Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Ausschreibungen/Stellenangebote

Auf diesen Seiten finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät bzw. ihrer Einrichtungen.

W3/W2-Professuren, Tenure Track-Professuren, Juniorprofessuren

Bewerbungsbogen

Download des Bewerbungsbogens in Word-Format
hier


Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Junior Research Group Leader (100%, E 14 TV-L) or Postdoctoral Research Fellow (100%, E 13 TV-L) on Cognitive and Affective Neuroscience

The Hector Research Institute of Education Sciences and Psychology is currently inviting applications for the following positions:

Junior Research Group Leader (100%, E 14 TV-L[1]) or
Postdoctoral Research Fellow (100%, E 13 TV-L) on
Cognitive and Affective Neuroscience

for 3 years (+ possible 2 year extension) (m/f/d)

We are seeking postdoctoral researchers on cognitive and affective neuroscience (broadly defined, but we exclude non-human research). The successful candidates will primarily work with Professor Kou Murayama and Professor Michiko Sakaki. Our labs are interested in motivational and affective effects on learning, metacognition, and reward processing (especially intrinsic rewards), sometimes with ageing/developmental perspective. We use MRI, psychophysiology and behavioural experiments to investigate these processes. We are also interested in studies with real-life materials such as naturalistic stimuli and educational materials to deepen insights into human behaviour in real-life settings. Applicants can come from any field of neuroscience/psychology or related fields, but we are particularly looking for candidates (1) who have strong experimental programming skills (including online experiments) and/or advanced neuroimaging skills (e.g., predictive modelling, MVPA, network analysis) and (2) who are interested in running studies that have educational implications.

The positions come with a fixed-term contract for 3 years with the possibility for extension for additional 2 years. The expected start date is February 2022 but we are highly flexible and committed to accommodating candidates’ individual circumstances. There is the possibility to participate in the institute's own postdoctoral academy PACE (Tübingen Postdoctoral Academy for Research on Education) which offers further training, coaching, and mentoring at postdoctoral level. You will also be given the opportunity to join the LEAD Graduate School & Research Network (www.lead.uni-tuebingen.de) to develop cross-faculty collaborative network of researchers working on research on education.

The position is part of the new Alexander von Humboldt Professorship held by Professor Kou Murayama. A Humboldt Professorship is the most highly endowed research prize in Germany and enables world class scientists to carry out long-term and ground-breaking research at universities and research institutions in Germany (https://www.humboldt-professur.de/en). Our labs are a part of the Hector Research Institute, which is a nationally and internationally leading research center in education sciences and psychology. Our interdisciplinary team works in a well-equipped building close to the historic old town of Tübingen, Germany. Traditionally, research at the Hector Research Institute investigates determinants of successful teaching and learning processes using large scale assessments, longitudinal studies, and randomized controlled field trials. Our team will complement this interdisciplinary team of researchers. We also actively collaborate with researchers from other departments of the University, such as Psychology, Psychiatry, Computational Sciences, and Computer Linguistics, as well as other research institutions in Tübingen (Leibniz-Institut für Wissensmedien, Max-Planck-Gesellschaft). We have free access to fMRI facilities in the university. The successful candidates will also have the opportunity to gain experiences in other multiple research methods (e.g., eye tracking, psychophysiology etc.)

The successful candidates will have an opportunity/the freedom to develop their own research programme together with supervisors (there is no “prescribed” project), with the aim to substantially advance the way we study motivation and emotion. Candidates are also expected to actively collaborate with other researchers within and beyond the institute.

The successful candidates hold an excellent PhD in either Psychology/Neuroscience or a related field (or will have obtained one by the start date of the position) and have visible track record (e.g., publication and third-party funding experience). A visible commitment to research transparency is a bonus. Most importantly, the successful candidates should demonstrate (1) a solid methodological skill set (experimental programming and/or advanced neuroimaging) that allows him/her to conduct research with independence and (2) a strong motivation and open-mindedness with respect to building interdisciplinary links with education sciences. While beneficial, proficiency in German is not necessary for this position.

For further inquiries about the position, please reach out to Professor Kou Murayama (k.murayamaspam prevention@uni-tuebingen.de) to apply for these positions.

