (9 Minuten)

Abschnitt 3: Suche nach Kommentaren
In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Kommentare suchen können und welche Besonderheiten Sie dabei beachten sollten.

Aufruf des Tutorials (10 Minuten)

Abschnitt 4: Suche nach Gerichtsurteilen.
In diesem Abschnitt erfahren Sie, wo und wie Sie Urteile suchen und finden können.

Aufruf des Tutorials (6 Minuten)

Abschnitt 5: Suche nach einem Thema
In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Literatur zu einem Thema oder einem juristischen Problem suchen können.
Und wir zeigen die Katalogergebnismenge "Artikel und mehr" in einer Beispielsuche.

Aufruf des Tutorials (8 Minuten)

 

Erste Hilfe für Alma

Was ist alma und wie erreiche ich das Portal?


a. Alma ist das Campus-Management-System der Universität Tübingen und unterstützt die universitäre Verwaltung insbesondere in den Bereichen Bewerbung und  Zulassung, Studierendenverwaltung, Lehrveranstaltungsmanagement und Prüfungsverwaltung.

b. Das alma-Portal ist unter alma.uni-tuebingen.de zu erreichen. Die Anmeldung erfolgt mit dem Uni-Login.


c. Ausführliche Anleitung finden Sie hier. Spezielle FAQ für Jura-Studierende hier und eine Anleitung zum besonderen Belegungsverfahren für die Fallbesprechungen des Sommersemesters 2021 hier.

Mentorenprogramm

Als Studienanfänger kann man sich zu Beginn an der Universität oft ein wenig verloren fühlen. Das Studium unterscheidet sich wesentlich von den gewohnten Mustern der Schule und stellt andere Anforderungen und Erwartungen. Es können zahlreiche Fragen auftreten, solche zum Studiensystem oder zu Lernmethoden, solche zum Schreiben von Hausarbeiten und Klausurenund viele mehr. Wir möchten diesen Start erleichtern, indem wir Dir einen Mentor zur Seite stellen, der Dir bei deinen Fragen und Problemen jederzeit gerne zur Seite steht. Die Mentoren des Mentorenprogramms der Juristischen Fakultät sind Studierende aus höheren Semestern, die schon Erfahrung gesammelt haben und diese gerne mit Dir teilen.

Begrüßungsvideo

Zertifikatsstudien

"Recht und Rhetorik" und "Recht - Ethik - Wirtschaft" (REW)

In unseren Zertifikatsstudien-Programmen können Sie Ihr Jurastudium erweitern und in einen größeren Kontext stellen. Sie blicken über den Tellerrand hinaus und beschäftigen sich entweder mit dem Zusammenspiel zwischen Recht - Ethik - Wirtschaft oder beschäftigen sich damit, wie Sie das, was Sie Gesprächspartnern vermitteln wollen, auf eine rhetorisch überzeugende Weise tun (Recht und Rhetorik).

Auslandsstudium

Liebe Studierende,
auch im Studium gibt es viele Möglichkeiten, ins Ausland zu kommen und dort ein oder mehrere Semester zu studieren. Zwei Optionen für das europäische Ausland bieten das ERASMUS+ Programm und das CVIS-Netzwerk. In der Präsentation finden Sie genauere Informationen zu den Programmen, den Partneruniversitäten der Juristischen Fakultät und den Bewerbungsabläufen.
Wir freuen uns über Nachfragen!
Conny Bähring
erasmus@jura.uni-tuebingen.de

Netzwerk Ost-West

Das Netzwerk Ost-West fördert bilaterale Seminare zwischen der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen und der Partnerfakultät einer zentral- oder osteuropäischen Universität.
Das Gesamtprogramm basiert auf den Prinzipien einer unabhängigen studentischen Projektarbeit. Jedem Seminar liegt ein von den beiden Partnerfakultäten gemeinsam festgelegtes übergreifendes Thema zugrunde, das vergleichend behandelt werden soll und den Studierenden die Möglichkeit gibt, durch einen wissenschaftlichen Beitrag ein Seminarzertifikat zu erwerben.
Die einzelnen Seminarthemen sind so aufeinander abgestimmt, dass sich im Laufe der Zeit zumindest in grundsätzlichen Fragen und einzelnen Teilbereichen eine Grundlage für den Vergleich verschiedener Rechtsordnungen entwickeln kann. Die Veranstaltung ist mit einem kulturellen Rahmenprogramm verbunden, bei dem unter anderem verschiedene Sehenswürdigkeiten besichtigt werden.

