Fachbereich Asien-Orient-Wissenschaften

Aktuelles

Die Ausstellung "Die 1000 Namen Vishnus"

4. DEZEMBER 2020 BIS 28. FEBRUAR 2021

MUT | Museum Alte Kulturen | Schloss Hohentübingen

Öffnungszeiten:
Mi bis So 10 bis 17 Uhr
Do 10 bis 19 Uhr

FLYER

Mehr Info: https://www.unimuseum.uni-tuebingen.de/de/ausstellungen/sonderausstellungen/die-1000-namen-vishnus.html


Alois Payer: Eine Einführung in Buddhismus

Dienstag, den 16. Juni 2020, um 16:15 Uhr

Gastvortrag über die Online-Plattform ZOOM*

Alois Payer, lic. phil., M.A., geboren 1944, Indologe, Buddhologe und Religionswis- senschaftler, unterrichtet(e) als Lehrbeauftragter an Universitäten und Hochschulen Indologie, Buddhologie, Religionswissenschaften und Entwicklungsländerstudien...

Anmeldung: indologiespam prevention@uni-tuebingen.de.

Mehr Informationen: PDF


Höhlenmalereien und Felsenkunst in Indien Eine Einführung

Montag, 11. Mai, 18:15 Uhr

Höhlenmalerei, Felszeichnungen oder grafische Ritzungen in Stein sind die ältesten authentischen und kreativen Zeugnisse der frühen Menschheitsgeschichte....

Die Teilnahme wird mit persönlicher Einladung über die Online-Plattform ZOOM ermöglicht. Interessierte sind gebeten sich unter indologiespam prevention@uni-tuebingen.de anzumelden.

Mehr Informationen: PDF


SACRED SOUND Musikalische Manifestationen des Sakralen zwischen Theorie und Praxis

19. bis 21. März 2020, Pfleghofsaal Schulberg 2 (Pfleghof) 72070 Tübingen

Für Religionen bildet die musikalische Dimension des Klingenden einen wesenhaften Bestandteil. Damit geht ebenso oft eine Sakralisierung des Klanglichen einher.

Die Untersuchung von musikalischen Manifestationen des Sakralen innerhalb des Forschungsprojekts konzentriert sich auf drei exemplarische Wirkungs- felder...

Programm:

Donnerstag : Liturgie – Kommunikation – Transzendenz

Freitag: Kontinuität und Wandel

Samstag: Sacred Sound – Sacred Space

Mehr Informationen: PDF


Korean Literature and Culture

Dec 11, 2019 (Wednesday) 6-8pm, Wilhelmstraße 133, Room 30

Gastvortrag von Frau Prof. Dr. Marion Eggert  (Ruhr-Universität Bochum, Germany)

Translation, Transcoding, Code Switching and Linguistic interfaces in Korean poetry of Chosǒn times

The language situation in Chosǒn times has been notoriously difficult to described. The term diglossia which had provided the framework for the study of the relationship between the written medium of Literary Sinitic and the spoken and written Korean vernacular for many years has been “ditched” by Ross King with very good arguments, with no more suitable replacement having come forward yet...

Mehr Informationen: PDF


Workshop: Intersecting Perspectives in Hadith Studies

13.-14 Dezember 2019

Am 13-14. Dezember findet der Workshop "Intersecting Perspectives on Texts, Methods and Interpretation in Hadith Studies" statt. (Theologicum Seminarraum 10, Liebermeisterstraße 12-18) 

Die Veranstaltung wird gemeinsam vom der Abteilung für Islamwissenschaft des Asien-Orient-Instituts und Lehrstuhl für Hadithwissenschaften des Zentrums für Islamische Theologie organisiert. Neben den Referenten aus Tübingen sind 4 Wissenschaftlerinnen aus Munich, Innsbruck, Lille und Istanbul eingeladen worden.

Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme und eine Bekanntmachung sehr freuen.

Flyer und das Programm: PDF


Entertaining Hindutva: Competition, Privatization and Violence in Indian Soap Operas since 2000

November 27, 12:00 – 14:00 c.t., Room R03 Schloss Hohentübingen

Talk by Dr. Britta Ohm
International Institute for Asian Studies, Leiden University

The soap opera continues to occupy a central place in the TV viewing habits of hundreds of millions of media consumers in India. Yet, it has remained the most understudied format in the extensive scholarship on the role of media in organizing and visualizing Hindu nationalism (Hindutva)...

Details: PDF


Young Scholars Workshop at CCKF-ERCCT, Summer 2020

The ERCCT organises a yearly Young Scholars Workshop, so Ph.D. students (3rd year and above) and postdocs of the social sciences working on academic projects related to Taiwan or China are invited to submit their application.

The workshop will provide young scholars with the opportunity to:

  • present their research to an international audience;
  • engage in scholarly exchange on topics related to theory and methodology;
  • fine-tune the theoretical framework of their respective research projects;
  • write an article on their research for publication in the Journal of Current Chinese Affairs;
  • get to know Tuebingen and its University;

Ten to twelve young scholars (five-six each from Europe and Taiwan) will be invited to attend.
Travel expenses and accommodation are fully covered by the ERCCT.

Young Scholars Workshop 2020: PDF


Winter School 2019 "Readings of the Border"

Universität Tübingen, November 6-9, 2019

Internationale Winter School des Deutschen Seminars und des Center for Korean Studies der Universität Tübingen vom 6. bis zum 9. November 2019 mit Workshops zum Thema Rezeptionen der Grenze in der Gegenwartsliteratur. Öffentliche Veranstaltungen im Rahmen der Winter School: Podiumsdiskussion zum Thema Mauerfall (6. November, 18:15 Uhr, Fürstenzimmer, Schloss Hohentübingen), Lesung mit der Autorin Anna Kim (7. November, 18:15 Uhr, Café Haag) und Vortrag zur Wendeliteratur (8. November, 18:15 Uhr, Brechtbau 215).