Disabled candidates will be given preference over other equally qualified applicants. The University seeks to raise the number of women in research and teaching and therefore urges qualified women to apply for these positions.

Applications including a cover letter detailing (1) your expertise and methodological skills and (2) type of research you envision to work on in our labs, especially considering the fact that we are situated in an institute on educational science, a CV, contact of two references who can be contacted before interview, degree and other certificates with transcripts should be sent via email in one single pdf-file (mentioning the keyword "neuroscience") to verwaltungspam prevention@hib.uni-tuebingen.de. Initial deadline is September 30, 2021 but we continue to seek candidates until the position is filled by highly qualified candidates (i.e. late application is acceptable until we make a final decision).

Employment will be officially organized by the central university administration.

 

[1] According to the general pay scale of German universities, the salary will be “E 13 TV-L” or “E 14 TV-L”. Depending on your experience this corresponds to a monthly salary of around EUR 4.620 or EUR 5.027 (fulltime position, experience level 3, gross pay, before tax). After taxes as a single (i.e. not married or living with a life partner; no children), this monthly salary is at least EUR 2.723 or EUR 2.938 (net salary after taxes and health insurance payments). Information regarding cost of living in Tübingen: https://tuebingenresearchcampus.com/tuebingen/


Nicht-wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

IT Administratorin / IT-Administrator in der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

In der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät ist die Stelle einer/s

IT Administratorin / IT-Administrators

(m/w/d; 50%, E 9a TV-L)

zum nächstmöglichen Termin unbefristet zu besetzen.

Die IT auf Fakultäts-/Fachbereichsebene unterstützt die MitarbeiterInnen in Forschung, Lehre und Verwaltung als ihre Kunden und übernimmt Schnittstellenfunktion zu zentralen Einrichtungen u.a. in den Bereichen Beschaffung und IT-Dienstleistungen. Die Stelle ist hälftig für das Methodenzentrum der Fakultät sowie das Institut für Politikwissenschaft tätig und ist in die IT-Abteilung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft integriert.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Support, Service und Beratung für unsere Kunden und Kundinnen, d.h. umfassende Unterstützung beim IT-Einsatz und im Rahmen der Digitalisierung von Forschung, Lehre und Verwaltung,
    Betreuung medientechnischer Ausstattung
  • Life-Cycle-Management von Hard- & Software: von Bedarfsanalyse und Beratung der NutzerInnen im Vorfeld über Anschaffung, Inbetriebnahme, Nutzung und begleitende Dokumentation bis hin zu Fehleranalyse, Wartung, Modifikation und Reparatur und schließlich zur Entsorgung
  • Betreuung lokaler IT-Systeme, z.B. Einrichtung und Betreuung eines Linux-Servers für das Methodenzentrum, Programmierung, Container-Virtualisierung
  • Mitarbeit und Unterstützung beim Internetauftritt inkl. Ergänzung zentraler Angebote um Module, die auf eigenen Servern betrieben werden

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Ausbildung im IT-Bereich, z.B. als System-, Netzwerk-, IT-Administrator (m/w/d), Fachinformatiker (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung/Erfahrungen/Berufspraxis in der IT-Administration
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Betriebssysteme (Windows, Linux, iOS, Android), Office-Anwendungen (incl. VBA), Netzwerke und Telekommunikation
  • Guter Kenntnisstand zu aktuellen Technologien (z.B. Streaming / Multimedia, Lernplattformen, Online-Kollaboration, Webconferencing, Programmiersprachen (Python)) und/oder die Fähigkeit und Begeisterung, sich schnell in neue und komplexe Themen einzuarbeiten
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • Logisch-analytisches Denkvermögen, Organisations- und Problemlösungskompetenz
  • Teamfähigkeit und Stresstoleranz

Wir bieten ein breites und abwechslungsreiches Aufgabenfeld, einen sicheren und flexiblen Arbeitsplatz und ein gutes Arbeitsklima. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) und der Nennung des Kennwortes „IT-Administration“ sind bis zum 24. September 2021 – in einer Datei – zu senden an Dr. Kristin Chlosta, Geschäftsführerin Personal der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät (bewerbungspam prevention@wiso.uni-tuebingen.de).

