Systematische Theologie II

12.-13.11.2021: Internationale Tagung: Verantwortung neu Denken // Rethinking Responsibility

Ziel der Tagung »Verantwortung neu denken« ist es, einen prospektiven, phänomenologisch fundierten Verantwortungsbegriff mit gegenwärtigen Herausforderungen, die durch maschinelle Akteure entstehen, ins Gespräch zu bringen.

Denn die Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz, bzw. des maschinellen Lernens, zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur komplexe algorithmische Strukturen haben, sondern gleichsam auch komplexe gesellschaftliche Verstrickungen hervorrufen. Es zeigt sich, dass Zurechnungskonzepte der Verantwortung, die retrospektiv einen Verantwortlichen benennen, oftmals an dieser Komplexität scheitern und Verantwortung zu einem nicht mehr wahrnehmbaren Feld diffundiert. Oftmals ist die Reaktion eine restriktive Vorstellung von Verantwortung, mit der allen technischen Neuerungen entgegengetreten wird. Ein Weg, der die Herausforderungen ernstnimmt, muss zugleich auch die Möglichkeiten und Chancen würdigen und fördern können. Für diese umsichtige Abwägung steht der Begriff der Verantwortung, der auf unserer Tagung interdisziplinär durchleuchtet werden soll.

Die Tagung ist in drei Panels unterteilt:

I. Neue Technologien 

Keynote: Prof. Dr. Amanda Lagerkvist (Uppsala)
Referent:innen:

Prof. Dr. Christian Schwarke (Dresden)

Prof. Dr. Mark Coeckelbergh (Wien)

Christian Schlenker (Tübingen)

II. Anthropologie

Keynote: Prof. Dr. Dr. hc. mult. Ingolf U. Dalferth (Clairemont)
Referent:innen:

Prof. Dr. Paul North (Yale)

Prof. Dr. Jayne Svenungsson (Lund)

Prof. Dr. Jure Zovko (Zagreb)

III. Intergenerationale Verantwortung

Keynote: Prof. Dr. Hans Lindahl (Tilburg)
Referent:innen:

Prof. Dr. Dr. Ferdinando Menga (Neapel)

Prof. Dr. Rachel Muers (Leeds)

Prof. Dr. Lisa Guenther (Kingston)

Nähere Informationen zum Verlauf der Tagung finden Sie auf dem Plakat.

Wir hoffen die Veranstaltung in Präsenz durchführen zu können. Zur besseren Planung bitten wir Sie, sich im Vorhinein zur Tagung oder einzelnen Vorträgen anzumelden (Email an: christian.schlenker@uni-tuebingen.de). Voraussichtlich werden auch einige Plätze für »spontane« Gäste vorhanden sein.

Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen der Covid-19-Verordnungen des Landes, die unter anderem die 3G-Regel vorsieht.