Philologisches Seminar

Prof. Dr. Irmgard Männlein-Robert

Kontakt

Wilhelmstraße 36 (Erdgeschoss, Zi. 10)
72074 Tübingen
Deutschland
Telefon: +49 7071 / 29-72368
E-Mail: irmgard.maennlein-robertspam prevention@uni-tuebingen.de

Sprechzeiten

n.V.

Jüngste Publikationen

I. Männlein-Robert, Forget about Atlantis: Plato's Invention of Tradition or Symbolic Dimensions of Knowledge, in: RessourcenKulturen 13. Exploring Resources: On Cultural, Spatial and Temporal Dimensions of Resourcecultures (hg. V. B. Schweizer et al.), Tübingen 2021, 113-123.

I. Männlein-Robert, Mythos als Ressource. Prometheus und Epimetheus als Reflexionsfiguren bei Hesiod, in: TextRessourcen. Agrarische, soziale und poetische Ressourcen in archaischer und hellenistischer Zeit (hg. von D. Delp und X. Herren), Hildesheim/Zürich/New York 2021 (Spudasmata, Band 187), 123-145.

I. Männlein-Robert, Seelenreise und Katabasis: Literarische und philosophische Konturen einer Denkfigur, in: Seelenreise und Katabasis: Einblicke ins Jenseits in antiker philosophischer Literatur. Akten der 21. Tagung der Karl und Gertrud-Abel-Stiftung vom 30. Juli bis 1. August 2018 in Tübingen (hrsg. von Irmgard Männlein-Robert), Berlin/Boston 2021 (= Philosophie der Antike, Band 40), 1-11.

Zuletzt erschienen (März 2021), Hg.: Irmgard Männlein-Robert

Seelenreise und Katabasis​​​​​. Einblicke ins Jenseits in antiker philosophischer Literatur, Berlin/Boston (De Gruyter) 2021 

Curriculum Vitae

1970
Geboren

2. Februar in Ansbach

1. Bayerisches Staatsexamen in Griechisch, Latein und Germanistik

Studium (in Würzburg und London)

1997-2000
Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

2000
Promotion

Universität Würzburg

2005
Habilitation in Klassischer Philologie

seit 2006
Lehrstuhl für Klassische Philologie/Gräzistik

Universität Tübingen

seit 2010

Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deutschen Volkes

2011-1013
Landesvorsitzende des Deutschen Altphilologenverbandes (DAV) Baden-Württemberg

seit 2011
Teilprojektleiterin im SFB 923 ‚Bedrohte Ordnungen’ in Tübingen

seit 2013
Teilprojektleiterin im SFB 1070 ‚RessourcenKulturen’ in Tübingen

seit 2016
Ordentliches Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

seit 2019
Teilprojektleiterin im SFB 1391 ‚Andere Ästhetik’

seit 2019
Vice-President der International Plato Society (IPS)

seit 2019
(Mit-)Herausgeberin von Lustrum

2020-2024
Mitglied des DFG-Fachkollegiums 'Alte Kulturen' der DFG

Schnellzugriff

Tübinger Platon-Tage

Die nächsten Platon-Tage finden statt vom 28.-30. April 2022

Workshop des SFB 1070 RessourcenKulturen

Geschichte als politische Ressource: Vergangenheitswissen und seine literarische (Re-)Konstruktion im Athen des 4. Jhs . v. Chr.

29.04.2021 / Online via Zoom
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: peter.zeller@uni tuebingen.de

Das Programm finden Sie hier.

Forschung und Lehre

Forschungsschwerpunkte

  • Platon
  • Platonismus der Kaiserzeit und der Spätantike (unter philosophischen wie literarischen Gesichtspunkten)
  • Hellenistische Dichtung
  • Antike Poetik und Literaturkritik
  • Bild-Text-Relationen
  • Antike Religion
  • Antike Ästhetik und Poetik; Ekphrasis

Aktuelle Forschungsprojekte

Tagungen

Workshop: Geschichte als politische Ressource. Vergangenheitswissen und seine literarische (Re-)Konstruktion im Athen des 4. Jhs. v. Chr.  

29 April 2021, Online via Zoom. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: peter.zellerspam prevention@uni-tuebingen.de  (im Rahmen des SFB 1070 Ressourcenkulturen)

Das Programm des Workshops finden Sie hier

 

Xenocrates Workshop

Nov. 1-2, 2019, Tuebingen (im Rahmen von: Project Academy)

 

Internationale Tagung "Eusebios, Porphyrios und Augustinus im Kampf um Deutungshoheit"

14.-16. März 2019, Evangelisches Stift, Klosterberg 2, 72072 Tübingen

Im Rahmen des SFB 923 findet vom 14.-16. März eine Internationale Tagung zum Thema "Eusebios, Porphyrios und Augustinus im Kampf um Deutungshoheit" statt, zu der Sie im Namen von Frau Prof. Dr. Irmgard Männlein-Robert und Herrn Prof. Dr. Volker Drecoll herzlich eingeladen sind. 
 

Seelenreisen in antiker philosophischer Literatur

Tagung der Karl und Gertrud Abel-Stiftung

30. Juli bis 1. August 2018
Forum Scientiarum • Doblerstraße 33 • Hörsaal 1.3


Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten

Betreute Dissertationen und Habilitationen

Eine Auflistung der von mir betreuten Dissertationen und Habilitationen finden Sie hier.

Varia

Mitgliedschaften

  • Academia Platonica Septima Monasteriensis
  • American Philological Society
  • Deutscher Altphilologenverband
  • Deutscher Hochschulverband
  • Forum Spätantike / Zentrum für interdisziplinäre Spätantike-Forschungen, Tübingen
  • Gesellschaft für Antike Philosophie (GAnPh)
  • Heidelberger Akademie der Wissenschaften
  • International Plato Society (IPS)
  • Mommsen-Gesellschaft
  • Zentrum Vormodernes Europa, Tübingen (ZVE)
  • Zentrum für interdisziplinäre Medienforschung, Tübingen (ZiM)
  • Mitglied im DFG-Fachkollegium "Alte Kulturen" der DFG (2020-2024)

Gastwissenschaftler

  • 1.3 - 30.6.2019 / 20.-25.1.2020:  Dr. Francesco Padovani (Scuola Normale Superiore, Pisa)
  • Oktober 2019 - Juli 2020: Prof. Dr. Maren Niehoff (Hebrew University, Jerusalem, Israel): Im Rahmen des Martin Hengel-Fellowships