Für weitere inhaltliche Informationen zu dieser Stelle steht Ihnen Hr. Bauer per Email unter sven.bauerspam prevention@uni-tuebingen.de oder telefonisch unter 07071 29 74138 gerne zur Verfügung.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung der Universität Tübingen.


Wissenschaftliche Hilfskräfte

Studentische Hilfskraft (m/w/d) im Bereich Wissenschaftskommunikation am LEAD Graduate School & Research Network

Das Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung (Leitung Prof. Dr. Trautwein) sucht zur Unterstützung der wissenschaftlichen Begleitung des LEAD Graduate School & Research Network eine

studentische Hilfskraft (m/w/d)
im Bereich Wissenschaftskommunikation

ab 01.10. oder später für bis zu 60 h/Monat

Die Stelle ist ab dem 1. Oktober 2021 oder einem späteren Zeitpunkt zu besetzen und zunächst auf die Dauer von sechs Monaten befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt, die Arbeit ist teilweise im Homeoffice möglich.

Das LEAD Graduate School & Research Network (Learning, Educational Achievement, and Life Course Development) ist ein internationales Forschungsnetzwerk mit integriertem Promotionsprogramm im Bereich der Empirischen Bildungsforschung. Mit anwendungsorientierten Grundlagenforschung trägt es erheblich dazu bei, Bildungsprozesse zu verstehen und verbessern zu können, die für Wissenschaft und Praxis gleichermaßen relevant sind. Ziel ist es, mit dieser Forschung eine verlässliche Grundlage für eine evidenzbasierte Bildungspolitik zu schaffen und Expertinnen und Experten zu den Themen Lernen, Leistung und lebenslange Entwicklung auszubilden.

Typische Tätigkeiten:

Ihr Profil:

  • Online-Redaktion, Pflege der Homepages
  • Formulieren von Blogbeiträgen
  • Unterstützung im Veranstaltungsmanagement
  • Aktualisierung und Pflege des Presse- und Bildarchivs sowie der Presseverteiler
  • Erstellen von Newslettern
  • Unterstützung im Studiengangsmarketing

  • Idealerweise bereits Erfahrung im Journalismus oder in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder Interesse an diesem Berufsfeld
  • Interesse am Schreiben von Texten, Bereitschaft neue Daten- oder Content-Management-Systeme kennenzulernen
  • Sehr gute Kenntnisse in Englisch
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, organisierte und sorgfältige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit und Engagement

 

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Abiturzeugnis, Zwischenprüfungszeugnis oder Transcript of records in einem PDF-Dokument). Richten Sie diese bitte bis 30.09.2021 per E-Mail an verwaltungspam prevention@hib.uni-tuebingen.de.

Die Universität Tübingen fördert qualifizierte Studentinnen und bittet deshalb um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Studentische Hilfskraft (m/w/d) am Lehrstuhl für International Business

Der Lehrstuhl für International Business sucht eine

Studentische Hilfskraft (m/w/d)

ab dem 01.10.2021.

Die Aufgabengebiete umfassen schwerpunktmäßig:

  • Übersetzungen
  • Mitwirkung bei aktuellen Forschungsprojekten
  • Unterstützung bei Lehrveranstaltungen
  • Unterstützung bei allgemein am Lehrstuhl anfallenden Arbeiten

Der Arbeitsumfang beträgt ca. 20 Stunden pro Monat, die Arbeitszeit kann abgesprochen werden. Erwartet werden neben der sicheren Anwendung der gängigen PC-Software sehr gute Englischkenntnisse. Internationale Erfahrung sollte vorhanden sein.

Vergütung: 10,77 € (ungeprüfte Hilfskräfte im Bachelorstudium)

Interesse? – Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung (mit Anschreiben, Lebenslauf und Kontoauszug über Ihre bisherigen Studienleistungen) in elektronischer Form bis spätestens 01.09.2021 an ibspam prevention@wiwi.uni-tuebingen.de.

Rückfragen beantwortet Ihnen gern Frau Mona Voelkel unter ibspam prevention@wiwi.uni-tuebingen.de oder 07071/ 29-78179.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.