Tübingen Chapel Hill Law Program

Im Rahmen des Tübingen Chapel Hill Law Program treffen alljährlich Tübinger Studierende und Lehrende mit solchen der US-amerikanischen Partnerhochschule University of North Carolina at Chapel Hill zusammen. Aus Tübingen reisen in jedem Frühjahr 15 Studierende, begleitet von mitwirkenden Professorinnen und Professoren, für zwei Wochen in die USA, wobei die Reisekosten von Sponsoren übernommen werden. Dort nehmen sie an Lehrveranstaltungen und an einem attraktiven Rahmenprogramm teil. Im Sommer jedes Jahres kommt dann eine Besuchsgruppe aus Chapel Hill nach Tübingen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Deutsch fürs Jurastudium

Recht kann nur in Sprache gefasst, nur durch Sprache vermittelt, erläutert und fortentwickelt werden; sie ist das einzige Werkzeug, das Juristen zur Verfügung steht, meint (nicht nur) der Rechtstheoretiker Bernd Rüthers. Für ein erfolgreiches Jurastudium und für Berufsjuristen sind eine hohe Sprachkompetenz und eine klare Ausdrucksweise daher eine zentrale Voraussetzung. Sprachliche Fehler und Unklarheiten können die Verständigung erheblich erschweren oder unmöglich machen und sogar zu rechtlichen Fehlern führen.

Um angesichts dieser Anforderungen Ihre sprachlichen Fähigkeiten zu optimieren, bieten wir Ihnen in einer semesterbegleitenden Übung an, in einer kleinen Gruppe Ihre Fähigkeiten und Ihr Wissen zu wichtigen grammatischen Themen der deutschen Sprache aufzufrischen oder zu vertiefen und dabei Ihr Sprachgefühl zu verbessern. Die Übung richtet sich besonders an Studienanfänger, die sich im Gebrauch der deutschen Sprache nicht sicher fühlen oder während der Schulzeit Rückmeldungen über Fehler in Grammatik, Ausdruck oder Zeichensetzung erhalten haben. Themen werden u. a. sein:

  • Funktionen der Wortarten
  • Satzglieder und Satzbau im Deutschen
  • Schaffung von Textkohäsion: Zusammenhänge sprachlich sichtbar machen
  • wichtige Kommaregeln
  • Konjunktiv I und II (Formen und Verwendung, z. B. Sachverhaltsdarstellungen, Gutachtenstil)
  • sprachliche Verständlichkeitskriterien

Ausgehend von der Allgemeinsprache werden insbesondere in den praktischen Übungen Beispiele aus Rechtstexten (z. B. aus Rechtsnormen, Beteiligtenaussagen, Rechtsgutachten oder juristischen Argumentationen) behandelt, mit denen es Juristen in der Berufspraxis zu tun haben werden. Die Veranstaltung bietet keine systematische Einführung in das Schreiben juristischer Klausuren oder Hausarbeiten, jedoch viele sprachliche Hinweise.

Die Veranstaltung findet online über Ilias (BigBlueButton) und interaktiv statt. Die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme, u. a. durch die Bearbeitung von schriftlichen Übungen und die Einreichung von kurzen Übungstexten ist Teilnahmevoraussetzung.

Individuelle Unterstützung beim wissenschaftlichen Schreiben

Das Diversitätsorientierte Schreibzentrum

Wissenschaftliches Schreiben ist für viele eine Herausforderung. Das gilt für Erstsemester genauso wie für fortgeschrittene Masterstudierende oder Doktorandinnen und Doktoranden. Das Diversitätsorientierte Schreibzentrum fördert Ihr individuelles Potenzial und findet mit Ihnen gemeinsam Lösungswege für Ihre spezifischen Fragen beim Verfassen wissenschaftlicher Texte.