Neuere Geschichte

Seminar für Neuere Geschichte

Herzlich willkommen auf der Homepage des Seminars für Neuere Geschichte der Eberhard Karls Universität Tübingen!

Zu den Themen und Projekten

Wir forschen zu historischen Phänomenen zwischen dem 15. und 20. Jahrhundert. Epochengrenzen und Erzählungen über “die Moderne” stellen wir auf den Prüfstand, indem wir zu unterschiedlichen Themen epochenübergreifend zusammenarbeiten. Wir beschäftigen uns mit Religion und Mission, Wissen und Übersetzung, Sozialformationen, Ökonomie, materieller Kultur und Konsum. Dabei betrachten wir historische Phänomene in ihren lokalen und globalen Dimensionen und richten unseren Blick auf transnationale Ver- und Entflechtungen.

Institutionell gliedern wir uns in drei Arbeitsbereiche: Geschichte der Frühen Neuzeit, Globalgeschichte der Frühen Neuzeit (15.-18. Jahrhundert) und Geschichte des 19. Jahrhunderts. Die Neuere Geschichte ist außerdem beteiligt am SFB 923 "Bedrohte Ordnungen", dem SFB 1070 "Ressourcenkulturen" sowie am Graduiertenkolleg 1662 "Religiöses Wissen im vormodernen Europa (800–1800)".